Lucky

Mitglied

  • »Lucky« ist männlich

Beiträge: 27

Dabei seit: 1. August 2011

Wohnort: Hannover

Aktivitätspunkte: 155

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 20. Oktober 2020, 19:27

Grüße aus Hannover

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo und guten Tag, ich möchte mich kurz vorstellen. Komme aus Hannover bin Ü50 und möchten einen 595 kaufen. Bin schon seit jeher stark an Autos interessiert und mag es die Wagen zu modifizieren. Bis Sommer diesen Jahres hatte ich eine aktuellen Focus RS als Dailydriver. Leider ist mein Arbeitsplatz mitten in der City so das ich auch einen Smart umgestiegen bin. Der ist ganz nett und mit seinen 120 PS auch flott, nur eben irgendwie… naja. Das ich froh bin über jede 50 cm die ich tagsüber nicht einparken muss, bin ich eben auf Abarth gekommen mit seine 360 cm ist das noch kurz genug. Zumal ich mit Fiat die letzen 12 Jahre gute Erfahrung gemacht habe. Mein Kollegin fährt mittlerweile ihren dritte 500 Diesel völlig Problemlos. Ich mag sportlich Autos die nicht so alltäglich sind und mein zukünfiger 595 müsste sich dann neben meiner Elise (S1) in der Garage noch ein Plätzchen suchen. Ich lese jetzt hier schon seit Tag in diesem tollen Forum, wo ich schon seit 2011 angemeldet bin, aber ausser Lesen nichts beigetragen habe, schande, schande schande. Nun solle es aber endlich soweit sein. Ein Abarth muss her.
Als Plan hatte ich mir folgendes überlegt. Ich nehme eine Basis 595 mit Panoramadach, Klimaautomatik, Navi und Bi-Xenon. Rot oder weiß sollte er sein. Schaffe den Wagen zu G-Tech und bauen einmal das EVO 240 Kit mit KW v3 Fahrwerk, langer 5. Gang, Ölthermometer, Schaltwegverkürzung, große Bremsanlage und Diff-Sperre inkl leichtem Schwungrad ein. Soweit so gut. Nun das Problem das laut G-Tech das Basisfahrzeug beim (oder seinem Händler) Ihm nicht mehr bestellbar ist mit dem aktuellen T-Jet 1.4 Motor sondern das sich ein Modellwechsel ankündigt und dort wohl eine andere Motorvariante kommt, die dann eben nicht mehr kompatible zum EVO240 Kit ist. Jetzt durchforste ich Mobile und irgendwie finde ich kein passendes Fahrzeug. Dürfte auch leicht gebraucht sein. Wichtig ist mir eben das Panorama/Schiebdach und die oben genannte Ausstattungdetails. Ich will eben vermeiden das ich Teile beim Auto mit kaufe die eben beim Umbau eh rausfliegen. Ein Cabrio soll es auch nicht sein, da ich gerne eine vernünftige Heckklappe hätte. Ist schon ein Luxusdilemma :-)
Alternativ habe ich noch 1-2 Esseesse gefunden die Preislich OK sind, hier führ mich das zur Überlegung nur das EVO 240 Kit einzubauen, da der Esseesse ja schon Über die große Bremsanlage und über ein mech. Differenzialsperre verfügt. Preislich würden beide in etwa wohl auf ähnliche Beträge hinauslaufen.
Was würde ihr mir raten?


Viele Grüße aus Hannover
Martin

Mein Auto: 595 Esseesse im hübschen Rot.


Speedy Gonzales

Abarth-Profi

  • »Speedy Gonzales« ist männlich

Beiträge: 877

Dabei seit: 9. Mai 2019

Wohnort: Bayern

Aktivitätspunkte: 4445

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 20. Oktober 2020, 19:38

Hmm, in der Preisliste steht er auf jeden Fall noch drin. :huh:

Mein Abarth 595: In der Fitnessbude übern Winter.


Jochen w

Abarth-Fahrer

  • »Jochen w« ist männlich

Beiträge: 151

Dabei seit: 26. Januar 2020

Wohnort: 31535 Neustadt

Aktivitätspunkte: 780

Danksagungen: 88

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 20. Oktober 2020, 21:15

Willkommen aus der Nachbarschaft.

In und um Hannover gibts einige Händler- fahr doch mal gucken, was bei denen aufm Hof steht.
Bis denne

Jochen

Mein Abarth 595: Fiat 500, Sondermodell Ben Johnson, mit slowenischem Blechbläserensemble


egu#633

Abarth-Legende

  • »egu#633« ist männlich

Beiträge: 2 951

Dabei seit: 30. Juli 2017

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 15215

Danksagungen: 1710

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 21. Oktober 2020, 07:46

Grüezi und willkommen Martin

kann deinen Plan / Ueberlegungen dazu gut nachvollziehen. Sicherlich gut durchdacht.

Der Knackpunkt dürfte tatsächlich das Basisfahrzeug mit dem Panoramadach sein.
Wer sucht der findet.
Deine Alternative (esseesse) ist aber auch nicht zu verachten - entspricht halt nicht deinen Vorstellungen des Basisfahrzeuges.

Guter Rat ist teuer - aber ein Luxusproblem. Die Entscheidung kann dir hier keiner abnehmen.
Für dich muss es am Schluss passen. Richtig oder falsch machst du dabei nichts :top:


Tolle Kombi mit der Elise :)


Viel Erfolg und Grüsse us dr Schwiiz - Dani

tompeter

Abarth-Profi

  • »tompeter« ist männlich

Beiträge: 580

Dabei seit: 14. Dezember 2019

Aktivitätspunkte: 2965

Danksagungen: 254

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 21. Oktober 2020, 16:25

Willkommen und viel Spaß bei der suche nach der Nadel im Heuhaufen.

Kann deinen Wunsch nach dem Coupé mit Schiebedach super nachvollziehen. Mein TA105 hatte es auch und ich trauere dem heute noch hinterher.

Hätte ich meinen Custom selbst konfiguriert, dann hätte er als Gerüst ähnlich ausgesehen ( Glasdach, allerdings Navi mit 7 Zoll-Radio, mehr nicht!)

Drücke dir die Daumen, dass du deinen Abarth schnell findest.

Gruß
Thomas

Mein Auto: Abarth 595, 145 PS, Campovolo, 7" Navi mit Android Auto, NSW, LS ETON POW 172.2 vorne, Endstufe i-soamp 4DS, Audio System CO 165 hinten Türen und Seitenteile hinten gedämmt, Schaltwegverkürzung,Scheiben getönt 85%, Ulter Edelstahl-Endtopf,Abarth-Schriftzug innen/ außen "nachgerüstet", Schaltsack- und Schaltknauf ersetzt, Chromringe um die Lüftungsschalter eingesetz, Kennzeichen mit Klettband befestigt


Lucky

Mitglied

  • »Lucky« ist männlich

Beiträge: 27

Dabei seit: 1. August 2011

Wohnort: Hannover

Aktivitätspunkte: 155

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 21. Oktober 2020, 18:53

Vielen Dank für die Willkommensgrüße. So ich habe mich entschieden. Es soll ein Esseesse werden in Rot mit einmal allem, natürlich als Handschalter. Den werde ich erstmal fahren und Kontakt mit dem Wagen aufnehmen, sprich kennenlernen. Das einzige was ich überlege ist gleich das KW v3 einzubauen. Muss ich aber noch mal drüber nachdenken. Der Händler ist so gar so nett und tauscht die serienmäßigen weißen Felgen gegen schwarze. Ich lasse auch gleich noch einen unterbodenschutz und Hohlraumkonservierung durchführen. Hatte ich beim Focus auch gemacht. Ich denke die Lackierung vom Werk ist nicht an allen Ecken optimal. Das sollte den Wagen In der Zukunft länger leben lassen :-) Ein Basis 595 war so leider nicht zu finden. Naja was soll’s so habe ich gleich schon die große Bremsanlage und die mech. Differenzialsperre drin. Spart ja auch ein bisschen, wenn’s man es nicht mehr nachrüsten muss. Ich freu mich jedenfalls ganz riesig auf den Kleinen. Die Sitze probiere ich aus, ansonsten Wander sie bei eBay rein und werden durch Recaros ersetz. Jetzt durchstöbere ich mal das Forum und schau mal was ich zu Thema Fahrwerk und Sitze so finden kann. Soll das erste werde was modifiziert Erden soll.Dem Motr widme ich mich dann wohl erst im kommende Jahr. Hier gibt es dann wohl auch verschieden Ansätze sinnvoll zu tunen. Das Themenfeld ist echt riesig und spannend, ich bin sehr gespannt ob es mal ein Abarth-treffen gibt. Ich denke da gibt es die besten Anregungen, oder? Ansonsten freu ich mit übern den Erfahrungaustausch rund um das Thema Abarth.

Einen schöne Abend
Martin

Mein Auto: 595 Esseesse im hübschen Rot.


egu#633

Abarth-Legende

  • »egu#633« ist männlich

Beiträge: 2 951

Dabei seit: 30. Juli 2017

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 15215

Danksagungen: 1710

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 22. Oktober 2020, 11:37

Gratulation Martin

Rot mit schwarzen Felgen passt sehr gut zusammen!

Zum Thema Fahrwerk kann ich dir dieses Thema empfehlen - Tieferlegungs-Pics A500 - KW v3 ist sicherlich eine gute Wahl -
aber die Ansichten und Meinungen dazu sind sehr verschieden.

Viel Spass hier im Forum und allzeit gute Fahrt!

Grüsse - Dani

Lucky

Mitglied

  • »Lucky« ist männlich

Beiträge: 27

Dabei seit: 1. August 2011

Wohnort: Hannover

Aktivitätspunkte: 155

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 22. Oktober 2020, 16:25

Vielen Dank Dani für den Link zum Thema Fahrwerk. Wow ist ja recht umfangreich. Ich werde wohl erstmal den Serienzustand eine gewisse Zeit fahren. Dann habe ich einen besseren Vergleich zum KW v3. Ist glaube ich sinniger als alles von vornherein haben/machen zu wollen. So wird es dann wohl eine hoffentlich genussvolle Reise durch die Wetl des Tunings. :-) Es gibt ja sooooo viel zu entdecken und zu ändern :-)

Mein Auto: 595 Esseesse im hübschen Rot.


Niki

Abarth-Schrauber

  • »Niki« ist männlich

Beiträge: 249

Dabei seit: 1. Mai 2019

Aktivitätspunkte: 1290

O S
-
X X * * * *

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 22. Oktober 2020, 17:51

Von mir auch noch mal herzlich willkommen hier!!!

Viel Spaß dann mit der rennsemmel, gute wahl :thumbsup:

Grüße aus Osnabrück nach Hannover


Niki

Mein Abarth 595: Pista, Adrenalina-Grün mit Kriegsbemalung...


Lucky

Mitglied

  • »Lucky« ist männlich

Beiträge: 27

Dabei seit: 1. August 2011

Wohnort: Hannover

Aktivitätspunkte: 155

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

10

Montag, 16. November 2020, 11:32

Hallo in die werte Runde,
nach einigem Hin und Her mit den Zulassungsbehörden war es nun soweit. Ich konnte am Freitag die rote Knallbüchse bei Autohaus Breit in Köln in Empfang nehmen. Ich bin immer noch ganz geflasht. Was für ein Spass. Leider war es auf der Rückfahrt schon dunkel und es hat auch zeitweise ganz schön geregent. Als erstes zu Haus angegkommen erstmal die Bedienungsanleitung studiert und dann trotz etlicher Kaffee dann irgendwann wieder auf dem Sofa aufgewacht :-) Jetzt heißt es erstmal mit dem dem Uconnect auseinander zu setzen, diesem Forum und seiner Mitglieder sei Dank wir es wohl hinhauen. Samstag dann mal bei Tage eine ausführliche Probefahrt inkl. Freundin uns unserem Bogensport-Equipment. Passt alles super. Die Sabelt-Sitze sind doch sehr eng. Diese werden jetzt zeitnah gegen Recaro Sportster Cross CS ausgetauscht, dann hat sich damit auch das Thema Sitzheizung erledigt da in den Sitzen vorhanden :-) Nach vielen Stunden in diesem Forum und vielen gelesenen Threads später gibt es für den Sommer die OZ ALLEGGERITA HLT 7x17 ET30, werden wohl Ende November geliefert. Ich bin immer wieder sehr überrascht wie nett der Umgang hier im Forum ist, informativ, so viel Fachwissen gut erklärt, einfach Spitze. Jetzt werde ich erstmal weiter Kontakt zur Knallbüchse aufnehmen und die Kilometer genießen. Das Koni-Fahrwerk konnte ich jetzt noch nicht so richtig testen. Ist aber deutlich weicher als das Fahrwerk von meinem Ex Focus RS. Mal schauen wir die Roll-, Wank- und Nickneigung bei schärfere Fahrweise ist. Es soll ja ein Alltagsauto sein... obwohl der schon sehr hoch in den Federn steht. Plan ist jetzt erstmal fahren, dann schauen was so ein KW v3 Fahrwerk macht. Motorleistung bin ich hie im Forum fleißig am lesen und muss mir erstmal klar werden wo die Reise hingehen soll, immer den Alltag im Blick und nicht die absolute Spitzleistung als Focus. Ich finde die 180 Pferdchen sind schon ganz anständig und man hat nicht das Gefühö zu Fuß unterwegs zu sein. Ich werden dann wohl jetzt öfter mal mit Fragen auftauchen oder das ein oder andere Foto online stellen wenn die Umbaumaßnahmen erfolgt sind inkl Erfahungsbericht.


Kommt gut in Woche
Martin


Mein Auto: 595 Esseesse im hübschen Rot.


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

juiciefreak (16.11.2020), Micheltierchen (16.11.2020)


Jochen w

Abarth-Fahrer

  • »Jochen w« ist männlich

Beiträge: 151

Dabei seit: 26. Januar 2020

Wohnort: 31535 Neustadt

Aktivitätspunkte: 780

Danksagungen: 88

  • Nachricht senden

11

Montag, 16. November 2020, 12:56

Schickes Auto,

Viel Spaß damit :thumbup:
Bis denne

Jochen

Mein Abarth 595: Fiat 500, Sondermodell Ben Johnson, mit slowenischem Blechbläserensemble


Micheltierchen

Abarth-Fahrer

  • »Micheltierchen« ist männlich

Beiträge: 98

Dabei seit: 2. August 2017

Wohnort: Deutschland

Aktivitätspunkte: 515

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

12

Montag, 16. November 2020, 13:06

Hi,

sehr schönes Auto und viel Spaß damit :)

beste Grüße
Michel

Mein Abarth 695: Biposto Record Edition (#128)


Niki

Abarth-Schrauber

  • »Niki« ist männlich

Beiträge: 249

Dabei seit: 1. Mai 2019

Aktivitätspunkte: 1290

O S
-
X X * * * *

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

13

Montag, 16. November 2020, 20:49

Der Abarth in rot, mit der Beleuchtung, sieht schon richtig geil aus!!! :anhimmel:

So manches Werbefoto sieht nicht so gut aus...

Gut fotografiert :top:


Niki

Mein Abarth 595: Pista, Adrenalina-Grün mit Kriegsbemalung...


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lucky (16.11.2020)

Revilo

Abarth-Profi

  • »Revilo« ist männlich

Beiträge: 528

Dabei seit: 5. März 2015

Wohnort: Köfering

Aktuelle Marktplatzeinträge: 3

Aktivitätspunkte: 2690

Danksagungen: 134

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 18. November 2020, 09:22

Das rot/schwarz hat wirklich was. Gefällt mir gut.
Grüße
Oli

Mein Abarth 595C: A595C Turismo ...my wife´s ride. 7,5x17 ET35 TecnoMagnesio Scorpion white mit 225/35R17 86Y Falken Azenis 510. Full LED conversion. Ulter premium V2. Giulia Doppelleselampe mit Ambilight (US).


Don595

Abarth-Profi

  • »Don595« ist männlich

Beiträge: 647

Dabei seit: 21. August 2017

Wohnort: Celle

Aktivitätspunkte: 3285

- C E
-
* * * *
- C E
-
* * * *

Danksagungen: 393

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 18. November 2020, 18:40

Nabend Martin,
witzig. :D
Ich habe meinen Compe damals
auch in Köln gekauft und abgeholt.

Dann fährt man sich in/um Hannover
ja demnächst mal über den Weg...
( Wenn das Wetter mitspielt :pfeifen: )

Viel Spaß mit deinem Abarth und
Gruß

Dennis

Mein Auto: Abarth 595 - Klein und schwarz... Abarth 695 - Biposto in grau


A595

Abarth-Meister

  • »A595« ist weiblich

Beiträge: 1 252

Dabei seit: 1. Dezember 2013

Wohnort: Neukirchen-Vluyn

Aktivitätspunkte: 6455

Danksagungen: 408

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 18. November 2020, 20:11

Grüße dich Martin,

herzlichen Glückwunsch zum neuen schicken Abarth :thumbsup:

Auf dem Bild kommt das rot sehr gut rüber :top:

Unser Gedanke war zuerst auch einen Esseesse zu bestellen!
Gott sei Dank hatten wir Glück und konnten die Sitze im Esseesse testen, sowie auch die Sitze vom Competizione .
Auf Dauer wären uns die Sabelt Sitze im Esseesse auch zu eng, daher haben wir uns für einen Competizione entschieden und die Entscheidung war richtig :D

Ich wünsche dir allzeit Gute und sichere Fahrt!
Und viel Spaß mit deiner roter Knallbüchse !

VG,
Gaby

Mein Abarth 595: Mein Ex-Abarth 595 Turismo, Record Grau Metallic, Leder Natur, 17" 10 Speichenrad, schwarze Rückleuchten, G-Tech 278s, Kurze Antenne, Distanzscheiben:VA 20mm, HA 30mm. ///// Mein neuer Abarth 595 Competizione, Juni 2020, Modena Gelb, Estetico Grau, Skydome, Sabelt Stoff Schwarz, Antenne in der Scheibe, Parksensoren, 17" Corsa, rote Gurte und rote Brembo , dass musste sein :))


Lucky

Mitglied

  • »Lucky« ist männlich

Beiträge: 27

Dabei seit: 1. August 2011

Wohnort: Hannover

Aktivitätspunkte: 155

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 24. November 2020, 19:27

Hallo in die Werte Runde, ich habe jetzt zwei sehr nette Angebot zwecks Leistungssteigerung auf dem Tisch eins von Pogea und eins von G-Technik der eine eine verspricht 240 PS mit ca 330 nm und der andere 220 PS mit 350 nm. Nun ist ja die reine PS-Zahl nicht alles sondern die Leistungsverteilung über das gesamte Drehzahlband und die Entfaltung spielt in meinen Augen eine größere Rolle. Ich würde mir einen möglichst gleichmäßigen Verlauf wünschen ohne ausgeprägten „Turbobumms“ da sowas einfach besser dosier uns fahrbar ist. Gibt es vielleicht hier jemand der vielleicht das eine und auch das andere Tuning evtl. kennt und was dazu sagen kann? Ist der Unterschied zwischen 220 und 240 PS deutlich? Oder ist das eher theoretischer Natur? Schwierig ist wohl das der Wagen wohl wegen der Abgasgeschichte eh etwas problematisch in der Leistungsteigerung ist. Pogea sagte das die Akrapovic-Anlage leider bei 194 Pferdchen am Ende ist. Da hatte ich die Hoffnung das da mehr ginge. Aber Ok offen unter Last hat die bei gewissen Drehzahlen eh ein nicht so nettes scheppern (zumindest in meinen Ohren). Ach man ist echt ein Luxusproblem.... Bei G-Technik werden ja noch die Beschleunigngswerte von 100-200 im Vergleich Serie und nach Tuning angegeben. Vielleicht gibt es die Angabe zum Pogea-Tuning? Vielen Dank im Voraus für eventuelle Meinungen :-)

Mein Auto: 595 Esseesse im hübschen Rot.


Tom!

Abarth-Meister

  • »Tom!« ist männlich

Beiträge: 1 340

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt

Aktivitätspunkte: 6875

Danksagungen: 863

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 26. November 2020, 07:39

Hallo Martin,
sehr schicke wie auch äußerst stimmige Rennsemmel, wirklich wunderbar abgelichtet - geht es nur mir so, oder rückt das Auge die Semmel nicht unwillkürlich ein wenig gen Italien (grün...weiß...rot) :thumbsup: ?

Die geplanten Umrüstungen kann ich gut nachvollziehen,
  • mit dem KW Variante3 bin ich über alle Maßen zufrieden, das gebe ich definitiv nicht mehr her (so um Frühjahr bis maximal Ostern rum gibt bzw. gab es bislang regelmäßg -XXX*€-Aktionen über den Fachhandel)
  • die OZ Alleggerita sind unglaublich, du wirst überrascht sein, wie sehr sich dein Rennsemmelchen durch das weniger an rotierender Masse dynamisiert
  • die angedachten Recaros sind (m)ein Traum :anhimmel: - dazumals für meine Emi :love: & mich leider budgettechnisch eine Schüppe zu hoch ;(
Aus meiner Sicht wären darüber hinaus noch kleinere Investitionen 8) wie z.B. die Umrüstung auf Powerflex-PU-Buchsen (road) sowie eine Schaltwegsverkürzung spaßmaximierend / unbedingt überlegenswert :top: .
Ob nun G-Tech oder Pogea für dich das bessere Konzept bieten, kannst nur du für dich entscheiden - löchere die beiden im Zweifelsfall bis ins kleinste für dich relevante Detail. Bei Pogea hättest du mit Siemoneit Racing in Stade (Zusatzlink! ) im Fall der Fälle einen kompetenten Einbau- und/oder Servicepartner in mittelbarer Nähe.

Viel Spaß beim Beratenlassen, wie auch der Enscheidungsqual :D

Der weiteren Fotos wie auch Erfahrungsberichte harrend,
Tom! (&Emi)

*bei Emi und mir waren es dazumals 350 gesparte Eurinchen

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 55 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


Lucky

Mitglied

  • »Lucky« ist männlich

Beiträge: 27

Dabei seit: 1. August 2011

Wohnort: Hannover

Aktivitätspunkte: 155

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 26. November 2020, 17:56

Hallo Tom, vielen Dank für dein Feedback, ja die Liste ist lang :-). Schaltwegverkürzung soll auf jedenfall, wobei der Originalzustand auch ok ist. Auf die Alleggerita freu ich mich sehr.... ungefederte Masse und so... Der Plan/Etat sieht jetzt erstmal als erstes Fahrwerk vor. Erstmal gut ums Eck kommen und die vorhandene Kraft vernünfitg umsetzen. Beim Thema Motorleistung habe ich mir erlaubt einmal mit HRE zu sprechen. Interessante Ansätze und sehr symphatisch. Hier schwirrt mir ein Gedanke durch die Gehirnwindungen.... mal schauen ob der sich legal realisieren lässt. Dank auch für deinen Tip mit Simoneit ist ja doch deutlich näher. Mals schauen ob die mir helfen mögen/können bei einer individuellen Umsetzung. Jetzt suche ich noch, ab besten hier im Norddeutschen Raum jemand der sich gut auf Fahrwerke versteht und diese gewissenhaft einbaut und nach meinen Vorstellung einstellen kann bzw. auch beraten mag. Ist schon eine spannende Reise hier in der Abarth-Welt. Würde mich auch freuen wenn man es nach dieser ganz Corona-K...cke mal hinbekommt sich evtl. bei einer kleinen Ausfahrt zu treffen :-)
Bestgruß Martin

Mein Auto: 595 Esseesse im hübschen Rot.


Don595

Abarth-Profi

  • »Don595« ist männlich

Beiträge: 647

Dabei seit: 21. August 2017

Wohnort: Celle

Aktivitätspunkte: 3285

- C E
-
* * * *
- C E
-
* * * *

Danksagungen: 393

  • Nachricht senden

20

Freitag, 27. November 2020, 17:23

Nabend Martin,
ein bisschen differenzieren muss man die "Angebote":

G-Tech hat einen stolzen Preis für die Kits, es ist allerdings
dann auch das rundum sorglos Paket (240PS) .
( Turbo, Katflansch, LLK, Abgasanlage, Software)
Hinfahren, umbauen lassen, wegfahren und glücklich
sein. :love:

Bei Pogea bekommst du ebenfalls erstklassige Qualität.
Was in dem Paket für 220PS inkludiert ist kann ich
dir nicht sagen.
Hast du dieses detailliert?
Ich denke hier ist bei der Individualisierung des Tuning-Kits
etwas mehr möglich.
Hat dann aber ihren ( gerechtfertigten ) Preis.
Alleine die Bilder einer Monster-Exhaust Anlage sprechen
Bände. :thumbsup:
Einzig eine Preisfrage.

HRE ist in meinen Augen individualisierung pur.
Alleine die Auswahl der möglichen Turbolader:
1446 mit Billet-Verdichterrad, 1446B oder 1446BW.
LLK von ATM oder Wagner. ( Glaub es gibt sogar
noch einen dritten)
Krümmer, Downpipe und/oder mit 200 Zellen-Kat
bei Bedarf mit Thermo-Isolierung.
Es gibt eine optimierte Ansaugbrücke, geänderte
Ansaugkits und bei Bedarf geänderte Abgasanlagen.

Meiner Meinung nach hat G-Tech ein super Paket was zu
empfehlen ist, wenn es ohne lange zu grübeln
passen soll.

Darf es mehr persönlich abgestimmt sein, lohnt sich
der Besuch bei Pogea oder HRE.

Wichtig ist immer genau zu kommunizieren, wo es
einem persönlich drauf ankommt.

Es ist nicht einfach :S....

Dir viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung.

Gruß
Dennis

Mein Auto: Abarth 595 - Klein und schwarz... Abarth 695 - Biposto in grau


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!