Windschott500

nerobarca

Abarth-Fahrer

  • »nerobarca« ist männlich

Beiträge: 120

Dabei seit: 13. Februar 2018

Wohnort: Waldsolms

Aktivitätspunkte: 610

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 12. September 2018, 20:30

Grüße aus dem Lahn-Dill-Kreis

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Nachdem ich bereits ein paar Tage auf die benötigte Sondergenehmigung für die Zulassung nach der alten Schadstoffklasse warten musste, war es gestern soweit. Mein 595C ist angemeldet und ich möchte mich kurz vorstellen.

Ich wohne am nördlichen Rand des Taunus, gehe langsam auf das halbe Jahrhundert zu und bin der Meinung die Zeit ist zu kurz um vernünftige Autos zu fahren.

Wie alles began. Als Kind der 70er wuchs ich gegenüber eines italienischen Autohauses auf. Reiner Familienbetrieb bei dem die Söhne tagsüber schraubten und in der Freizeit irgendwie im Rennsport unterwegs waren. Da standen tolle Autos rum und ich war spätestens nach unseren Italien-Urlauben und dem damals hochverehrten Lancia Stratos leicht Italo-affin in Sachen Auto. Hat dann aber doch noch 20 Jahre gedauert bis ich auf der Suche nach einem kleinen Zweitwagen auf einen gelben Cinquecento Sporting gestoßen bin. Nach der Probefahrt war klar, dass das Teil deutlich mehr und direktere Rückmeldung vom Auto liefert als die GTIs, die ich damals gerne gefahren bin. Gekauft, ein wenig tiefer gelegt und vor allem eine Novitec-Anlage ab Kat. War das genial!

Im gleichen Autohaus habe ich ein Jahr später eine barchetta gekauft, die noch heute in meiner Garage steht und hin und wieder (viel zu selten) mal ausgefahren wird. Verkäufer der beiden FIATs war übrigens Stefan Peisker (für die, die regelmäßig mal in Rosbach waren), bei dem ich gerne auch nach weiteren 20 Jahren einen Abarth gekauft hätte. :(

Vor gut 2 Jahren war ich dann auf der Suche nach etwas kleinem, billigen mit ausreichend Schrauberpotential, das als daily driver für mich und in Kürze für den Führerschein-Nachwuchs dienen sollte. Gefunden habe ich einen Seicento Sporting Abarth mit Faltdach. Das tolle Gefühl, das ich damals mit dem Cinquecento hatte kam sofort wieder zurück. Zwischenzeitlich habe ich den Kleinen durchrepariert und etwas "optimiert". Dank Schrottplatz in der Nähe kamen viele Punto-Teile zum Einsatz und mit der verbauten Auspuffanlage machte das Fahren deutlich mehr Spaß als mit unseren Familienkutschen S-max und Octavia RS.

In den letzten Jahre habe ich immer wieder mal mit einem Abarth geliebäugelt, das Thema wurde aber stets aus Vernunftgründen verworfen. Naja, bis zum letztjährigen Toskana-Urlaub. Da parkte doch in Luca ein gelber 595 Competizione in der Sonne. Das Teil schrie mich förmlich an. Irgendwas auf italienisch - vermutlich: nimm mich mit!

Ich hatte es ohnehin nicht verstanden und hätte ihn ja auch nicht mitnehmen können... Aber wie es der Zufall so wollte waren wir in den paar freien Tagen nach dem Urlaub noch "zufälligerweise" bei einem Händler in der Nähe, der "zufällig" kurz vorher Abarth ins Programm aufgenommen hatte.

Tja was soll ich sagen.. ihr könnt es euch denken. Da stand ein 595C Competizione im Showroom und der nette Händler bot uns direct eine Probefahrt an. Wie, jetzt?? Warum nicht. Ich hatte da bereits eine gewisse Vorahnung was passiert wenn er im Showroom den Schlüssel dreht. Meine Frau hingegen nicht. Einfach nur GEIL dieser Moment.

Die anschließende Probefahrt war ein sommerlicher Genuss und ich hatte gedanklich schon meinen RS aufs Abstellgleis geschoben. Seit Anfang des Jahres habe ich mich dann recht intensiv mit dem 595 beschäftigt, mich hier im Forum angemeldet und mobile.de täglich nach neuen Gelegenheiten abgesucht. Was soll ich sagen, beim gleichen Händler, bei dem wir vor einem Jahr die erste Probefahrt gemacht haben bin ich dann fündig geworden und habe den Deal klargemacht.

Gestern Abend durfte ich ihn abholen und für heute hatte ich kurzfristig einen Homeoffice Tag eingeplant. Immerhin waren ein paar Dinge zu erledigen, Kinder abholen, Einkaufen, Frisör... etc. :D - ausreichend Gelegenheiten bei schönstem Wetter durch die Gegend zu cruisen.

Achso, die Frage kommt sonst bestimmt noch: Podioblau mit grauem Kit, MTA, Xenon, Beats mit 7'' und dem normalen Gestühl in brauner Lederoptik.

So, genug geschrieben. Ich muss nochmal kurz in die Garage!

LG und bis bald

Jens
Dis iratis natus. (Seneca)

Mein Abarth 595C: Serie 4 Competizione MTA in Podioblau, Xenon, braune Sportsitze, schwarzes Verdeck, Beats, G-TECH Evo 200 & LLK Evo 225


Koco der 1.

Mitgliedschaft beendet

2

Donnerstag, 13. September 2018, 05:47

Hallo Jens,
Glückwunsch zum Abarth und vielen Dank für deine schöne Vorstellung :thumbsup:

Ich wünsche dir allzeit gute Fahrt :thumbup:

Gruß René :top:

egu#633

Abarth-Professor

  • »egu#633« ist männlich

Beiträge: 2 617

Dabei seit: 30. Juli 2017

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 13430

Danksagungen: 1526

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 13. September 2018, 11:52

Auch aus der Schweiz Gratulation zu deiner Entscheidung!

Zusammen mit der Barchetta hast du eine feine italo-affine Autosammlung angelegt - einfach toll deine Geschichte - kenne ich doch von irgendwo her ;)
Wünsche dir allzeit viel Spass und gute Fahrt :top:
Dani

nerobarca

Abarth-Fahrer

  • »nerobarca« ist männlich

Beiträge: 120

Dabei seit: 13. Februar 2018

Wohnort: Waldsolms

Aktivitätspunkte: 610

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 13. September 2018, 12:32

Danke für Eure Glückwünsche. Ich hoffe man sieht sich mal.

In Anbetracht der vielen Ideen und Möglichkeiten bzgl. einer Sammlung ist leider der Platz irgendwie immer der begrenzende Faktor.
Dis iratis natus. (Seneca)

Mein Abarth 595C: Serie 4 Competizione MTA in Podioblau, Xenon, braune Sportsitze, schwarzes Verdeck, Beats, G-TECH Evo 200 & LLK Evo 225


highgate

Mitgliedschaft beendet

5

Donnerstag, 13. September 2018, 13:39

Ein herzliches Willkommen aus Spanien.

TOM-595C

Abarth-Professor

  • »TOM-595C« ist männlich

Beiträge: 2 810

Dabei seit: 4. Februar 2016

Wohnort: Aachen

Aktivitätspunkte: 14150

---- A C
-
D C

Danksagungen: 884

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 13. September 2018, 16:13

Hallo Jens,

herzlich willkommen hier im Forum und Glückwunsch zum Competizione.
Vielen Dank für deine interessante Vorstellung.

Schön, dass es ein Cabrio geworden ist. :top:

Viel Spaß damit.

Gruß
Tom
Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade - die schönste eine Kurve!

Mein Abarth 595C: Competizione (160 PS), Gara Weiß, Schaltgetriebe, Sabelt (links tiefer), H&R Monotube, Magneti Marelli Track Day, Esseesse 7x17 ET35 in Weiß (und das Kennzeichen ist Programm XD )


nerobarca

Abarth-Fahrer

  • »nerobarca« ist männlich

Beiträge: 120

Dabei seit: 13. Februar 2018

Wohnort: Waldsolms

Aktivitätspunkte: 610

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

7

Freitag, 21. September 2018, 22:00

Die erste kleinere Umbaumaßnahme ist erledigt.

Das Tagfahrlicht war mir -wie offensichtlich mach anderem auch schon- deutlich zu gelb in Verbindung mit dem LED Ring. Also habe ich die W21W gegen blaue ausgetauscht. Der Unterschied ist deutlich zu sehen. Kleiner aber feiner Unterschied für € 13 aus der Bucht.
»nerobarca« hat folgende Bilder angehängt:
  • W21W_normal.jpg
  • W21W_Xenon weiß.jpg
Dis iratis natus. (Seneca)

Mein Abarth 595C: Serie 4 Competizione MTA in Podioblau, Xenon, braune Sportsitze, schwarzes Verdeck, Beats, G-TECH Evo 200 & LLK Evo 225


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

nalo (14.04.2019)

nerobarca

Abarth-Fahrer

  • »nerobarca« ist männlich

Beiträge: 120

Dabei seit: 13. Februar 2018

Wohnort: Waldsolms

Aktivitätspunkte: 610

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 14. April 2019, 20:35

Der kleine Blaue

Am Freitag ging es mit meiner Frau und gefühlt halb Deutschland gen Süden ins Allgäu. Vor dem Besuch in Stetten am Samstag um 9:00 Uhr gab es ein leckeres Abendessen in der Kunstmühle, gefolgt von einem üppigen Frühstück ein paar Stunden später.

Wie bereits an einer anderen Stelle geschrieben war es ein toller Samstag Vormittag mit einem netten, hilfsbereiten und kompetenten Team bei Meister Giessl. Mit der schwarzen Panda-Rakete sind wir nochmal kurz zum Überbrücken nach Mindelheim, so dass wir pünktlich zur Leistungsmessung zurück in Stetten waren. Die Erwartungen wurden Dank des EVO200 Kits und einem größeren LLK voll und ganz erfüllt. TÜV-Abnahme und Papierkram waren bereits erledigt und abschließend durfte Lukas noch eine Runde mit Helmuts Tochter zur Probefahrt.

Dann die Heimfahrt... die paar Kilometer bis zur Autobahn war ich noch recht zurückhaltend. Aber spätestens auf dem Beschleunigungsstreifen wurde klar, dass sich die Investition in diese kleine Metallbox vor der Batterie gelohnt hat. Selbst meine Frau hat auf dem Beifahrersitz den Unterschied sofort gemerkt und konnte mein Grinsen klar zuordnen :anhimmel:


Auf der Bühne hatte ich übrigens mal die Klappe der RM inspiziert. Trotz Kupferpaste und Keramikspray war ich entsetzt wie sehr die schon gegammelt hat - nach nicht mal 5k Laufleistung. Und die Teile haben so gut wie kein Regen und noch nie Salz und Schnee gesehen. Somit ist schon fast klar wo wir im kommenden Jahr mal wieder eine leckere Pizza essen werden ;)
Fazit: G-Tech kann ich bedingungslos empfehlen und würde/werde dort immer wieder hinfahren. Danke auch an Sepp und Hermann, die ich zuvor noch mit Fragen löchern durfte.
Dis iratis natus. (Seneca)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nerobarca« (15. April 2019, 08:03)

Mein Abarth 595C: Serie 4 Competizione MTA in Podioblau, Xenon, braune Sportsitze, schwarzes Verdeck, Beats, G-TECH Evo 200 & LLK Evo 225


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!