josche66

Abarth-Profi

  • »josche66« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 788

Dabei seit: 22. Dezember 2008

Wohnort: Chiemgau

Aktivitätspunkte: 4160

T S
-
X C * *

Danksagungen: 97

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 25. Juli 2018, 11:21

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Im Leben nicht. Wie fast jedes VAG Fahrzeug fehlt es dem A1 an Emotion und Charakter.

@yoshi:
Genau meine Meinung, bevor ich mir den 2. Abarth zugelegt habe, hatte ich mich mit Polo WRC und Audi S1 beschäftigt und zu Probe gefahren, Resultat:
Es wurde der 595 Competizione.... ;-
Mein EX-500 A rot; G-Tech EVO-S, usw... hier

Mein Auto: Aktuell: 595 Compe rot, Estetico schwarz, Sabelt Leder/Alcantara/Carbon, Carbon-Dashboard, Skydome, Xenon, uConnect 7, Beats, autom. Innenspiegel, Dach u Spoiler foliert, G-Tech EVO 200 + Klappe: GT550S-114 + Schaltwegverk., Bilstein B14, Distanzen 10/15 mm, ..weiteres folgt.. ;-)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (25.07.2018)

Thomas63

Abarth-Schrauber

  • »Thomas63« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 267

Dabei seit: 15. Mai 2016

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 1340

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 25. Juli 2018, 12:40

Moin,
ein Abarth....da kannst Du eigentlich kaum was falsch machen , zumindestens was den Fahrspaß betrifft.
Bin auch schon BMW , MB und Co gefahren aber der Kleine bringt so viel Emotionen zustande , unbeschreiblich.
Mach einfach ne Probefahrt und dann schau mal ,
Grüße aus Köln
Thomas
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Mein Abarth 595C: 595 C Skorpion Black Metallic Record Monza und ........Abarth 124 Spider schwarz mit rotem Kit


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (25.07.2018)

egu#633

Abarth-Meister

  • »egu#633« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 997

Dabei seit: 30. Juli 2017

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 5080

Danksagungen: 460

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 25. Juli 2018, 16:17

Grüezi und Hallo Yves

mit einem Abarth machst du nichts falsch, wenn du Emotionen, Leidenschaft und täglich ein Grinsen im Gesicht suchst.
Dein Vergleich mit den aufgezählten Fahrzeugen hinkt, weil es eine ganz andere Fahrzeugklasse ist. Die Unterhaltskosten / Versicherung / Steuern sind ja auch nicht ausser Acht zu lassen.

Für die dicht besiedelte Schweiz ist der Abarth genau das Richtige :top:
Hast du dich schon entschlossen???

Grüsse Dani

Carlove

Mitglied

  • Keine Bewertung

Beiträge: 15

Dabei seit: 18. September 2018

Aktivitätspunkte: 75

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 25. September 2018, 15:01

!!!

Würde mich auch interessieren, was draus geworden ist :)

Bin auch noch am herumstöbern...

Ich hab vor, mir den Abarth 595 zu kaufen und hatte zu Erst auch ein paar Fragen.
Für mich waren die Straßenstreuern und die Bezinkosten am Wichtigsten, da diese schnell unübersichtlich werden können.
Oftmals gehen die schnell an den Geldbeutel, weshalb man sich meiner Meinung erst mal genau darüber informieren sollte, mach ich manchmal zu wenig.
Laut https://www.autokostenauskunft.net/#Auto…n_und_Gebuehren kann man das recht einfach puschal ausrechnen. Wenn dies stimmt, würde ich monatlich auf etwa 130 Euro kommen (inkl Teilkasko). Findet Ihr, das hört sich realistisch an?

Vielen Dank im vorraus

Mein Abarth Grande Punto:


  • »xXDer_KritikerXx« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 83

Dabei seit: 5. September 2018

Aktivitätspunkte: 420

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

25

Freitag, 28. September 2018, 21:14

Ich habe mir heuer einen nagelneuen 595C Pieta gekauft, da für mich nur eine Cabrio Variante in Frage kam. Preislich finde ich den kleinen Ok.Die Benzinkosten schwanken halt deutlich je nach Fahrweise. du kannst mit einem Tank 550KM fahren kennst ihn durch die Gegend trägst, oder nach 200KM schon an die Tankstelle fahren. Ich habe einen durchschnittlichen Verbrauch von 8-9L und finde das für den kleinen net viel aber auch net wenig. Vergleichsweise braucht unser 2017ER Leon FR 150PS Diesel bei deutlich zügigerer Fahrweise gegenüber dem Abarth mindestens 3 Liter weniger. Aber der Leon ist halt ein Auto so wie es gefühlt jeder 4 hat. Hat Null Emotion.Auch ist der Leon im Unterhalt billiger. Aber der Abarth zaubert mir halt jedesmal ein lächeln ins Gesicht, und das offen fahren ist halt total angenehm.

Würde aber bei einem Neukauf den Competizione kaufen mit Säbelt sitzen.

Auf die Frage des Autos würde ich den Abarth nur gegen einen Lotus Elise/Exige eintauschen.

Mein Abarth 595C: Abarth 595C Pista Modenagelb


Carlove

Mitglied

  • Keine Bewertung

Beiträge: 15

Dabei seit: 18. September 2018

Aktivitätspunkte: 75

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 6. November 2018, 10:44

Ich habe mir heuer einen nagelneuen 595C Pieta gekauft, da für mich nur eine Cabrio Variante in Frage kam. Preislich finde ich den kleinen Ok.Die Benzinkosten schwanken halt deutlich je nach Fahrweise. du kannst mit einem Tank 550KM fahren kennst ihn durch die Gegend trägst, oder nach 200KM schon an die Tankstelle fahren. Ich habe einen durchschnittlichen Verbrauch von 8-9L und finde das für den kleinen net viel aber auch net wenig. Vergleichsweise braucht unser 2017ER Leon FR 150PS Diesel bei deutlich zügigerer Fahrweise gegenüber dem Abarth mindestens 3 Liter weniger. Aber der Leon ist halt ein Auto so wie es gefühlt jeder 4 hat. Hat Null Emotion.Auch ist der Leon im Unterhalt billiger. Aber der Abarth zaubert mir halt jedesmal ein lächeln ins Gesicht, und das offen fahren ist halt total angenehm.

Würde aber bei einem Neukauf den Competizione kaufen mit Säbelt sitzen.

Auf die Frage des Autos würde ich den Abarth nur gegen einen Lotus Elise/Exige eintauschen.
Danke für deine Erfahrung. Könntest du mir vielleicht sagen wie viele Kosten im Jahr ungefähr hochkommen? :)

Mein Abarth Grande Punto:


egu#633

Abarth-Meister

  • »egu#633« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 997

Dabei seit: 30. Juli 2017

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 5080

Danksagungen: 460

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 6. November 2018, 18:54

Hallo Carlove

zu den Kosten hast du ja schon den richtigen Link gefunden. Je nach Fahrleistung (KM) und deiner persönlichen Fahrweise können die Unterhaltskosten natürlich etwas schwanken ;)

Wenn du den Abarth-Virus in dir hast und du Emotionen, Leidenschaft und Fahrspass suchst, dann bist du bei Abarth richtig. Ansonsten kauf dir ein 08/15 Fahrzeug.

Grüsse - Dani

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Carlove (20.11.2018)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!