Augustin Group

Manix

Mitglied

  • »Manix« ist männlich

Beiträge: 18

Dabei seit: 30. Juli 2020

Wohnort: In der Nähe von Nürnberg

Aktivitätspunkte: 95

L A U
-

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 19. August 2020, 19:23

Abarth 595 oder doch kein Abarth

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo, ich bin Manfred und wohne im Raum Nürnberg.
Seit 16 Jahren fahren wir einen VW Lupo GTI.
So langsam überlegen wir uns ein anderes Auto zu kaufen.
Eigentlich soll es ein Auto werden, dass für mind. 150.000 km gut ist und mind 10 Jahre zuverlässig funktioniert.

Dazu sollte es klein sein, Leder haben und auch nicht zu schwach sein.
Aufgrund des ganzen Ökowahns werden in Zukunft sicher keine flotten Feger mehr entwickelt.

Was ist aus unserer Sicht klein und Oho?
VW Up GTI
Mini Cooper S oder JCW
Abarth 595 mit 165, 180 oder noch mehr Pferdchen.

Den Up haben wir schon Probegefahren.
Ok, Turbomotor. Im Vergleich zu unserem GTI untenrum mehr. Oben, naja, Drehfreude sieht anders aus
Leder gibts nicht. Ist sicher ein vernünftiges Auto, aber kein Traumauto.

Aktueller Cooper S oder JWC. Nicht klein, aber auch noch nicht groß. Sportlich, naja, früher mal, heute noch bedingt. Und teuer. Ist ja BMW.

Abarth = Fiat. Wir hatten vor dem Lupo zwei Cinquecento. Einer war ein Sporting. Wir mochten ihn. Mussten aber jedes Jahr einen fast 4-stelligen Betrag für Reparaturen aufwenden. Kühler, Auspuff, Querlenker, dann wieder Auspuff usw.
Eigentlich haben wir gesagt, Fiat, nein danke.

Jetzt gibt es aber den 595.
Ist klein
gibts mit Leder und hat 165 PS.
Leider aber nur 210 bzw 230 Nm. Kaum mehr als ein Up.
Verbraucht wie Hölle, gibt keine Sitzheizung. Standheizung wollten wir uns ggf auch gönnen, passt aber höchstens auf den Gepäckträger.

Naja, wir haben vor, einen Abarth Probezufahren. Zudem lese ich mich hier ein.
Eigentlich hätte ich gerne die 180 PS, aber keinen lärmenden RM Auspuff, und dann noch ne Tageszulassung, damit man kein 28 TEuro dafür zahlen muss.

Ihr seht, ich bin hin und her gerissen.
Mal sehen, was es so wird. Ggf lasse ich mir bis Frühjahr 2021 Zeit.

Liebe Grüße
Manfred
Abarth Interessent

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Manix« (19. August 2020, 20:26)

Mein Auto: VW Lupo GTI


FlorianA

Abarth-Schrauber

  • »FlorianA« ist männlich

Beiträge: 218

Dabei seit: 3. Juli 2017

Wohnort: Landkreis Augsburg

Aktivitätspunkte: 1105

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. August 2020, 20:19

Herzlich Willkommen!
Dann nimm doch einen Turimso.
Dann hast du Leder, einen leisen Auspuff und den Garret Lader der nach Tuning auch >300NM macht, falls dir die Leistung nicht reicht.
Sitzheizung kann man nachrüsten, wenn man das unbedingt braucht.
Nur die Standheizung wird recht kompliziert, da sehr wenig Platz vorhanden ist.

Mein Abarth 595: Competizione (Serie 4)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Manix (19.08.2020)

Kai-Oliver

Abarth-Fan

  • »Kai-Oliver« ist männlich

Beiträge: 83

Dabei seit: 8. Februar 2020

Aktivitätspunkte: 450

L E O
-
N * * * *

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 19. August 2020, 22:09

Hallo Manfred,

Alles was du suchst findest du bei Abarth.
Außer der Standheizung ist alles kein Problem.
Falls dir die RM oder Akra zu laut ist lass eine Ulther oder Remus drunter schrauben und Verkauf die RM/Akra.
Zuverlässigkeit ist bei Abarth kein Thema, 200tkm ohne Probleme sind schon fast Standard. Die Auswahl an Zubehör zum individuellen gestalten und umbauen des 595 ist schier unüberschaubar.
Und ganz wichtig:
Der Spaß den man mit der Rennsemmel hat ist unbezahlbar.....

Gruß
Kai-Oliver
Ein Leben ohne Abarth ist möglich, aber völlig spaßlos..... :top:

Mein Auto: Abarth 595 Custom, ....."Sondermodell Vi*gra", klein, blau, hart und potent :-D. Ab Werk: Spoilerlippe, Spiegelkappen, Diffusorkante und Seitenstreifen weiß lackiert ; tiefer; rote Bremssättel; Rückfahrsensoren; derzeit 17" Abarth Trofeo mit Pirelli PZeroNero und 16" Dezent-Winterräder; BMC Luftfilter; Corsa-Paket; klimaautomatik; Xenon, J&M Plakete , Uconnect 7", Climair-Sonnenschutz, ODB-BT-Link, das richtige Auto für alte Säcke :-)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Manix (19.08.2020)

Jochen w

Abarth-Fan

  • »Jochen w« ist männlich

Beiträge: 71

Dabei seit: 26. Januar 2020

Wohnort: 31535 Neustadt

Aktivitätspunkte: 360

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 19. August 2020, 22:12

Und bedenke das 11. Gebot:

Fahre keinen Abarth zur Probe, denn danach ist er Dir ( oder so ) :love:
Bis denne

Jochen

Mein Abarth 595: Fiat 500, Sondermodell Ben Johnson, mit slowenischem Blechbläserensemble


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kai-Oliver (19.08.2020)

Manix

Mitglied

  • »Manix« ist männlich

Beiträge: 18

Dabei seit: 30. Juli 2020

Wohnort: In der Nähe von Nürnberg

Aktivitätspunkte: 95

L A U
-

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 19. August 2020, 22:18

naja, da wäre ich gerne Opfer. Mal sehen, er muss sich auf jeden Fall besser fahren lassen als ein Up GTI. Der kostet schließlich über 30% weniger. Wenn er ähnlich ist, dann hat der Abarth verloren.
Up 200 Nm, soll aber nach oben streuen.
Turismo 210 Nm, mit Powertaste 230 Nm, das ist schon knapp.
Abarth Interessent

Mein Auto: VW Lupo GTI


schmunzel

Abarth-Professor

  • »schmunzel« ist männlich

Beiträge: 1 965

Dabei seit: 2. August 2008

Aktivitätspunkte: 10480

Danksagungen: 167

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 19. August 2020, 23:03

fahr nen 595 compe oder esseesse probe und du denkst keine weitere sekunde mehr an fehlende sitzheizung oder einen up gti.
und ich wette du willst auch die RM haben... vorallem da die heute ne richtige klappenanlage ist und auch was leiser wenn man mag.

Mein Auto: Renault Megane RS TrackEdition und 595 Competizione mit Gtech Kram usw.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kai-Oliver (20.08.2020)

egu#633

Abarth-Professor

  • »egu#633« ist männlich

Beiträge: 2 401

Dabei seit: 30. Juli 2017

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 12300

Danksagungen: 1374

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 19. August 2020, 23:03

Grüezi und willkommen auch von mir Manfred

Gratulation zu deiner Kaufabsicht!
Probefahrt und du wirst begeistert sein - Emotionen und Fahrspass pur :top:

Nun Standheizung wurde auch schon nachträglich eingebaut, auch dies ist möglich.
Nimm dir die nötige Zeit! In Kürze erscheinen ja wieder zwei Sondereditionen von Abarth (scorpioneoro und Monster Energy Yamaha).


Viel Erfolg und Grüsse us dr Schwiiz - Dani

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kai-Oliver (20.08.2020)

Flitzei

Abarth-Schrauber

  • »Flitzei« ist männlich

Beiträge: 301

Dabei seit: 18. Februar 2019

Aktivitätspunkte: 1520

Danksagungen: 87

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 19. August 2020, 23:42

Zitat

Up 200 Nm, soll aber nach oben streuen.
Turismo 210 Nm, mit Powertaste 230 Nm, das ist schon knapp.


Nm alleine sagen nicht viel aus. Dem Up fehlen schlicht 50-65 PS auf den Abarth, die merkt man - man muss den Abarth dann halt, um davon was zu merken, auch ein bisschen drehen, der fährt sich ja nicht wie ein Traktor.

Bei meinem Vorgänger hatte der 3L-Turbodiesel ziemlich genau das gleiche Drehmoment - und das gleiche Getriebe - wie mein 5,7l-Saugbenziner, war aber trotzdem 1,5s langsamer auf 100, weil dem schlicht 120 PS gefehlt haben.

Oder ein Honda S2000 hat auch nur 208 nm und ist 2,5s schneller auf 100 als der Up Gti, obwohl er mehrere hundert Kilo mehr wiegt ist: weil er 240 PS hat.


Insgesamt finde ich persönlich den Up nicht so super. Für eine Knallbüchse ist der im Serientrimm einfach zu schwach und zu langsam. Als Konkurrenz für den Abarth sehe ich eher den Fiesta ST, obwohl der eine Klasse größer ist. Bei den Kleinstwagen ist der 595, zumindest als Competizione, konkurrenzlos, weil der Up und der Twingo gerade mal etwas mehr als die halbe Leistung haben.

Mein Abarth 595: Nr 1, Turismo 2018, wurde geklaut; Nr 2: Turismo 2019, Nero Scorpione/Podio Blu, Leder braun, Felge Sport, rote Bremssättel


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kai-Oliver (20.08.2020)

FlorianA

Abarth-Schrauber

  • »FlorianA« ist männlich

Beiträge: 218

Dabei seit: 3. Juli 2017

Wohnort: Landkreis Augsburg

Aktivitätspunkte: 1105

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 20. August 2020, 08:18

Der VW UP GTI spielt definitiv in einer anderen Leistungsklasse.
0-100 = 8,8s.
Beim 180PS Competizione sind 6,7s angesagt.
Und wer will schon einen emotionslosen 1,0L Dreizylinder?

Mein Abarth 595: Competizione (Serie 4)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kai-Oliver (20.08.2020)

Manix

Mitglied

  • »Manix« ist männlich

Beiträge: 18

Dabei seit: 30. Juli 2020

Wohnort: In der Nähe von Nürnberg

Aktivitätspunkte: 95

L A U
-

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 20. August 2020, 16:04

Naja, ein 3-Zylinder hat soundtechnisch schon etwas. Das wäre für mich schon ein Vorteil.
Sicher kann man die Motoren nicht vergleichen.
Aber ich habe noch keinen Test gesehen, in denen der Compe unter 7 Sekunden lag.
Meist lag er so bei 7,3 von 0 auf 100. Das ist die Prospektzeit vom Turismo. Und von 100 auf 200 geht der Up nicht schlecht.

Nicht das ich jetzt für den Up bin. Aber für 10000 Euro mehr möchte ich außer Spezialteilen aufgrund geringeren Fertigungszahlen schon einen leistungstechnischen Mehrwert. Mein Tip an mich, probefahren.
Und das planen wir auch für Mitte September, da haben wir Urlaub.

P.S. Geschäftlich fahre ich einen Golf Variant GTD. Das Ding hat 1,5 Tonnen. Vom Compe würde ich erwarten, dass er flotter beschleunigt.
In der Endgeschwindigkeit hat der Abarth keine Chance und von 100 auf 200 bezweifle ich dies ebenso.
Bei Youtube bleiben die so alle bei um die 220 km/ h kleben. Und das trotz 180 PS. Da schalte ich mit den Golf in den 6. Gang.

Was für den Abarth spricht, sind Emotionen. Klein, holbrig, ungehobelt, saufen, bissig, bistig, böse und laur. Also, ich bin nicht gegen den Abarth. Mit 3-Zylinder wäre er mir allerdings lieber.
Toyota Yaris GR
1,5 Liter, 3-Zylinder, 265 PS, ü 350 NM und knapp über 5 Sekunden auf 100.
Allerdings ist der zu groß, zu hässlich und zu teuer.
Abarth Interessent

Mein Auto: VW Lupo GTI



Comp_595

Abarth-Profi

  • »Comp_595« ist männlich

Beiträge: 778

Dabei seit: 25. Juni 2016

Wohnort: Luxemburg

Aktivitätspunkte: 3960

Danksagungen: 239

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 20. August 2020, 16:15

Ich geb dir einen Tip: bleib beim Up und gut is.

Mein Abarth 595: Competizione 595 MTA, Record grau, Kit Estetico schwarz, Sabelt Leder schwarz, OZ Ultraleggera, Navi 7", Beats


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

KaLo4 (21.08.2020)

Herwa

Abarth-Fahrer

  • »Herwa« ist männlich

Beiträge: 106

Dabei seit: 28. Juli 2020

Aktivitätspunkte: 605

A M
-

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 20. August 2020, 16:27

Wer so von nem hässlichem Up schwärmt sollte die Kiste kaufen

Mein Abarth 595: Abarth 595 Competizione, Adrenalin Grün, Sabelt GT Carbon, Mechanisches Diff, Bi Xenon, Beats


Speedy Gonzales

Abarth-Schrauber

  • »Speedy Gonzales« ist männlich

Beiträge: 362

Dabei seit: 9. Mai 2019

Wohnort: Bayern

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Aktivitätspunkte: 1840

Danksagungen: 103

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 20. August 2020, 16:36


Toyota Yaris GR
...... 3-Zylinder,.......


Wenn die ganzen Free Willy jünger nicht so laut schreien würden.... hätte der sicher auch 2 mehr ;-)

Mein Abarth 595: Gelber Compe , Carbon Sabbelt , Xenon , 7 Zoll , Beats Audio , ... , Powerflex Blau an Vorderachse -Hinterachse - Stabilisator , Powerflex Gelb in Drehmomentstrebe , OZ Alleggerita 7x17 et 30 , 205/40 Nankang Ns-2r , HP3 Stahlflex , HRE Performance Abgaskrümmer , HRE 1446BW Turbo , HRE 200 Zellen Downpipe76m , HRE 70mm Individual Abgasanlage , HRE Tensor Race Ansaugkit , HRE Upgrade Ansaugbrücke , Stärkere Ventilfedern , HRE Ladeluftkühler by ATM , Upgrade Injektoren , Softwareupdate , Black Smoke Seitenblinker .... Work in process ....


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Olibolli (22.08.2020)

Manix

Mitglied

  • »Manix« ist männlich

Beiträge: 18

Dabei seit: 30. Juli 2020

Wohnort: In der Nähe von Nürnberg

Aktivitätspunkte: 95

L A U
-

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 20. August 2020, 17:03

Na, ihr vertragt ja keine kritischen Töne.
Wie geschrieben, ein Up wird es nicht. Da bleiben wir lieber bei unserem Lupo GTI.
Da gab/ gibt es nur 3000 Stück und wurde für den Lupo Cup entwickelt. Der Motor ist auf jeden Fall spritzig, läuft 206, nach Tacho 220. Beschleunigt in 8,1 auf 100. Also, die Konkurrenz für den Abarth ist nicht der Up.
Also, geht heulen. ;(
Abarth Interessent

Mein Auto: VW Lupo GTI


egu#633

Abarth-Professor

  • »egu#633« ist männlich

Beiträge: 2 401

Dabei seit: 30. Juli 2017

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 12300

Danksagungen: 1374

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 20. August 2020, 18:11

Noch einer der vom Abarth Virus nicht angesteckt wurde ;)
Die Geschmäcker und Vorlieben sind verschieden und das ist doch gut so!

Viel Erfolg bei deiner Wahl oder hege und pflege deinen Lupo GTI :top:


Grüsse - Dani

Flitzei

Abarth-Schrauber

  • »Flitzei« ist männlich

Beiträge: 301

Dabei seit: 18. Februar 2019

Aktivitätspunkte: 1520

Danksagungen: 87

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 20. August 2020, 19:04

Zitat

Und von 100 auf 200 geht der Up nicht schlecht.


Ob der 200 läuft? Eingetragen ist er mit weniger.


Dreizylinder muss man mögen. Meins ist es nicht, ich hätte lieber 5, wenn ich die Wahl hätte. Fünfender klingen einfach besser.

Mein Abarth 595: Nr 1, Turismo 2018, wurde geklaut; Nr 2: Turismo 2019, Nero Scorpione/Podio Blu, Leder braun, Felge Sport, rote Bremssättel


Pistazie

Abarth-Profi

  • »Pistazie« ist männlich

Beiträge: 777

Dabei seit: 6. Juni 2018

Wohnort: NRW

Aktivitätspunkte: 3960

Danksagungen: 208

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 20. August 2020, 19:12

Wer so von nem hässlichem Up schwärmt sollte die Kiste kaufen
Ich habe den UP GTI einige Zeit neben dem Abarth gefahren,
das ist eine echt tolle Kiste und in vielen Details dem Abarth
klar überlegen. Vor allem säuft der dir kein Loch ins Portemonaie :S

Mein Abarth 595: Pista mit Leder


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Manix (20.08.2020)

Manix

Mitglied

  • »Manix« ist männlich

Beiträge: 18

Dabei seit: 30. Juli 2020

Wohnort: In der Nähe von Nürnberg

Aktivitätspunkte: 95

L A U
-

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 20. August 2020, 19:30

Zitat

Und von 100 auf 200 geht der Up nicht schlecht.


Ob der 200 läuft? Eingetragen ist er mit weniger.


Dreizylinder muss man mögen. Meins ist es nicht, ich hätte lieber 5, wenn ich die Wahl hätte. Fünfender klingen einfach besser.



Du nimmst es aber genau. Na dann 100 - 190. :D

Ja, da hast du recht. Die krummen Zylinderzahlen klingen immer gut.Ein RS3 wäre mein persönliches Ding. Dann aber mit > 500 PS.
Dreizylinder kenne ich es dem Motorradbereich. Emotionaler als ein Vierzylinder. Hatte mal ein 4 Zylinder Bike mit knapp 200 PS. War langweilig. Am Ende der Beschleunigungsspur auf der Autobahn mal 260. Klingt nach viel, war aber langweilig. Hatte mir danach ein nicht 5 nicht 3 sondern 1 Zylindriges Moped mit 170 kg und 72 PS gekauft. Das machte mir einige Jahre mehr Spaß.
Also, generell krumme Zylinderzahlen sind Klasse.
Ein Dreizylinder Abarth mit 1,5 Litern und 230 PS.
Wo kann ich den Verkaufsvertrag unterschreiben.
Der Abarth 595 ist sicher ein Kultauto. Kein anderer Kleinstwagen wird so gut verkauft. Aber man sieht auch, das die Kunden gemolken werden. Preislich ?
Aber in den Online Autobörsen sind ja auch recht gute Angebote, die das Ding dann doch äußerst interessant machen.
Abarth Interessent

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Manix« (20. August 2020, 19:38)

Mein Auto: VW Lupo GTI


Comp_595

Abarth-Profi

  • »Comp_595« ist männlich

Beiträge: 778

Dabei seit: 25. Juni 2016

Wohnort: Luxemburg

Aktivitätspunkte: 3960

Danksagungen: 239

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 20. August 2020, 19:37

Wieso heulen? Ich fahr doch nen Abarth :rotfl:

Mein Abarth 595: Competizione 595 MTA, Record grau, Kit Estetico schwarz, Sabelt Leder schwarz, OZ Ultraleggera, Navi 7", Beats


Manix

Mitglied

  • »Manix« ist männlich

Beiträge: 18

Dabei seit: 30. Juli 2020

Wohnort: In der Nähe von Nürnberg

Aktivitätspunkte: 95

L A U
-

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 20. August 2020, 19:39

Wieso heulen? Ich fahr doch nen Abarth :rotfl:


Stimmt, bin schon KO
Abarth Interessent

Mein Auto: VW Lupo GTI


Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!