Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Mazza Engineering

_ASeppi

Abarth-Meister

  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 513

Dabei seit: 13. November 2011

Aktivitätspunkte: 7670

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 15. November 2011, 20:09

ein Motor streut nach oben?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hi,

man hört ja immer wieder davon das Motoren nach oben streuen was die Leistung angeht.
Jetzt mal ne doofe Frage, aber woher resultiert das denn eigentlich?
Bauteile, Software?


Danke,

Seppi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »_ASeppi« (10. Dezember 2011, 21:53)

Mein Abarth 595C: Competizione in nero scorpione, Verdeck grigio


Steppi

Abarth-Legende

  • Keine Bewertung

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 446

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 15. November 2011, 20:47

RE: ein Motor streut nach oben?

Ich vermute, dass sich die Hersteller einfach nich die Blöße geben wollen die angegebene Leistung zu unterschreiten. Aus diesem Grund werden die Motoren so gefertigt, dass eben diese um einige PS überschritten wird ab Werk. Der Rest ist Fertigungstoleranz.

Mein Abarth Grande Punto:


_ASeppi

Abarth-Meister

  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 513

Dabei seit: 13. November 2011

Aktivitätspunkte: 7670

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 15. November 2011, 20:57

Danke für Info :)
Hätte ich nicht vermutet das die Fertigungstoleranzen 20 PS + zulassen, aber gut man lernt nie aus :angel:

Mein Abarth 595C: Competizione in nero scorpione, Verdeck grigio


Steppi

Abarth-Legende

  • Keine Bewertung

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 446

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 15. November 2011, 21:22

Zitat

Original von _ASeppi
Danke für Info :)
Hätte ich nicht vermutet das die Fertigungstoleranzen 20 PS + zulassen, aber gut man lernt nie aus :angel:


20PS wirds nicht gleich sein, aber geh mal davon aus das die bei unserem als Sicherheit 5-10PS Reserve hernehmen. Der Rest ist eben Toleranz.

Mein Abarth Grande Punto:


_ASeppi

Abarth-Meister

  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 513

Dabei seit: 13. November 2011

Aktivitätspunkte: 7670

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 15. November 2011, 21:39

Bei den VW 2.0 TFIS hört man das ja schon ^^

Mein Abarth 595C: Competizione in nero scorpione, Verdeck grigio


corsa

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 472

Dabei seit: 8. November 2011

Aktivitätspunkte: 2385

Danksagungen: 119

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 15. November 2011, 22:34

Sind in der Tat Fertigungstoleranzen die Hersteller damit kaschiert.
(Teils kommt noch dazu fuer welchen Markt der Wagen bestimmt ist, z.B. Klima und auch Benzinqualitaet)

Und da sind halt einige Bauarten dabei, wie z.B. der EA888 2,0 TFSI bei VW/Audi die eigentlich regelmaessig nach oben streuen.

Auch gibt es einige Motoren die dafuer bekannt sind, dass diese nie die Serienleistung erreichen...

MrHenry20

Co-Administrator

  • »MrHenry20« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 8 142

Dabei seit: 12. September 2008

Wohnort: 48.350945,11.779218

Aktivitätspunkte: 41925

*
-
* * * * *

Danksagungen: 282

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 15. November 2011, 22:42

Zitat

Original von corsa
Auch gibt es einige Motoren die dafuer bekannt sind, dass diese nie die Serienleistung erreichen...

Wollte ich eben anmerken. Habe neulich erst gelesen (war's hier?), daß die Focus RS da große Schwierigkeiten haben, die Leistung laut Angabe zu erreichen. Werden teilweise um 20-30 PS unterschritten.

Da aber der Basismotor für unsere Abarths aus der Grundlage des T-Jets vom GP entstammt, der dann in den 500er adaptiert wurde, denke ich, profitiert das Auto grundsätzlich von der größten (positiven) Streuung.

Wir hatten aber auch schon mal jemanden hier, der im GPA durch Zufall bei einem Tuner herausgefunden hat, daß ihm die Software vom 150 PS Bravo ab Werk aufgespielt wurde. Sicher - ein Einzelfall, aber für denjenigen natürlich trotzdem echt beschissen.

corsa

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 472

Dabei seit: 8. November 2011

Aktivitätspunkte: 2385

Danksagungen: 119

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 15. November 2011, 22:51

Beim Focus RS war es ein Software Problem.
Schlimmer war's bei den fruehen Nissan 350Z, da haben auch oft 30PS gefehlt (10% der Leistung!).
Konnte immer nur mit einer kompletten Kopfbearbeitung erledigt werden... 8o

Mein Abarth streut mit knapp 2.000KM leicht nach oben.
(Ge-eichter Pruefstand)

darachim

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

9

Mittwoch, 16. November 2011, 04:17

Bei TopGear hatten sie mal nen Mustang GT 500.... Bei dem haben die dann auch die Leistung gemessen, aber anstatt der angegebenen 500PS hat die Maschine gerade mal 447PS gebracht! 8o

_ASeppi

Abarth-Meister

  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 513

Dabei seit: 13. November 2011

Aktivitätspunkte: 7670

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 16. November 2011, 07:53

Hier hat jemand 148 PS und 237 NM bei nem Standard Abarth gemessen

-> http://www.fiat500blog.de/index.php?/arc…bei-G-Tech.html

Naja ich hoffe mal das mit dem US-Abart bei uns auch ein Facelift mit ~175 PS standard kommt 8)

Mein Abarth 595C: Competizione in nero scorpione, Verdeck grigio



Actreres

Abarth-Fahrer

  • »Actreres« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 137

Dabei seit: 25. März 2011

Wohnort: Stuttgart

Aktivitätspunkte: 780

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 7. Dezember 2011, 16:12

Die X35 Motoren von BMW - also 335, 135 und co. wurden von Sportautobild getestet und hatten durch die Bank weg eine Serienstreuung von ca. 40-50PS. Vom Band mit 305PS und auf dem Prüfstand standen brave 345-350PS an. Hört sich nicht schlecht an - oder? ;) In Japan gibt es ja die Vereinbarung mit der Regierung das keine Wagen mit über 280PS vom Band laufen.. hast jetzt mal die Skyline oder Supra Reihe, vorallem den R33 und R34 auf´s Band gestellt, stand da nicht selten munter ne 4XX davor :D

Grüße Marc
Fiat 500 Abarth esseesse rot - Pioneer 3300BT - Audio System Radion - Ampire MM4 - Helix Esprit E10W - Le Mans "Sport"

_ASeppi

Abarth-Meister

  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 513

Dabei seit: 13. November 2011

Aktivitätspunkte: 7670

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 7. Dezember 2011, 16:21

Nicht schlecht, 40 PS aufwärts ist schon ziemlich enorm 8o

Mein Abarth 595C: Competizione in nero scorpione, Verdeck grigio


Steppi

Abarth-Legende

  • Keine Bewertung

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 446

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 7. Dezember 2011, 16:44

Zitat

Original von Actreres
Die X35 Motoren von BMW - also 335, 135 und co. wurden von Sportautobild getestet und hatten durch die Bank weg eine Serienstreuung von ca. 40-50PS. Vom Band mit 305PS und auf dem Prüfstand standen brave 345-350PS an. Hört sich nicht schlecht an - oder? ;) In Japan gibt es ja die Vereinbarung mit der Regierung das keine Wagen mit über 280PS vom Band laufen.. hast jetzt mal die Skyline oder Supra Reihe, vorallem den R33 und R34 auf´s Band gestellt, stand da nicht selten munter ne 4XX davor :D

Grüße Marc


Na gut, ist ja noch die selbe Maschine wie im M und ob da nun 304 oder 340PS, dass macht es auf die Leistung nicht mehr aus besonders da sich mit wenig Aufwand die zahlen auf 403 drehen lassen wenn man da nen Profi ranlässt!

Mein Abarth Grande Punto:


Actreres

Abarth-Fahrer

  • »Actreres« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 137

Dabei seit: 25. März 2011

Wohnort: Stuttgart

Aktivitätspunkte: 780

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 7. Dezember 2011, 18:04

right :D davon können wir nur träumen ;D Wir ackern uns für 50-60PS schon ab wie die deppen :D
Fiat 500 Abarth esseesse rot - Pioneer 3300BT - Audio System Radion - Ampire MM4 - Helix Esprit E10W - Le Mans "Sport"

evo3de

Moderator

  • »evo3de« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 923

Dabei seit: 21. November 2011

Wohnort: Wendelstein bei Nürnberg

Aktivitätspunkte: 4845

R H
-
G T 6 9 5

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

15

Freitag, 9. Dezember 2011, 09:57

Gerade bei den Turbomotoren kannst du eine große Streuung erwarten, auch schon beim gleichen Fahrzeug.. Die Leistung beim aufgeladenen Benziner ist stark vom Wetter abhängig.

Waren die Leistungsüberprüfungen bei niedrigen Tempreraturen?
Abarth 500 Martini - von der Idee zur Realität

-

17" Felgen, BMC-Luftfilter, Klarglasrückleuchten, SLN, Naviport für Jolla Smartphone, RSB-Teppiche und Record Monza

abarthmech

Moderator

  • »abarthmech« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 2 546

Dabei seit: 22. August 2008

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 13125

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

16

Freitag, 9. Dezember 2011, 10:31

Ich würde gerne Wissen wollen was bei solchen Leistungstests ala AMS für Fahrzeuge genutzt werden . Ich glaube nicht das die sich nen Fahrzeug mit 0 km kaufen dieses dann behutsam Step by Step 10000km einfahren und dann erst auf den Prüfstand rollen. Denke das dies Fahrzeuge sind wo vorher schon lauter frühpubertäre Moderatoren oder Journalisten drauf rumgeritten siehe Sendungen wie zB. Grip und Co in denen ja zu 60% quer gefahren wird.

Wenn ich dann so nen runtergehurtes Presseauto auf nen Prüfstand stelle dann isses klar wenn nichts bei rauskommt.

Mich würde auch nie interessieren was die Autos von anderen für Leistungswerte haben, selbst wenn es die gleichen sind. Wenn ich nen Auto neu kaufe und einfahre bin in ich zu 95% selber dafür verantwortlich was er nach dem Einfahren an Leistung ausspuckt.
Fertigungstolleranzen wie zum Beispiel bei den Kolben und Kolbenringen der TFSI Motoren sind eher die Seltenheit und werden in den meisten Fällen schnellstmöglich vom Hersteller abgestellt.
Alfa Romeo 147 GTA / Leder / Bose / 18 " Blackline / Ragazzon

aprilia RSV mille/ aprilia racing Titanium Endtopf und Eprom/ handefertigte 60mm Krümmeranlage/Powercommander5 mit Autotune/ Edwards RamAir Kanäle/ viel Carbon/ Abgestimmt auf Dynojet Prüfstand bei smaltmoto Germany/ OZ Schmiederäder

Abarth Club Berlin

Mein Auto: Alfa Romeo 147 3.2 GTA


MrHenry20

Co-Administrator

  • »MrHenry20« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 8 142

Dabei seit: 12. September 2008

Wohnort: 48.350945,11.779218

Aktivitätspunkte: 41925

*
-
* * * * *

Danksagungen: 282

  • Nachricht senden

17

Freitag, 9. Dezember 2011, 14:23

Ich kann natürlich wieder nur aus meiner Zeit als Mitarbeiter in der BMW Presseabteilung berichten. Deshalb keinen Dunst, wie das Fiat macht.

Wir haben die Autos zumeist auch normal aus dem Werk bekommen, wobei bei vereinzelten Modellen schon IM Werk viel Wert auf die Herstellung gelegt wurde.
Anschließend haben wir die Autos dann selber erst mal rund 4000 km eingefahren um zu testen, was es alles noch nachzubearbeiten gibt und das Auto öfters in die Werkstatt geschickt. Jede Vibration, jedes Knarzen, jedes noch so kleine Verarbeitungsmanko wurde dokumentiert und der Werke zur Behebung aufgetragen. Auch wurden die Autos mind. 1x während ihrer Laufzeit bei uns auf 'ne Rolle gestellt, um auch sicher zu gehen, daß die Vorgaben auch tatsächlich erfüllt wurden.

Erst dann wurden die Autos dann für die Journalisten zur Probefahrt freigegeben. So ging bei den M-Modellen z.B. der erste Satz Reifen schon mal direkt nur für uns drauf.

Keine Ahnung daher, wie das Fiat/Abarth macht.

TT Chiptuning

Tuningparter

  • Keine Bewertung

Beiträge: 218

Dabei seit: 24. September 2009

Wohnort: 74523 Sulzdorf

Aktivitätspunkte: 1250

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

18

Freitag, 9. Dezember 2011, 19:02

Zitat

Original von evo3de
Gerade bei den Turbomotoren kannst du eine große Streuung erwarten, auch schon beim gleichen Fahrzeug.. Die Leistung beim aufgeladenen Benziner ist stark vom Wetter abhängig.

Waren die Leistungsüberprüfungen bei niedrigen Tempreraturen?


ob es auf dem Prüfstand -20°C oder +30°C hat ist egal, das wird nach Norm umgerechnet. Da kommt dann das selbe raus.

Und so stark streuen die Abarth nicht, vorausgesetzt man bedient den Prüfstand richtig und nimmt EWG statt DIN, dann sind es meistens so um die 5-8 PS wenn man ein guten Motor erwischt, kann aber auch mal nach unten gehen, mein Abarth hatte nur 148 PS statt 155 PS, kommt leider auch mal vor.

Gruß Timo


0% Finanzierung über 24 Monate möglich

_ASeppi

Abarth-Meister

  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 513

Dabei seit: 13. November 2011

Aktivitätspunkte: 7670

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

19

Freitag, 9. Dezember 2011, 19:17

Naja mit dem Einfahren, da streiten sich die Geister.

Gibt ja z.b. die Leute die sagen, einfahren mit Vollgas - wenn der Motor gut ist, hält er, falls nicht wird er das innerhalb der 2 Jahre Garantie zeigen.

Dann gibts die Leute mit 1000km bis 5000km Einahrzeit.

Als Beispiel kann ich einen Vergleich nennen (selbstgetestet).

Zwei identische Autos, der eine Behutsam eingefahren der andere Vollgas.

Der mit Vollgas eingefahrene geht deutlich besser in den ersten 2 Gängen, Zufall?

Mein Abarth 595C: Competizione in nero scorpione, Verdeck grigio


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!