Italiatec

egu#633

Abarth-Profi

  • »egu#633« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 916

Dabei seit: 30. Juli 2017

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 4655

Danksagungen: 413

  • Nachricht senden

101

Montag, 3. September 2018, 17:18

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Servus

`Geniessen Sie das Glück die Gerade des Alltags zu verlassen`

Nachmachen erlaubt - es müssen ja nicht unbedingt 9 Tage sein ;)
Es hat wirklich sehr viel Spass gemacht - Timo wird sich sicherlich auch noch hier zu Wort melden....

`Das Glück liegt in den Kurven`- Vielen Dank euch ALLEN :!:
Grüsse us dr Schwiiz - Dani

T`mo 5

Abarth-Profi

  • »T`mo 5« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 559

Dabei seit: 2. Juli 2011

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 2835

Danksagungen: 166

  • Nachricht senden

102

Mittwoch, 5. September 2018, 17:41

595 - 695 Tour 2018

Hallo zusammen!

Natürlich darf ein Bericht aus der Sicht des zweiten Mitglieds der Familienbande nicht fehlen. ;)


Da Dani euch ja schon sehr ausführlich über die Route aufgeklärt hat, werde ich mich eher den Details unserer Tour widmen. Somit starten wir bei

Tag 1 und 2: Aloha Bavaria


Die erste tolle Anekdote hatten wir bereits am ersten Tag unserer Tour an einer Tankstelle in Irschenberg. Ein Herr mit einem 5er Touring kommt ganz ehrfürchtig wenn nicht sogar ungläubig zu mir, betrachtet den BiPosto und fragt mich, was die Kiste denn laufe. Ich antworte Ihm, in etwa reale 230, dass das jedoch nicht mehr wirklich Spass mache. Er sieht mich an und sagt: "Ich hatte letztens so einen im Rückspiegel und der hat mich bei 240 noch genossen..."
An dieser Stelle Gruss an den Fahrer. Diesen BMW Fahrer konntest du durchaus von der Dinamik unserer Abarths überzeugen.


Unsere Tour began in Bayern mit dem 45. Club-Treffen des Abarth Club Bavaria. Schon am Morgen auf dem Weg zur Tankstelle trafen wir auf etliche Abarthisti die wir dann auf dem nahegelegenen Parkplatz bzw. Ausgangspunkt der Ausfahrt persönlich kennen lernen durften. Wirklich tolle Leute mit tollen Abarths die wir an diesem Tag getroffen haben. Den Tag kann man eigentlich mit "Abarth Forum in Live mit kulinarischer Untermalung" zusammenfassen.
Ein riesen grosses Dankeschön an dieser Stelle an den Abarth Club Bavaria für den herzlichen Empfang und den tollen Tag den wir mit euch verbringen durften! Eine wirklich tolle Tour die Ihr da auf die Beine gestellt habt. Man merkt bei euch Allen, dass Ihr das Ganze mit Herzblut macht und organisiert. Macht weiter so!

Tag 3, 4 und 5

Highlight dieser Tage war sicherlich Turin mit dem Hotel in Lingotto und dem Besuch im Casa Martini e Rossi. Beides für Fiat- und Martini Racing Fans ein absolutes Muss wenn man schon in der Region ist.

Das Hotel mit der Teststrecke auf dem Dach ist so ziemlich das Spektakulärste was ich seit langem gesehen habe. Man stelle sich das nur mal vor; Am Tag im Gebäude die Autos entwickeln bzw. fertigen und am Abend auf dem Dach erfahren was mit der Kreation des Tages so möglich ist. Ein Traum...

Da der Komplex ja mittlerweile ein Hotel und Einkaufscenter ist, durfte ein Besuch im offiziellen Juve Fan Shop natürlich nicht fehlen. Leider stelle sich die Angestellte im Shop quer als ich ein Juve Trikot mit der Aufschrift "Abarth" und der Nr. "695" drucken lassen wollte...
"Solo due Numero" war die Begründung der Abschlagung meines Wunsches. Somit wurde es halt doch ganz klassisch der eigene Name mit der Nr. 5 .

Der Besuch im Casa Martini e Rossi war klein aber fein. Der offizielle Teil des Gebäudes erinnerte eher an eine Villa aus dem Botschaftsviertel als an eine Schnapsbrennerei. Weisse Säulen, Schmiedeeisernes Tor und goldene Tafel mit "Casa Martini" Schriftzug. Alles sehr edel und italienisch. Wir deckten uns somit auch gleich im Shop mit etlichen Artikeln rund um Martini (-Racing) ein.

Was das Fahren in einer italienischen Stadt angeht müsst ihr auf jeden Fall alles vergessen was ihr in Sachen Verkehrsregeln je gelernt habt. Sperrflächen sind gute Erweiterungen der eigentlichen Fahrbahn, Rote Ampeln gelten nur bei Gegenverkehr und aus einer Spur werden ohne weiteres Zwei gemacht wenn es die Breite zulässt. Sehr abenteuerlich...


»T`mo 5« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20180829_112355.jpg
  • 20180827_171040.jpg
  • 20180827_154411.jpg

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sloty1967 (06.09.2018), TOM-595C (06.09.2018), mikezeff (06.09.2018)

T`mo 5

Abarth-Profi

  • »T`mo 5« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 559

Dabei seit: 2. Juli 2011

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 2835

Danksagungen: 166

  • Nachricht senden

103

Mittwoch, 5. September 2018, 18:20

Tag 6


Die Fahrt durch Frankreich in Richtung Meer war sehr spektakulär und von etlichen tollen Strassen gesäumt. Viele schöne, gewundene Strassen durch die Berge, das richtige Terrain für unsere Abarths.
Auch die örtliche Gendarmerie scheint die Strassen ab und an zu geniessen. Als wir hinter einem LKW "fest sassen" flogen plötzlich drei Motorräder in sehr sportlicher Fahrweise an uns vorbei. Was zuerst nach einer Gruppe a la Ducati, R1, CBR etc. klang, entpuppte sich beim überhohlen als die örtliche Polizei die auf Patrouille in ihrem Revier war...

Die Fahrt der Küste entlang in Richtung unseres Quartiers in Menton bildete den richtigen Kontrast zu den kurvigen Bergstrassen. Führte uns die Strecke doch meist direkt dem Meer entlang. Wirklich traumhaft...

Tag 7: Monaco oder die Reichen und Schönen


Natürlich wollten wir uns Monaco nicht entgehen lassen. Bekannt aus dem Fernsehen und der Boulevard Presse wollten wir natürlich auch mal Formel 1 Luft schnuppern und ins unter die Reichen und Schönen mischen. (Obwohl wir das Erste dev. nicht sind und das Zweite liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters ;) )
Also fuhren wir nach dem Frühstück in Richtung Monaco mit dem Campe los. Dem BiPosto liessen wir die wohl verdiente Ruhepause in der Tiefgarage des Hotels. Schon die Fahrt durch Monaco entpuppte sich als kleines Highlight. Wo bei uns VW, Skoda und Fiat verkauft werden heissen die Marken bei den örtlichen Händlern Mc Laren, Aston Martin, Bentley und Ferrari.


Wir fanden ein Parkhaus in Nähe des Hafens und machten uns zu Fuss auf, den Hafen und die Stadt zu erkunden. Was man da so sieht ist wirklich nicht von schlechten Eltern. Jachten, gross wie Mehrfamilienhäuser und davor der obligate AMG oder Rolls Royce des Besitzers. Diese kommen auch gerne nur mal kurz vorbei und kontrollieren die Reinigungsleistung der mehrköpfigen Crew... Verrückte Welt. 8|
Auch Leuten ohne eigene Jacht kann geholfen werden. Das Büro des ansässigen "Jachtvermittlers" kann Abhilfe schaffen. Ab 5`500 € pro Tag (Crew exkl.) ist man dabei.


Auf dem Stadtrundgang entdeckt man dann auch gerne mal den ein oder anderen Supersportler und Bentley Cabrios sind anscheinen die Golfs von Monte Carlo. Mal kurz eine oder mehrere Rolex auf dem Weg zur Eisdiele erwerben ist auch kein Problem. Das selbe gilt natürlich auch für Designer Handtaschen oder die dazu passende Abendgarderobe.
Als wir dann jedoch das goldene M und einen Starbucks entdeckten mussten wir dann doch etwas aufatmen; "Sie haben doch noch an uns Normalsterblichen gedacht." :whistling:


Monaco ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Schon nur, um das mal gesehen zu haben. Und für uns Autoverrückte ist es sowieso ein kleines Paradies...
»T`mo 5« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20180830_101213.jpg
  • 20180830_104403.jpg
  • 20180830_100953.jpg

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sloty1967 (06.09.2018), TOM-595C (06.09.2018)

T`mo 5

Abarth-Profi

  • »T`mo 5« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 559

Dabei seit: 2. Juli 2011

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 2835

Danksagungen: 166

  • Nachricht senden

104

Mittwoch, 5. September 2018, 18:30

Wie schon erwähnt ist Monaco ein kleines Paradies für uns Autoverrückte. Sei es auf den Parkplätzen vor den Boutiquen, vor dem Casino oder einfach so auf der Strasse... Es wimmelt vor exklusiven Fahrzeugen.

Folgend zwei Entdeckungen; Den Ferrari vor dem Casino und den Huracan (er war von bester Gesellschaft in Form eines zweiten Huracan, eines AMG GTS, 911 Turbo Cabrio und eines 488 ) vor dem Hotel in der Harnadelkurve der Formel 1 Strecke in Richtung Hafen runter.
»T`mo 5« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20180830_111107.jpg
  • 20180830_142643.jpg
  • 20180830_142555.jpg
  • 20180830_133532.jpg
  • 20180830_134215.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »T`mo 5« (5. September 2018, 18:42)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sloty1967 (06.09.2018), TOM-595C (06.09.2018)

T`mo 5

Abarth-Profi

  • »T`mo 5« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 559

Dabei seit: 2. Juli 2011

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 2835

Danksagungen: 166

  • Nachricht senden

105

Mittwoch, 5. September 2018, 19:10

Tag 8 oder "Der längste Tag"


Wie euch Dani schon eingeweiht hat starteten wir nach dem Ruhetag um 0500 in Menton um die Tagesetappe in Richtung Val d`Isere unter die Reifen zu nehmen. Dieser Tag geht definitiv in die Geschichte der Familienbande ein; 11h im Auto und am Ende des Tages um 16 Pässe reicher. Ganz normal sind wir definitiv nicht...

Aber diese Strassen waren es wert! Schon nur mal den legendären Col de Turini zu fahren war ein Punkt auf meiner persönlichen Bucket List den ich nun abhacken kann. Was die WRC Jungs von anno dazu mals und heute leisten ist definitiv nicht von dieser Welt. Wir hatten bei 50 km/h schon das Gefühl, wir seien auf dieser doch eher engen Strasse einigermassen zügig unterwegs. Aber mit jenseits der 100 und das Ganze bei Eis und Schnee, R-E-S-P-E-K-T !

Neben der WRC hatten wie auch einige Punkte der Tour de France passiert. Vor allem die Graffitis mit all den Parolen auf den Strassen kamen wir sehr bekannt vor. Auch diese Bilder werde ich nicht vergessen.

Wie ihr sicherlich wisst trifft man auf den Pässen die unterschiedlichsten Menschen mit den unterschiedlichsten fahrbaren Untersätzen. Von der Harley mit Hundezwinger auf dem Rücksitz über den F 430 bis hin zu Caterham`s war an diesem Tag alles dabei.

Die Etappe von Tag 9 (und seien auch nur Teilstücke) kann ich euch auf jeden Fall nur ans Herz legen. Egal ob ihr mit dem Abarth oder auch mit dem Motorrad unterwegs seit, einfach erfahren und geniessen...

Zu Tag 9 gibt es eigentlich nicht mehr all zu Viel zu sagen. Das Wetter war kühl, neblig und regnerisch. Und die Strecke von Val d`Isere in Richtung Heimat führte uns "nur" noch über den kleine und grossen St. Bernhard. Diese wären bei schönem Wetter sicherlich auch sehr schön zu fahren, aber bei Nieselregen und um die 5 °C hielt sich die Begeisterung in Grenzen...

Fazit


Die 4. Tour der Familienbande war definitiv die Beste der bisher gefahrenen. Tolle Strassen, super Planung (Danke an Dani für die Organisation :beifall: ), leckeres Essen und nicht zu vergessen die tollen Landschaften. Es war Unglaublich... :top:


Was gibt es sonst noch zu sagen? Der Compe klingt nach 3`000 km+ mit offener Klappe an der Monza wie ein Ferrari ohne Kat., die Kupplung des Automatik Getriebes nimmt einem Stopp and Go am Berg sehr übel und Südfrankreich Ende August ohne Klimaanlage ist etwas Fies ;)


Um die häufig gestellten Fragen der letzten Touren gleich wieder vorweg zu beantworten:

- 1x mal am Tag Tanken
- keine Polizeikontrollen
- Italien und Frankreich hat ausserorts Tempolimit 90 (reicht vollkommen aus auf den Pässen)


Es war toll!


Abschliessend noch ein grosses Dankeschön an den Abarth Club Bavaria für den tollen Tag mit Euch :top:


Und natürlich an meinen Vater Dani! Tolle Planung und Organisation :beifall: Ich freue mich schon auf das nächste Mal wenn es heisst; Die Familienbande geht auf Ausfahrt in die Berge...



»T`mo 5« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20180831_122840.jpg

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

M+M (05.09.2018), sloty1967 (06.09.2018), TOM-595C (06.09.2018), mikezeff (06.09.2018), egu#633 (06.09.2018), Charly47 (06.09.2018)

TOM-595C

Abarth-Professor

  • »TOM-595C« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 2 436

Dabei seit: 4. Februar 2016

Wohnort: Aachen

Aktivitätspunkte: 12260

---- A C
-
D C

Danksagungen: 694

  • Nachricht senden

106

Donnerstag, 6. September 2018, 11:00

So langsam kommt Neid auf. LOL
Danke für die tollen Reiseberichte.

Gruß
Tom
Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade - die schönste eine Kurve!

Mein Abarth 595C: Competizione (160 PS), Gara Weiß, Schaltgetriebe, Sabelt (links tiefer), H&R Monotube, Magneti Marelli Track Day, Esseesse 7x17 ET35 in Weiß (und das Kennzeichen ist Programm XD )


CO_595

Abarth-Fahrer

  • »CO_595« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 166

Dabei seit: 21. Januar 2018

Wohnort: Kirchheim/Teck

Aktivitätspunkte: 855

E S
-
C O 5 9 5

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

107

Donnerstag, 6. September 2018, 11:56

Wie schon erwähnt ist Monaco ein kleines Paradies für uns Autoverrückte. Sei es auf den Parkplätzen vor den Boutiquen, vor dem Casino oder einfach so auf der Strasse... Es wimmelt vor exklusiven Fahrzeugen.


Tolle Berichte, das macht Lust auf mehr. Ein Kollege von mir hat seiner Frau einen Mini Cooper S bestellt, der letzte Woche geliefert wurde. Wenn wir es noch zeitlich hinbekommen, wollen wir uns zusammen auch mal ein langes Wochenende in den Alpen gönnen.

Mein Junior und ich sind etwas, na ja, wie soll ich es ausdrücken, autogestört trifft es vielleicht. Wir waren vor zwei Jahren zwei mal in Finale Ligure zum mountainbiken. Natürlich fährt man dann die Stunde von Finale auch nach Monaco. Da sind wir dann in jeder Woche jeweils zwei mal gewesen. Letztes Jahr waren wir dann drei Tage bei Top Marques. Dort siehst du natürlich alles was Rang und Namen hat (stimmt nicht ganz, ein Pagani war nicht dabei, aber Koenigsegg, Maserati MC12, diverse Porsche 918, Novitec Ferrari usw.). Nachdem wir bei Top Marques waren interessiert uns eine Cars & Coffee-Veranstaltung eigentlich kaum mehr. Da ist dann ein Aventador SV mal das höchste der Gefühle, also irgendwie langweilig. Wir wollen uns mal die Cars & Coffee-Veranstaltungen in der Schweiz oder Italien geben, das ist mit Top Marques zu vergleichen, aber in einem anspruchsvolleren Rahmen. Top Marques 2018 muss recht chaotisch gewesen sein.

Ach ja, als autogestörte hat uns die diesjährige Ghost Squadron Tour (Koenigsegg Owner Tour im Schwarzwald) sehr gut gefallen. Aber ich schweife ab........

Mein Abarth 595: Competizione, Modena Gelb, Kit Estetico schwarz, Sabelt (Carbon), Bi-Xenon, abblendbarer Innenspiegel, Supersport mattschwarz, Gelb lackierte Bremssättel, Beats Soundsystem, Parksensoren, Radioantenne im Fenster, Uconnect 7", Apple Carplay


T`mo 5

Abarth-Profi

  • »T`mo 5« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 559

Dabei seit: 2. Juli 2011

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 2835

Danksagungen: 166

  • Nachricht senden

108

Donnerstag, 6. September 2018, 12:33

Wir wollen uns mal die Cars & Coffee-Veranstaltungen in der Schweiz oder Italien geben, das ist mit Top Marques zu vergleichen, aber in einem anspruchsvolleren Rahmen. Top Marques 2018 muss recht chaotisch gewesen sein.
Das glaub ich dir dass die Top Marques das Mass der Dinge in Sachen Exklusivität ist.
Von der 2018er Veranstaltung existieren zahlreiche Videos in den einschlägigen Medien. Zu meiner Schande sind es meist Wagen mit schweizer Kennzeichen die für das von dir erwähnte Chaos in Monaco verantwortlich waren.
Und die Polizei hat in diesem Jahr halt mal konsequent bei den ganzen Posern durchgegriffen...

Bei unseren Cars and Coffee Veranstaltungen in der Schweiz wirst du wohl auch nicht viel Mehr sehen als bei euch... Evtl. hast du in Sachen Oldtimer noch etwas bessere Chancen aber auch bei uns sind Aventator SV und Co. schon nahe am Ende der Fahnenstange (wir sind aber auch verwöhnt... :whistling: ).


Ich denke, dass du mit dem Rahmenprogramm auf den Strassen rund um die Top Marques um Monaco wirklich am besten bedient bist. Und sonst einfach mal den Gebrauchtwagenhändler in Monte Carlo besuchen... Da hat man(n) auch schon einiges zu gucken ;)

  • »xXDer_KritikerXx« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 75

Dabei seit: 5. September 2018

Aktivitätspunkte: 380

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

109

Donnerstag, 6. September 2018, 14:09

Also Top Marquese in Monaco ist von den Autos extrem top, aber die ganzen halbreichen und reichen Superproleten sind mir dann echt zu primitiv.

Ich finde das diese gleich wie in London diese zwei Städte zum Mallorca für Autos werden lassen.A reines Primatentreffen.

Anstatt die schönen Autos wie am So.Ga zu präsentieren füren sich hier die meisten beim Top marquese wirklich übelst auf.

Mein Abarth 595C: Abarth 595C Pista Modenagelb


Bert

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 155

Dabei seit: 9. Januar 2018

Aktivitätspunkte: 790

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

110

Donnerstag, 6. September 2018, 21:38

Jesses entspann Dich :D Die Leute haben Spaß und die Zuschauer auch, ist doch super! Locker machen...

Ich hätte bei der Tirade jetzt erwartet dass Du ein graues oder silbernes Auto hast :P

Mein Abarth 124 spider: schwarz/rot +BOSE, Oz Alleggeritas, BMC Luffi



T`mo 5

Abarth-Profi

  • »T`mo 5« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 559

Dabei seit: 2. Juli 2011

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 2835

Danksagungen: 166

  • Nachricht senden

111

Freitag, 7. September 2018, 19:47

Nur ist es ein Unterschied ob man Weiss was man hat oder Zeigt was man hat... ;)

Dass die Leute an den ganzen Drifts, Burn Outs und Klangorgien ohne Kats in den Tunneln ihre liebe Freude haben ist klar. Ich sage nur Sensationslust in Kombination mit "Wer ist der Schnellste und Lauteste"...

Ob das Ganze noch mit der eigentlichen Klasse des Ortes Monaco und der Autos zu tun hat lassen wir mal so im Raume stehen.

Mit dem gezeigten Auftreten qualifizieren sich die Leute zum Glück meist selber, egal, mit welchem Auto sie unterwegs sind. Autofahren ist und bleibt eine Sache des Charakters.

Und nun lasst uns bitte wieder über die tollen Erfahrungen und Routen diskutieren, die Ihr in euren Abarths erfahren habt ;)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!