Augustin Group

Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 450

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 14:08

Sperrdifferenzial

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Leute,

da ich am WE die Vorteile eines Sperrdiff. ausfahren konnte liegt der Plan nachzurüsten.

Die Frage was empfiehlt sich für einen Daily+Trackuse?
Torsendifferenzial oder Lamellendifferzial?

Als Anbieter habe ich bisher Quaife, Wavetrac und Drexler gefunden.
Allerdings recht wenige Shops mit Preisen, meist nur auf Anfrage.
Welcher der drei Hersteller ist zu empfehlen?
Wo liegen gegebenfalls die Unterschiede?

Wäre es sinnvoll den Umbau gleich zu kombinieren mit Kupplungswechsel, Getriebekontrolle/ -revision oder sonstigem?
Macht es Sinn dabei dauf ein Einmassenschwungrad zu wechseln?
Akut steht jetzt erstmal nichts an, ausser dass der Zahnriemen in 2000km dran ist inkl. Ölwechsel, Zündkerzen usw. (60tkm Inspektion)

Gibt es empfohlene Bezugsquellen?
Kann man das an nem WE selbst hinbekommen? (Hobbyschrauber ohne Vorkenntnisse)

Mein Abarth Grande Punto:


szhgc12

Mitgliedschaft beendet

2

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 14:30

Steppi du musst dir grundsätzlich die Frage stellen, was möchte ich wirklich ausgeben. Drexler ist das Nonplusultra und alternativ Bacci Romano (beide echte Lamellensperren - und kein Vergleich zu den beiden anderen Herstellern - da Torsenprinzip). Was ich nehmen würde, weißt du ja eh schon als fleißiger Beobachter :D

(ich habe sie alle schon gefahren - gäbe es für das 5Gang die Drexler, wäre es Drexler geworden - Bacci ist aber auch schwer in Ordnung und preislich ein klein weniger günstiger - die Italiener haben auch zu südländischen Ferienzeiten Support & Verkauf mit kurzen Reaktionszeiten - schreiben und beantworten in Englisch mit Rechnung ;-)

Bezüglich Einbau da kann ich dazu nichts sagen - sollte nicht ganz so einfach sein, aber wenn Getriebe und Kupplungsrevision angesagt ist natürlich sofort mit einbauen lassen!

MiTo_TBi

Abarth-Meister

  • »MiTo_TBi« ist männlich

Beiträge: 1 111

Dabei seit: 29. Mai 2009

Wohnort: Detmold

Aktivitätspunkte: 5760

Danksagungen: 97

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 15:05

Ich fahre jetzt seit einem 3/4-Jahr die Wavetrac-Sperre. Kenne aber die Drexler aus dem Corsa.

Für daily- und trackuse ist die Wavetrac ziemlich ideal. Vorteile aus meiner Sicht:
-halb so teuer wie die Drexler (1.000€ )
-keine Wartungskosten
-durch Wavetrac-Patent auch Sperrwirkung, wenn ein Rad in der Luft hängt (mittels Reibflächen)
-kein Einfluss auf das Einlenkverhalten

Nachteil: du hast eine mini-Verzögerung, bis die Sperrwirkung einsetzt


Wenn der trackuse überwiegt und du nicht allzu viele km fährst, kannst du auch über die Drexler nachdenken. Diese kostet aber wie oben gesagt mit 2.000€ das Doppelte.

Dafür hast du keinerlei Verzögerung im Ansprechen.
Nachteile hier wiederum:
-die Lamellen verschleißen und lassen mit der Zeit in der Sperrwirkung nach. Dann muss die Sperre überholt werden
-du hast auch ohne Last eine Sperrwirkung und damit erhöhtes Untersteuern am Kurveneingang

Bei vielen Modellen, die das M32 haben, kann das Diff gewechselt werden, indem nur der Diffdeckel abgenommen wird. Bei unserem MiTo war das allerdings zu eng und das Getriebe war ja ohnehin draußen.

Auch die Revision direkt mit zu machen bietet sich an, denn wenn das Getriebe später mal revidiert werden muss, würdest du wieder die Lager für das Diff benötigen.

Die Kosten für die Lager des Diff kommen dazu (etwa 150€ ) . Bitte nicht die alten Lager verwenden.

Insgesamt: definitiv machen!!

Ein Zwerg, der sich hohe Schuhe kauft, bleibt immer noch ein Zwerg!
(Bernd Stromberg)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MiTo_TBi« (23. Oktober 2014, 15:17)

Mein Auto: Alfa MiTo Turbo tuned by Mazza-Engineering ME-S2, Ansaugung modifiziert, K&N Tauschfilter, Magnaflow 200-Zeller, G-Tech AGA, Forge Wastegate gelbe Feder, Wavetrac Sperre, etc.pp.


Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich

Beiträge: 4 854

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Steiermark

Aktivitätspunkte: 24425

Danksagungen: 430

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 15:48

Wavetrac bin ich gefahren in einem GPA mit 227ps

Kurz und knapp es fuhr sich hammer.
Man kann viel schöner aus den kurven beschleunigen weil das auto nicht über die vorderräder schiebt.

Damals kam wavetrac in frage eben weil sie auch sperrt wenn ein rad in der luft ist.

Sonst bin ich im punto leider noch keine gefahren

Glg
In doubt flat out =) Colin McRae

Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 450

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 15:48

Danke für den ersten Input.

Da Marcel den Corsa nochmal erwähnt hat.
Was ist eigentlich im Corsa OPC Nürburgring Edition verbaut und liese sich diese Sperre für den GPA verwenden?
Dort bin ich nämlich am WE mitgefahren und im Vergleich zu meinem ist der schon sehr gut aus den Kurven gekommen.

Da ich realtiv viel Fahre (20t - 25000km/ Jahr) und die Trackdays im Verhältnis dazu eher einen kleinen Anteil einnehmen wäre ich wohl mit Wavetrac besser bedient.
Danke für die expliziten Vor- und Nachteile diesbezüglich.



Ist es sinnvoll ein Revision einfach mal so durch zuführen oder erst bei konkreten Problemen?
Wird die Revision bei intakten Getriebe günstiger, als bei auftretenden Problemen?
Lohnt der Wechsel auf ein Einmassenschwungrad?




Sorry für die vielen vlt. auch albernen Fragen. Will das für mich so genau abwiegen, da mir noch viele andere Sachen im Kopf stecken. Alles auf einmal geht leider nicht . *G*

Mein Abarth Grande Punto:


Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich

Beiträge: 4 854

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Steiermark

Aktivitätspunkte: 24425

Danksagungen: 430

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 15:55

Bei einmassenschwung muss du mit dem getriebeklackern im leerlauf leben können.
Schaden tuts sicher nocht weil der zms hält ja nicht ewig.

Bitte korrigieren wenn ich mich irre aber opel nimmt drexler sperren.

Glg.
In doubt flat out =) Colin McRae

MiTo_TBi

Abarth-Meister

  • »MiTo_TBi« ist männlich

Beiträge: 1 111

Dabei seit: 29. Mai 2009

Wohnort: Detmold

Aktivitätspunkte: 5760

Danksagungen: 97

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 16:02

Im Corsa steckt eine Drexler. Die kannst du natürlich kaufen, aber im Aftermarket ist das mit Sicherheit günstiger.

Wenn nur die Lager erneuert werden, ist das deutlich günstiger. Guck mal auf die Page von HAS-Antriebstechnik. Je mehr kaputt ist, umso teurer.

EMS ist nice2have, wäre für mich aber kein Muss, da der Komfort schon drunter leiden kann.

Ein Zwerg, der sich hohe Schuhe kauft, bleibt immer noch ein Zwerg!
(Bernd Stromberg)

Mein Auto: Alfa MiTo Turbo tuned by Mazza-Engineering ME-S2, Ansaugung modifiziert, K&N Tauschfilter, Magnaflow 200-Zeller, G-Tech AGA, Forge Wastegate gelbe Feder, Wavetrac Sperre, etc.pp.


szhgc12

Mitgliedschaft beendet

8

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 16:03


-die Lamellen verschleißen und lassen mit der Zeit in der Sperrwirkung nach. Dann muss die Sperre überholt werden
-du hast auch ohne Last eine Sperrwirkung und damit erhöhtes Untersteuern am Kurveneingang

-Durch Wavetrac-Patent auch Sperrwirkung, wenn ein Rad in der Luft hängt (mittels Reibflächen)

Verschleiß Lamellen - bei Steppi-Einsatz mal 100.000 km kein Thema. Ein Untersteuern im Kurveneingang kann ich nicht bestätigen. Wavetrac gibt max. 10% an in deiner beschriebenen Situation. Angeblich ist es in der Praxis sogar noch weniger - und genau da spielt die Lamellensperre ihren größten Vorteil aus - da gibt es keine Alternative (ich bin mit einer Quaifsperre ca. 30.000 km gefahren und kenne den Unterschied). Am Track verliert man genau am Kurvenausgang auch mit einer Torsensperre den meisten Speed, wenn das kurveninnerste Rad an Anpressdruck verliert - verpufft die Zugkraft quasi im Nichts. Die Lamellensperre spielt hier ihre Karten voll aus und da gibt es nichts alternativ. Ergo 100% mehr Geld ausgeben = 100% mehr Traktion bzw. Antriebsleistung am Rad.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mr.Guru (23.10.2014), Domuno (23.10.2014)

MiTo_TBi

Abarth-Meister

  • »MiTo_TBi« ist männlich

Beiträge: 1 111

Dabei seit: 29. Mai 2009

Wohnort: Detmold

Aktivitätspunkte: 5760

Danksagungen: 97

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 16:06

@Steppi: wo wohnst du? Wenn du mal in der Mitte Deutschlands bist, kannst du die Wavetrac auch gern mal bei mir probieren.

Ein Zwerg, der sich hohe Schuhe kauft, bleibt immer noch ein Zwerg!
(Bernd Stromberg)

Mein Auto: Alfa MiTo Turbo tuned by Mazza-Engineering ME-S2, Ansaugung modifiziert, K&N Tauschfilter, Magnaflow 200-Zeller, G-Tech AGA, Forge Wastegate gelbe Feder, Wavetrac Sperre, etc.pp.


MiTo_TBi

Abarth-Meister

  • »MiTo_TBi« ist männlich

Beiträge: 1 111

Dabei seit: 29. Mai 2009

Wohnort: Detmold

Aktivitätspunkte: 5760

Danksagungen: 97

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 16:12

@nik: die Aussage, dass doppelter Preis doppelte Traktion bedeutet ist ziemlich reißerisch. Solange das vordere innere Rad nicht komplett den Boden verliert ergibt sich kein Unterschied. Eine Torsen kann immer ein Vielfaches des schwächeren Rades übertragen. Selbst wenn dort nur noch 1% vorhanden ist, wird das Maximum übertragen.
Und das vordere innere Rad wird bei einem Fronttriebler nicht abheben. Ein gut abgestimmter Fronttriebler hebt gern mal das hintere innere Beinchen. Vorne höchstens bei unsanftem Curb-Kloppen.
Der einzige Vorteil, den ich gelten lasse, ist der sofortige Einsatz der Sperrwirkung.

Ein Zwerg, der sich hohe Schuhe kauft, bleibt immer noch ein Zwerg!
(Bernd Stromberg)

Mein Auto: Alfa MiTo Turbo tuned by Mazza-Engineering ME-S2, Ansaugung modifiziert, K&N Tauschfilter, Magnaflow 200-Zeller, G-Tech AGA, Forge Wastegate gelbe Feder, Wavetrac Sperre, etc.pp.



szhgc12

Mitgliedschaft beendet

11

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 16:16

Erklärung und Prinzip/ bzw. Varianten der Differenzialsperre

http://www.limitedslip.de/varianten.html

....und hier im Detail die Lamellensperre

http://www.limitedslip.de/lamellensperre.html

Wenn man keine Sperre selbst eingebaut hat und dann mit einem vergleichbaren Fahrzeug mit einer Quaif- oder Wavetrac-Sperre fährt meint man "boa super eine neue Dimension in Bezug auf Traktion", setzt man dann aber die Lamellensperre den anderen Sperren gegenüber, ist man sozusagen gerade auf den Mond gelandet (mit der Lamellensperre) :D

szhgc12

Mitgliedschaft beendet

12

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 16:37

@nik: die Aussage, dass doppelter Preis doppelte Traktion bedeutet ist ziemlich reißerisch. Solange das vordere innere Rad nicht komplett den Boden verliert ergibt sich kein Unterschied
Du vergisst die Motorleistung am Kurvenausgang die durch die Radentlastung (Fliehkraft) weniger Gewicht/Druck auf den Reifen bringt bzw. zulässt und eben dort einen "Schlupf" verursacht und genau in diesem Zustand (Moment) dann die Zugkraft verpuffen beginnt. Ich lade euch heute Abend ein Video hoch, wo man es sogar schön hören kann. Auch wenn du es nicht glaubst, die Thematik beginnt schon viel früher - bevor schon das Rad in der Luft hängt (was so gut wie nie vorne vorkommt und da stimme ich dir zu). Und es gibt sehr wohl einen deutlichen Unterschied sonst hätte ich nie umgerüstet bzw. würde Drexler seine teuren Sperren nicht verkaufen können (für Rundstreckenfahrzeuge).

D3an

Abarth-Profi

  • »D3an« ist männlich

Beiträge: 795

Dabei seit: 19. Juli 2010

Wohnort: Öhringen

Aktivitätspunkte: 4025

- OE H R
-
D A * *

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 17:26

Türlich is ne Lamellensperre ne Ecke besser (Wolf Racing bei mir ums Eck schwört auch drauf die verbauen nix anderes) allerdings würde ich auch abwägen obs mir den tausender mehr wert ist. Das einzig ekelhafte an der Wavetrac-Sperre ist das Sie manchmal ganz unverhofft in der Kurve einsetzt und wenn man beim Rauslenken in die Gerade wieder voll Feuer gibt lässt mein Auto manchmal einen regelrechten "Satz" in Richtung Kurvenaußenseite (Speziell wenn der Untergrund nicht 100% Grip hat). Und da muss man echt hellwach sein.

Getrieberevision wenn nur die Lager getauscht werden und das Wellenspiel korrigiert wird liegt bei ca. 1200-1300€
Super... Schön schnell unterwegs gewesen :rotfl:

Mein Auto: Seat Leon Cupra ST 4Drive


Cinqueturbo500

Mitgliedschaft beendet

14

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 18:31

Hi

ich persönlich würd bei anteiligen Alltagsfahrten wohl eher zum Torsen-Diff. tendieren, da bei normalen Fahrten ist nichts von zu spüren. Eine Lamellensperre die in jeder normal durchfahrenenen Kurve sich bemerkbar machen würde, würde mich wohl nerven auf Dauer.

zwecks Einbau, altes raus, neues rein geht leider nicht. Man muss die neuen Lager aufschrumpfen, und die Lagervorspannung rausmessen/einstellen, dies macht sich m.M. nach mit eingebauten Getriebe sehr schlecht, daher halte ich den Ausbau für obligatorisch um sich das Getriebe entsprechen zurecht legen zu können.


Gruß Roland

GT_driver

Abarth-Professor

  • »GT_driver« ist männlich

Beiträge: 2 467

Dabei seit: 12. September 2012

Wohnort: zu Hause

Aktivitätspunkte: 12415

Danksagungen: 712

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 19:07

Nimm ne Wavetrac und gut ist! Für den spontaen Einsatz mehr als ausreichend. Der Nik brauch für sein Flügelmonster bissl mehr *Spaß* ;)

Für einen Daily, der ab und an, einen Ring sieht ist die Wavetrac perfekt!
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Winston Churchill

Mein Auto: - HRE1446BW - HRE Upgradekrümmer - und vieles mehr


Billi

Abarth-Meister

  • »Billi« ist männlich

Beiträge: 1 670

Dabei seit: 23. Juli 2008

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 8680

Danksagungen: 309

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 22:35

@steppi: ich kann Dir auch nur die Wavetrac empfehlen.
Preis-Leistung-Spaß stimmt und der Unterschied zur Serie ist wirklich enorm.
Ich habe die zusätzlich die Einscheibenkupplung drin und bin nach einem Fahrwerkssetup jetzt superzufrieden.

Schönen Gruß, Billi

Mein Auto: GPA schwarz+schnell, Panda 100HP


szhgc12

Mitgliedschaft beendet

17

Freitag, 24. Oktober 2014, 00:21

...achtet hier in den Kurven wie sich der Motor verhält in Bezug auf Schlupf. Ich hatte letztes Jahr auch kein Weicheifahrwerk - KW Competition mit vorne 80N hinten 60N Federn (heuer vorne 150N hinten 110N :D ). Das Vorderrad verlor sicher nie den Bodenkontakt! Hier sind mal zwei Runden am Red Bull Ring zu sehen, da hatte ich noch die Quaifsperre....


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Domuno (24.10.2014)

Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 450

  • Nachricht senden

18

Freitag, 24. Oktober 2014, 09:41

Wow, scheinbar hatte das Thema größeren Diskussionsbedarf als ich dachte! :-)
Aber sehr schön was hier in nichtmal 24h zusammengekommen ist.

Am WE der Corsa OPC Nürburgring Edition hat mich im Vergleich zu meinen schon regelrecht beeindruckt.
Ich hoffe, dass ich jetzt dadurch nicht zuviel von eine Sperre bei meinem erwarten würde.
Mit dem Thread habe ich auf jeden Fall Alle Antworten die ich benötige, jetzt ist es an mir. ^^


@Marcel,
Wohne so die Eck Kreuz-Rippachtal (A9 - A38).
Bin im Januar wahrscheinlich übers WE in Wolfsburg und wenn freies Fahren/ Arena-Training ist in Oscherleben. (dieses Jahr nicht mehr)

Mein Abarth Grande Punto:


De_Weana_Gfrasta

Abarth-Profi

Beiträge: 694

Dabei seit: 25. Juli 2012

Aktivitätspunkte: 3565

Danksagungen: 207

  • Nachricht senden

19

Freitag, 24. Oktober 2014, 17:23

Danke f d Beitrag, hat mir schon sehr viel beantwortet!!!

Müsste den direkten Vergleich auf der Straße haben!

Hast hat den der 7er GTI für eine Sperre??

Mein Abarth 500: 595C MTA Competizione comming soon....


szhgc12

Mitgliedschaft beendet

20

Freitag, 24. Oktober 2014, 17:42

Müsste den direkten Vergleich auf der Straße haben!

...kann ich dir sofort beantworten. Mit der Lamellensperre bist du vorne :D

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!