Windschott500

Maxipappa05

Abarth-Profi

  • »Maxipappa05« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 571

Dabei seit: 15. Februar 2010

Wohnort: Amberg i.d. Opf.

Aktivitätspunkte: 2935

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

21

Freitag, 7. Januar 2011, 11:53

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Ihr könnt ja rumprobieren was ihr wollt ABER , auf der Seite 156 in meiner Betriebsanleitung steht da was ganz klares drin zum normalen 500 Abarth non Esseesse :

EMPFOHLENE PRODUKTE UND IHRE EIGENSCHAFTEN :
Qualitätsmerkmale der Flüssigkeitenund Schmiermittel für den korrekten Betrieb des Fahrzeuges : Komplett synthetisches Schmiermittel der Viskositätenklasse SAE 10 W50

Und dann im Absatz:
Die Verwendung von Produkten mir geringeren Leistungsmerkmalen als ACEA C3 können Motorschäden hervorufen, die NICHT DURCH DIE GARANTIE GEDECKT SIND .

Was die Norm ACEA C3 sagt steht z.b. hier ACEA C3 Aufschlüsselung

So einfach ist das mit der Plörre ! Empfohlen wird ganz klar das SAE 10W50, aber für die erreichung der mindest geforderten Ansprüche für die Garantie muss es nur die ACEA C3 erfüllen. Diese wiederum lässt sich auch mit einem 5-40er erreichen. Siehe hierzu die Aufschlüsselung den die ACEA C3 sagt ja nur aus das es Euro IV tauglich sein muss.
Das in der regel der Fiat Händler das 10 W 50 rein schüttet ist klar. Würde ich auch nicht anders machen, so ist er immer auf der sicheren Seite (hmm oder war es der Gewinn?) .
Grüße
Marc

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Maxipappa05« (7. Januar 2011, 11:59)


Thorsten

Abarth-Profi

  • »Thorsten« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 744

Dabei seit: 23. September 2008

Wohnort: 53909 Zülpich

Aktivitätspunkte: 3935

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

22

Freitag, 7. Januar 2011, 12:05

Zitat

Original von Asphaltblase

Zitat

"Ich hab den 500A OHNE esseesse"


Irgendwie steh ich grad auf dem Schlauch. Wenn meiner als esseesse das 10W50 braucht, er aber gar kein essesse ist, wie ist das dann gemeint?


"alleszurücknehm"!!! ich hab das "ohne" nicht gelesen...

Charly47

Abarth-Profi

  • »Charly47« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 757

Dabei seit: 16. März 2009

Wohnort: Rhein-Hunsrück-Kreis

Aktivitätspunkte: 3990

Danksagungen: 149

  • Nachricht senden

23

Freitag, 7. Januar 2011, 14:54

Hallo Maxipappa05,

der Satz

"EMPFOHLENE PRODUKTE UND IHRE EIGENSCHAFTEN :
Qualitätsmerkmale der Flüssigkeitenund Schmiermittel für den korrekten Betrieb des Fahrzeuges : Komplett synthetisches Schmiermittel der Viskositätenklasse SAE 10 W50 "
steht so nicht bei den älteren A500 in der Betriebsanleitung, dort steht
SAE 5W-40

Und dann im Absatz:
Die Verwendung von Produkten mir geringeren Leistungsmerkmalen als ACEA C3 können Motorschäden hervorufen, die NICHT DURCH DIE GARANTIE GEDECKT SIND

Also wurde ab einem bestimmten Baujahr aus den 5W-40 ein 10W-50

Ob das Selenia 10W-50 der C3 Norm entspricht kann man auch nicht nachvollziehen
da bei diesem Öl nur eine Abarth Nr 0101 ausgewießen wird.

Mein Abarth 500: "Corsa topi"; 135PS; Rosso Officina; Skydome


Maxipappa05

Abarth-Profi

  • »Maxipappa05« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 571

Dabei seit: 15. Februar 2010

Wohnort: Amberg i.d. Opf.

Aktivitätspunkte: 2935

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

24

Freitag, 7. Januar 2011, 17:30

Hab eben nachgesehen auf der Seite 169 steht Druckschrift Nr.603.81.678-02.2010-Ausgabe 1
Klar, Auto ist ja auch aus 2010 , wie es sich bei vorhergehenden verhält weiss ich nicht , kann mir aber vorstellen das die das von 5W40 auf das 10W-50 umgestellt haben.
Ach noch was, auf der Seite 168 ist eine wunderschöne Abarth Selina Öldose drauf, ratet mal was für eine Sorte ? KLAR das günstige 10W-50 lol !
Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Maxipappa05« (7. Januar 2011, 17:32)


luchs

Abarth-Meister

  • »luchs« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 057

Dabei seit: 16. Oktober 2008

Aktivitätspunkte: 5380

L U
-
C H S 3 3

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

25

Samstag, 8. Januar 2011, 05:33

In meiner Betriebsanleitung steht definitiv Selenia K P.E., aber beim 1. Ölwechsel hat die Werkstatt auch gleich das Abarth-Öl 10W-50 reingefüllt, beim nächsten Ölwechsel (ich lasse ca alle 10.000km einen machen) habe ich darum gebeten, wieder das 5W-40 zu nehmen. Erstens wegen dem Preis und zweitens weil ich denke dass es im Winter und bei Kaltstarts besser ist, weil eben der kleine Lader schon bei relativ niedrigen Drehzahlen auf Touren kommt und sofort gute Schmierung braucht. Für die Motorleistung ist das dünnflüssigere Öl auch besser, weil weniger Reibungsverluste. Wird aber nicht spürbar.

Wenn das 10W 50 oder 60 jetzt aber insgesamt doch besser für den Motor wäre, würde ich es ihm wohl gönnen.

Da der T-jet Motor mit dem Selenia Öl entwickelt wurde, macht man zumindest nichts falsch, wenn man auch bei der Marke bleibt. Oder sollte man doch auf was anderes umsteigen?

Das Selenia K P.E. 5W-40 heisst jetzt übrigens Multi-Air, aber wahrscheinlich ist für den Multi-Air APE esseesse auch das Abarthig teure 10W 50 vorgeschrieben. Dieses Öl bietet bestimmt höhere Sicherheitsreserven bei Ausflügen auf diverse Rennstrecken, im Alltagsbetrieb wäre auch für den esse das 5W-40 ausreichend, schätze ich mal. Doch leider kenne ich mich mit Turbomotoren nicht so gut aus. Meine Garantiezeit ist schon vorbei, von daher könnte ich mir das Öl ja frei wählen.

:?:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »luchs« (8. Januar 2011, 05:41)

Mein Abarth Grande Punto: GPA mit IHI-Lader


Maxipappa05

Abarth-Profi

  • »Maxipappa05« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 571

Dabei seit: 15. Februar 2010

Wohnort: Amberg i.d. Opf.

Aktivitätspunkte: 2935

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

26

Samstag, 8. Januar 2011, 10:14

@Luchs: Ich würde das 5W 40 nehmen an deiner Stelle, weil es günstiger ist und keinen deut schlechter als das 10-50er. Ob es jetzt von Selina oder Castrol etc. ist, hmm, also das billigste Baumarkt geplörre würde ich nicht nehmen , aber ansonsten egal.
Grüße

Charly47

Abarth-Profi

  • »Charly47« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 757

Dabei seit: 16. März 2009

Wohnort: Rhein-Hunsrück-Kreis

Aktivitätspunkte: 3990

Danksagungen: 149

  • Nachricht senden

27

Samstag, 8. Januar 2011, 11:21

Wenn du auf die Seite von Castrol gehst haben die für den esseesse auch das
5W-40 vorgesehen.
http://www.castrol.com/castrol/iframe.do…ntentId=7061486

Mein Abarth 500: "Corsa topi"; 135PS; Rosso Officina; Skydome


Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 4 800

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Steiermark

Aktivitätspunkte: 24155

Danksagungen: 417

  • Nachricht senden

28

Samstag, 8. Januar 2011, 22:53

Hy

ich bin neu Hier bis jetzt hab ich immer nur gelesen und jetzt schreib ich mal

seit 4ten Oktober 2010 bin ich stolzen Besitzer eines GPA gekauft mit 32.000km :D

Zur Öl-Frage nicht einmal die Österreichische Fiat Zentrale kann mir sagen ob jetzt 10w-50 oder 5w-40 hinein gehöhrt.

Auf meine Frage welches sagte mir bei der Hotline es steht in der Betriebsanleitung (5w-40) und auf der Selenia HP dort steht aber 10w-50

beim service wurde zwar 5w-40 eingefüllt flog aber nach 4000km wieder raus konnt mich nicht damit anfreunden jetzt hab ich shell helix ultra 10w-60 im GPA fahre ich im TipoGT und im AR155 16V auch.

und die acea c3 norm ist für diesel mit partikelfilter ich weis aber nicht was die in unserer Betriebsanleitung verloren hat.

Grundsätzlich reicht ein 5w-40 aus wer aber ab und zu mal kräfig ins Gas steigt dem Rate ich zu 5w-50 oder 10w-60, ganz einfach weil diese Öle mehr Sicherheiten für hohe Öltemperaturen haben.

ein 0w-40 ist wenn es warm ist gleich dünn oder zäh wie ein 15w-40
Die Zahl vor dem W beschreibt die Viskosität im kalten Zustand und die Zahl nacht dem Bindestrich die Viskosität im warmen Zustand.

Das Abarth-Öl ist für mich so etwas wie eine Promotion Aktion
1.: viel zu teuer
2.: es stehen keine Freigaben auf der Flasche
3.: warum 10w-50 wenn es die warm viskosität von 50 auch als 5w-50 gäbe.

und 10w-60 ist dicker als 10w-50 wenn es heiß ist

ich stimme AMG_Driver zu das Mobil1 RALLY 5W-50 ist ein Traumhaftes Öl ich verwende das 10W-60 weil ich einen 12Flasche Karton um 110€ bekomme normal Preis 25€ pro Liter. Und das Shell Helix Racing hat auch Fiat und Ferrari freigabe.

glg. Domi
In doubt flat out =) Colin McRae

Charly47

Abarth-Profi

  • »Charly47« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 757

Dabei seit: 16. März 2009

Wohnort: Rhein-Hunsrück-Kreis

Aktivitätspunkte: 3990

Danksagungen: 149

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 9. Januar 2011, 10:42

Hallo Domuno

mit dieser Behauptung
"die acea c3 norm ist für diesel mit partikelfilter"

befindest du dich leider auf dem Holzweg.

Die Normen für Ottomotoren heißen ACEA A1, A2, A3, A4 und A5
Die Normen für Dieselmotoren heißen ACEA B1, B2, B3, B4 und B5
Die Normen für die neuen EURO IV Motoren heißen ACEA C1, C2, C3

Ich hoffe, ich konnte hier mal Klarheit schaffen

Gruß
Charly47

Mein Abarth 500: "Corsa topi"; 135PS; Rosso Officina; Skydome


Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 4 800

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Steiermark

Aktivitätspunkte: 24155

Danksagungen: 417

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 9. Januar 2011, 12:39

Hy

Okay danke für die Info mich hat es etwas verwirrt meine Quelle war wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Schmier%C3%…-Klassifikation

Es gibt vier Kategorien:

A = Otto-Motoren
B = kleinvolumige Dieselmotoren in PKW, Vans und Kleintransportern
C = PKW-Dieselmotoren mit Partikelfilter
E = LKW-Dieselmotoren

Diese werden noch einmal differenziert in die Klassen A für Ottomotoren und B für Dieselmotoren:

A1/B1: Leichtlauf-Motoröle, SAE 0W-30, 5W-20, 5W-30, 10W-30; abgesenkte HTHS-Viskosität (2,9–3,5 mPa*s)
A2/B2: Standard-Motoröle, HTHS-Viskosität (> 3,5 mPa*s)
A3/B3: Premium-Motoröle - besonders scherstabil, SAE 0W-X, 5W-X, 10W-40, 15W-40 für verlängerte Intervalle HTHS-Viskosität (> 3,5 mPa*s)
A4/B4: wie A3 / B3 aber auch für DI-Diesel einschließlich CR-Diesel, SAE 0W-30, 0W-40, 5W-30, 5W-40, 10W-40; A4 reserviert für DI-Otto; HTHS-Viskosität (> 3,5 mPa*s)
A5/B5: Premium-Leichtlauföle: ähnlich A3 / B4, SAE 0W-30, 5W-30 jedoch abgesenkte HTHS-Viskosität wie A1 / B1 (< 3,5 mPa*s) für verlängerte Intervalle

* Die Klassifizierung C für PKW Dieselmotoren mit Partikelfilter kennzeichnet so genannte Low SAPS-Öle. Diese weisen bei der Verbrennung stark begrenzte Anteile an Sulfatasche, Phosphor und Schwefel (SAPS) auf, welche als aschebildende Bestandteile die Durchlässigkeit des Partikelfilter ungünstig beeinflussen könnten.

C1: Low SAPS Öl mit abgesenkter HTHS-Viskosität < 2,9 mPa*s, niedrige Viskosität (0W-X, 5W-X), Performance wie A5/ B5 jedoch mit stark begrenzten Anteilen Sulfatasche, Phosphor, Schwefel.
C2: Low SAPS Öl mit abgesenkter HTHS-Viskosität > 2,9 mPa*s, niedrige Viskosität (0W-X, 5W-X), Performance wie A5/ B5 mit begrenzten, aber höheren Anteilen Sulfatasche, Phosphor, Schwefel als für C1-04.
C3: Low SAPS Öl mit hoher HTHS-Viskosität > 3,5 mPa*s, niedrige Viskosität (0W-X, 5W-X), Performance wie A3/ B4 mit begrenzten, aber höheren Anteilen Sulfatasche, Phosphor, Schwefel als für C1-04.


Und auch auf der Motul Homepage zu sehen.
http://www.motul.de/i/prd/ccmc.htm


glg. Domi
In doubt flat out =) Colin McRae

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Domuno« (9. Januar 2011, 12:40)



Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 4 800

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Steiermark

Aktivitätspunkte: 24155

Danksagungen: 417

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 9. Januar 2011, 12:53

Hy

hier der Link zur Petronas Seite ABARTH Schmierstoffliste Selenia
http://www.petronas.de/tabella%20abarth%202010%2070x50.pdf

Hier steht ganz klar für den GPA egal ob Esseesse oder nicht das, dass 10W-50 vorgeschrieben ist. Den Link bekam ich von Fiat Österreich was aber der Betriebsanleitung meines GPA widerspricht.

glg. Domi
In doubt flat out =) Colin McRae

Thorsten

Abarth-Profi

  • »Thorsten« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 744

Dabei seit: 23. September 2008

Wohnort: 53909 Zülpich

Aktivitätspunkte: 3935

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 9. Januar 2011, 13:05

Zitat

Original von Domuno
Hy

hier der Link zur Petronas Seite ABARTH Schmierstoffliste Selenia
http://www.petronas.de/tabella%20abarth%202010%2070x50.pdf

Hier steht ganz klar für den GPA egal ob Esseesse oder nicht das, dass 10W-50 vorgeschrieben ist. Den Link bekam ich von Fiat Österreich was aber der Betriebsanleitung meines GPA widerspricht.

glg. Domi


im schadensfall zählt ja eh nicht was dort steht. die betriebsanleitung ist bestimmend.

Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 4 800

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Steiermark

Aktivitätspunkte: 24155

Danksagungen: 417

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 9. Januar 2011, 13:18

Hy

nur im Schadensfall denke ich nicht das, dass Öl analysiert wird eigentlich reicht das 5W-40 aus nur die Herrschaften von Abarth gehen davon aus das man als Abarth Kunde gern mal flott unterwegs ist.

glg. Domi
Ciao
In doubt flat out =) Colin McRae

Asphaltblase

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

34

Sonntag, 9. Januar 2011, 13:33

Wie kommen die denn auf sowas? O.o

Maxipappa05

Abarth-Profi

  • »Maxipappa05« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 571

Dabei seit: 15. Februar 2010

Wohnort: Amberg i.d. Opf.

Aktivitätspunkte: 2935

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 9. Januar 2011, 13:43

Zitat

nur im Schadensfall denke ich nicht das, dass Öl analysiert wird


GANZ falscher Fehler, das wird sehr wohl gemacht. Und zwar immer bei einem Motorschaden. Ebenso an schäden der MultAir einheit.Und war das falsche drin zahlt Fiat 0 Cent.
Grüße

Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 4 800

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Steiermark

Aktivitätspunkte: 24155

Danksagungen: 417

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 9. Januar 2011, 13:45

Hy

LOL
:rotfl:
wenn es einen Gefällt mir Button gäbe würde ich ihn drücken.
kann man mit einem Itaiener auf dauer auch mal langsam fahren? :)

Werksgarantie hab ich keine mehr und er wird gehegt und gepflegt er wird noch ewig halten.

glg. Domi
In doubt flat out =) Colin McRae

AMG.Driver

Abarth-Profi

  • »AMG.Driver« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 771

Dabei seit: 31. Dezember 2008

Wohnort: DU

Aktivitätspunkte: 4005

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 9. Januar 2011, 18:37

Zitat

Original von Domuno
ich stimme AMG_Driver zu das Mobil1 RALLY 5W-50 ist ein Traumhaftes Öl ich verwende das 10W-60 weil ich einen 12Flasche Karton um 110€ bekomme normal Preis 25€ pro Liter. Und das Shell Helix Racing hat auch Fiat und Ferrari freigabe.

glg. Domi


Ja das ist leider das Problem hier. Viele Leute meinen ihren Wagen etwas gutes tun zu müssen und machen unwissend genau das Gegenteil. Fahren zum Teil Originallader aber haben nur 60er Öl im Blickfeld, ja wenn sie könnten würde manch einer direkt 80er einfüllen.
Dabei sollte aber nicht vergessen werden, dass bei jedem Kaltstart ein 5er Öl schneller Schmierung gewährleistet, als ein 10er. Dieser höhere Verschleiss ist mit einer höheren Heissviskosität nicht aufzuwiegen, speziell im Winter.
Die Selenia Plörre sollte man wirklich nur wegen der Garantie einfüllen und danach mal auf was ordentliches umsteigen :)
G-Tech R | -120kg | 7000U/min | Spaßmobil ;-)

Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 4 800

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Steiermark

Aktivitätspunkte: 24155

Danksagungen: 417

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 9. Januar 2011, 19:21

Hy

das 5W-50 ist ein guter Kompromiss wegen dem guten Schmierverhalten bei kalten Motor und der sicherheit bei sehr hohen Öl-Temperaturen.

Ich persönlich nehme es sehr penibel genau mit dem warm fahren gerade weil ich ein 10W verwende.

Das 5W-40 von Castrol das ich beim Service eingefüllt bekam hat mir überhaupt nicht zugesagt erstens wegen einem Ölverbrauch von 0,5L/1000KM zweitens wegen der Geräusche der Hydros und dritten wegen dem Geräusch der Nockenwellenvestellung beim Gaswegnehmen.

Gut die Geräusche waren nicht laut war bei dem Grande EVO sogar schlimmer als ich mit ihm Probe gefahren bin ich nehms nur sehr sehr genau ach ja mit dem neuen ÖL nach 4000KM gerade mal 1mm weniger ÖL am Messstab. Die Hydros nicht mehr zu höhren und das geräusch des Phasensteller ist auch weg.

Und nachlaufen lass ich ihn immer. auch wenn ich langsam unterwegs war.

glg. Domi*
In doubt flat out =) Colin McRae

Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 4 800

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Steiermark

Aktivitätspunkte: 24155

Danksagungen: 417

  • Nachricht senden

39

Samstag, 15. Januar 2011, 16:53

Info direkt von Petronas (Selenia)

Hy

bin grad am heimweg von der AutoZum Salzburg.
Ich hab mich mal mit dem netten herren vom Petronasstand unterhalten und er sagte mir jetzt ist für jeden Abarth egal mit oder ohne EsseEsse das 10W-50 plicht nur steht es in den alten Bedinungsanleitungen halt nicht drinn.

Glg. Domi
In doubt flat out =) Colin McRae

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!