HRE - Abgastechnik Hiller

Mr.Eight

Mitglied

  • Keine Bewertung

Beiträge: 10

Dabei seit: 21. Januar 2018

Aktivitätspunkte: 60

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 21. Januar 2018, 03:27

In Hamburch sacht man "Moin"

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

...oder Moin, Moin ... wenn man schwatzen will.

Noch steht kein Abarth 595 Turismo (Mein Traummodell) in der Garage, aber seit gut zwei Wochen arbeite ich daran.
Aktuell stellen sich bei mir ein paar viele Fragen die ich noch nicht unter der Kaufberatung als Antwort gefunden habe.

Doch erst mal kurz zu mir. Ich habe vor ein paar Jahren die 40 überschritten und und gehe pessimistisch gesehen auf die 50 zu.
Aktuell fahre ich einen Smart Roadster, der nun seine 100.000km letzte Woche gesehen hat.
Da wieder ein paar Reparaturen anstehen suche ich nach einem adäquaten Ersatz, was Größe, Leistung und Beschleunigung angeht.

Denn für meine Fahrten nach Hamburg und zurück in den Speckgürtel muß ich mal an einigen Ampeln schnell beschleunigen und spontan in kleine Lücken einscheren um schneller nach Hause zu kommen.
Für 800kg mit maximal möglicher Leistung brauche ich nun einen Ersatz. Dank Heckantrieb drehen die Räder auch nicht ganz so schnell durch und können die Kraft gut auf die Straße bringen. Driften ist für mich ebenfalls zum Hobby geworden. Viele Verkehrsteilnehmer fühlen sich bei meinen Smart genötigt zu drängeln oder ein Stechen zu fahren weil Smart hinten drauf steht. Und es ist immer wieder schön zu sehen wie sie vor Wut ins Lenkrad beißen, weil die 150 PS ihrer Limousine einfach nicht reichen, sobald der Turbo bei 3000 Umdrehungen schlagartig die 0,7 Liter Hubraum gefühlt verdreifacht. Und das mit 5,5 - 6,5 Liter realem Verbrauch.

Nun bin ich mehrfach dem Abarth über den Weg gefahren. Leider bin ich nicht in den Genuß gekommen, gegen diesen ein Stechen bzw. selber zu fahren. Auch ist Dank der Antriebsstrategie des Abarths das Driften eher klein geschrieben... Man kann nicht alles haben. Aber wenn der Rest besser ist, wird der Abarth meine erste Wahl. Endgeschwindigkeit ist egal. Fahre eh nicht so schnell. Zudem lese ich, das sich das ESP nicht abschalten läßt... wirklich nicht? Das wäre schade.

Nun ist die die Frage... wie ich mein Wunsch in Erfüllung bringen soll?
Reichen 135PS? Pumpt man einen 135 PS Wagen auf? Nimmt man einen gebrauchten Essess oder G-Tech mit 160PS? Mein Budget sind eher 10.000 als 15.000 und der Wagen sollte nicht viel mehr als 39.000km auf der Uhr haben. Ich suche eher ältere Modelle mit wenig Kilometern, um so etwas mehr Geld übrig zu haben für Reparaturen oder Modifizierungen.

So.... Nun wist ihr warum ich hier bin und was ich suche. 8)
Auf guten Erfahrunsaustausch...

... und viele Grüße in die Runde

Mr.Eight

Mein Auto:


egu#633

Abarth-Meister

  • »egu#633« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 059

Dabei seit: 30. Juli 2017

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 5410

Danksagungen: 491

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 21. Januar 2018, 07:51

Willkommen und ein Grüezi aus der Schweiz

Leistung kann man eigentlich nie genug haben - 135 PS reichen aber völlig aus um das einzigartige Abarth-Gefühl (Emotionen, Leidenschaft und Dauergrinsen) zu `erfahren`.
Das Angebot an Gebrauchten ist wohl auch bei euch in Deutschland sehr gross.

Wünsche dir eine gute Hand bei deiner Wahl zum Traum-Abarth :top:

Seppo

Abarth-Profi

  • »Seppo« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 806

Dabei seit: 20. April 2017

Wohnort: Niederbayern

Aktivitätspunkte: 4125

Danksagungen: 203

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 21. Januar 2018, 08:42

Moin Moin Senor Otto

Ich bin die letzten 17 Jahre auch Smart gefahren.
Zuerst einen 450er, dann einen 451.
Beide getunt und auch recht flott.
Als ich dann auf den Abarth umgestiegen bin (allerdings einen Compi mit MTA), war das wie eine
mehrfache Offenbarung.
Ich mochte den Smart immer gerne, aber was diese Krawallbüchse (Compi) veranstaltet - unglaublich.
Neben dem rassigen Fahrgefühl, gibt es auch einen deutlichen Zuwachs an Komfort.
Und ich gehöre auch zu denen, die einen Fronttriebler eigentlich kategorisch ablehnen.

Ich bin sicher, du wirst begeistert sein!

Mein Abarth 595: 595 Competizione MTA seit Juni 2017, Modena gelb, Estetico schwarz, Sabelt Stoff schwarz, Antenne in der Scheibe, Navi 7", Parksensoren, 17" Super Sport


highgate

Abarth-Profi

  • »highgate« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 535

Dabei seit: 18. Mai 2016

Wohnort: Pego

Aktivitätspunkte: 2710

Danksagungen: 146

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 21. Januar 2018, 08:54

Hier in Spanien sagt man " HOLA ".

Ich habe auch, während der Wintermonate hier in Spanien, einen Smart/Cabrio gefahren, den wir als "Beiboot" im Wohnmobil mitführten, dadurch kam eben nach der Übersiedlung auch unser Wunsch nach einem kleinen Alltagsauto, denn in der Dörfern geht es hier schon oft sehr eng zu.

Nach dem Besuch verschiedener Anbieter blieb ich dann eben bei dem Abarth hängen, den ich aus dem Prospekt heraus orderte und nach 4 Monaten als 1. Cabrio hier in Spanien ausgeliefert bekam und bin heute noch über diese Entscheidung froh.
Saludos de españa, Hans-Jürgen

Es gibt keinen größeren Luxus, als nur das tun zu können, zu dem man Lust hat.

Mein Abarth 595C: Competizione - Cabrio - MTA - sonst nix


Apollo

Moderator

  • »Apollo« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 4 346

Dabei seit: 19. Juli 2012

Wohnort: Limburg

Aktivitätspunkte: 22045

- L M
-
W I * *

Danksagungen: 857

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 21. Januar 2018, 15:52

Moin und willkommen bei uns im Forum.

Gruß Apollo

Mein Abarth Punto Evo: Esseesse mit Blubbern, Stahlflexleitungen in ROT, G-Tech Cup GT, HJS 200 Zellen Kat, HG Air Intake + CDA Box, HG HFRS Ladeluftkühler, H&R + Eibach Spurplatten, Rote Silicone Racing Hoses, 18 Zoll Abarth Felgen, Prosport Gauges, Brembo High Performance Bremsscheiben mit HP2000 Belägen, Bilstein B14, Novitec Schaltwegverkürzung, Lester Sideblades, Haubenlifter, Wiechers Domstrebe, Lüftungsschlitze, Hifi Ausbau, Semi Slicks auf 17 Zöllern, Tracktimer mit 10hz GPS


Mr.Eight

Mitglied

  • Keine Bewertung

Beiträge: 10

Dabei seit: 21. Januar 2018

Aktivitätspunkte: 60

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 21. Januar 2018, 20:01

Vielen Dank für eure schnellen und informativen Antworten.
Der Smart 450 und 451 haben mich eigentlich schwören lassen, keinen Smart zu fahren. In den Kisten fühlte ich mich einfach nur unsicher auf der Autobahn Der Roadster 452 ist da ein anderes Kaliber. Das führte beim ersten mal hineinsetzen zum Dauergrinsen. :D

Inzwischen fordert die Familie ein 4 Sitzer (Also 2 Notsitze) und ich ein Auto mit Temperament beim Wagenwechsel. Und da ist der Abarth genau das Richtige in der Preisklasse - zumindest optisch un akustisch. Ich muß mal sehen, wo ich hier eine Testwagen bekomme. Aber zur Frage mit den G-Tech und Essess Modellen. Sind diese gleichwertig von der Haltbarkeit wie der Turismo?

Weil wir gerade dabei sind. Gibt es einen Grund, warum einige beim Turismo kein Leder wollen? Liegt es am roten Leder? Gibt es keine schwarzen Sitze? Ich bin absolut angetan vom Bicolor Rot/ Grau be der Karosserie. Nachdem ich es geschafft habe, die Stoffsitze vom Smart durchzuscheuern, wollte ich dieses Mal auf Leder setzen.

Gibt es hier oben im Norden einen Stammtisch, den man besuchen kann?

Viele Grüße

Mr.Eight.

Mein Auto:


Koco der 1.

Abarth-Meister

  • »Koco der 1.« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 037

Dabei seit: 16. März 2016

Wohnort: Bottrop

Aktivitätspunkte: 5250

B O T
-
R K 4 0

Danksagungen: 371

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 21. Januar 2018, 20:06

Moin, Moin und willkommen hier im Forum :thumbsup:

Ob es der eine oder andere wird, können wir dir nicht sagen, das must du schon selber entscheiden. Dem einen reichen 135PS bei dem andere müssen halt mehr PS sein :whistling: .
135PS für die Stadt ist schon zuviel. Beschleunigungsrennen um in eine Lücke zu kommen? :abgelehnt: Naja muß jeder für sich entscheiden.

Egal welcher Abarth es wird, alle machen richtig Spaß :anhimmel:
Hast du denn schon eine Probefahrt hinter dir? :D


Gruß René :top:
Abarth fahren ist Leidenschaft gebündelt mit jeder Menge Emotionen 8)

Mein Abarth 595: wie ein competizione halt ist, schön und schnell...


TOM-595C

Abarth-Professor

  • »TOM-595C« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 2 521

Dabei seit: 4. Februar 2016

Wohnort: Aachen

Aktivitätspunkte: 12685

---- A C
-
D C

Danksagungen: 718

  • Nachricht senden

8

Montag, 22. Januar 2018, 14:21

Hallo Mr.Eight,

herzlich willkommen hier im Forum.

Der große Unterschied der Motoren der verschiedenen Modelle liegt im verbautem Turbolader.
Während bei der Serie 3 die Versionen mit 135 und 160 PS über den kleineren IHI-Lader verfügen, besitzt die 180 PS-Variante den größeren Garret-Lader.
Bei Serie 4 hat nur noch die 145 PS-Variante den kleineren IHI-Lader.
Mit dem großen Lader hast du für Tuningmaßnahmen wesentlich mehr Luft nach oben.
Allerdings spricht der größere Lader auch später an.
Mit dem kleinen Lader sind aber auch bis zu 175 PS und 320 Nm (Angaben Mazza Engineering) drin, was schon völlig ausreichend ist. 8)
Bekanntermaßen streuen die 135 PS Modelle auch sehr großzügig nach oben.
Serienmäßige bis zu 160 PS sind hier keine Seltenheit.

Unter dem Strich machen alle Versionen einen riesigen Spaß.
Aber wie schon geschrieben wurde - Leistung und Drehmoment kann man nie genug haben. LOL

Gruß
Tom
Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade - die schönste eine Kurve!

Mein Abarth 595C: Competizione (160 PS), Gara Weiß, Schaltgetriebe, Sabelt (links tiefer), H&R Monotube, Magneti Marelli Track Day, Esseesse 7x17 ET35 in Weiß (und das Kennzeichen ist Programm XD )


Mr.Eight

Mitglied

  • Keine Bewertung

Beiträge: 10

Dabei seit: 21. Januar 2018

Aktivitätspunkte: 60

  • Nachricht senden

9

Montag, 22. Januar 2018, 16:51

Die Frage zur Probefahrt...

Aus Erfahrung mit dem Smart kann ich nur sagen... Wenn der Wagen ein Dauergrinsen produziert und das nie endende "Haben wollen", dann habe ich ein Problem, noch objektiv zu bleiben.
Zum Beispiel bereue ich heute, nicht doch auf ein Modell mit Leder gewartet zu haben. ;)

Daher bin ich noch in der Infophase und Preisfindung. Was bekomme ich für wieviel? Die Phase kann gut 6 Monate dauern, bis der passende Wagen da ist.
Aktuell stelle ich mir einen Bicolor mit grauen Lederszitzen, Klimaautomatik vor.
Zur Zeit suche ich noch den Grund für die 160PS bzw. was das Tuning betrifft.

Mit dem kleinen Lader ist wie beim Smart. Der originale 82PS hat einen kleinen luftgekühlten Lader. Der Brabus 105PS hat einen größeren wassergekühlten Lader. Wie oben beschrieben spricht der größere Lader etwas später an. In der Zeit ist mein Chipgetunter am Brabus vorbei. Hinzu kommt, das ein Brabus von Werk aus getuned ist und keine weiteren Tunings zuläßt. Die Serie kann mit jedem X-beligen File aufgespielt werden... mit noch einmal mehr Leistung. :D

Wenn ich es richtig lese, ist das aber bei Abarth kein Problem.
Und wenn es nur der Lader ist und keine Kolben usw. klingt das schon machbar.

Daher die Frage... gibt es hier in Hamburg einen Stammtisch.

Und das Thema Serie 1- 4.
Wo kann man einen Überblick üder die Serien bekommen und deren Unterschiede bzw. Baujahre?

Mein Auto:


Monco

Abarth-Fan

  • »Monco« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 87

Dabei seit: 28. Dezember 2015

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 445

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 23. Januar 2018, 09:51

Moin Mr.Eight,
Stammtisch Hamburg ist mir leider nicht bekannt!
Gefühlt sieht man in letzter Zeit aber immer mehr Abarth Fahrer in HH!

Hoffe Du kommst bald dazu :top: !

Mein Abarth 695: XSR Yamaha, Nr. 578/695, Elaborazione, Camo-Dachbox, OZ Superturimso GT, BMC-Filter, Heckdiffuser Skorpion, Kofferraum Schlaufe :-D



Abarth#500

Mitglied

  • Keine Bewertung

Beiträge: 16

Dabei seit: 25. Dezember 2017

Wohnort: Nähe Hamburg

Aktivitätspunkte: 90

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 23. Januar 2018, 12:43

Moin Mr. Eight, herzlich willkommen hier im Forum und viel Erfolg beim suchen.


Beste Grüße
Tobias

Mein Abarth 500: Pogea Racing LB 200 Upgrade, Pogea DP 200cpi, Pogea Racing 63,5 Monster Exhaust, CAE Shifter, H&R Monotube, Wichers Clubsport Bügel, 4 Kolben Bremsanlage, Spiegler Stahlflex.


Sonnenkönig

Abarth-Fan

  • »Sonnenkönig« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 63

Dabei seit: 9. März 2015

Wohnort: Salzburg

Aktivitätspunkte: 330

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 23. Januar 2018, 12:52

ein Moin vom Hamburger in Salzburg
original ab Werk hatte der Custom 135 , der Tourismo und Competizione (alt) 160 PS und die neueren 145 (kleiner Turbo), 165 bzw 180 PS (dann mit Garret Lader). Auch der 135 PS macht super Viel Spaß! Wenn Du aber nicht mehr Budget hast, mache lieber keine Probefahrt mit den aktuellen Tourismo 165 oder Compe 180. Das macht süchtig!! :)

Mein Abarth 500: 595 Competizione 180 MTA bicolore gara scorpione Sabelt braun und 695C XSR Limited Edition 165PS in grau


A595

Abarth-Meister

  • »A595« ist weiblich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 063

Dabei seit: 1. Dezember 2013

Wohnort: Neukirchen-Vluyn

Aktivitätspunkte: 5470

Danksagungen: 296

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 24. Januar 2018, 18:22

Moin Moin Mr. Eight,

auch von ich sende nach Hamburg ein herzliches Willkommen :top:

Ich fahre einen Turismo 595 Serie 3.
Mein Abarth hat Ledersitze. Diese sind in Braun. Wenn du einen schönen Abarth mit Ledersitzen finden solltest,würde ich empfehlen, genau drauf zu sehen, weil diese doch sehr Pflegebedürftig sind. Ich habe schon mache Ledersitze gesehen, die rissige Stellen hatten :(
Über die Sabelt Sitze kann ich allerdings nicht's drüber sagen.

Eine Probefahrt wäre auch nicht verkehrt, je nach wie Groß du bist.....
Weil der Abarth schon eine sehr hohe Sitzposition hat! Aber es gibt einige hier im Forum, die neue Sitzschienen sich besorgt haben und und und....

Auf jeden Fall macht ein Abarth Spaß :D

Viel Erfolg beim suchen....

VG,
Gaby

Mein Abarth 595: Abarth 595 Turismo, Record Grau Metallic, Leder Natur, 17" 10 Speichenrad, schwarze Rückleuchten, G-Tech 278s, Kurze Antenne, Distanzscheiben:VA 20mm, HA 30mm , etwas tiefer ist mein Abarth jetzt auch :)


josche66

Abarth-Profi

  • »josche66« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 791

Dabei seit: 22. Dezember 2008

Wohnort: Chiemgau

Aktivitätspunkte: 4175

T S
-
X C * *

Danksagungen: 99

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 25. Januar 2018, 08:38

Tach auch,
na, das wird schon, nur nicht nachlassen!
Gruß
Jochen
Mein EX-500 A rot; G-Tech EVO-S, usw... hier

Mein Auto: Aktuell: 595 Compe rot, Estetico schwarz, Sabelt Leder/Alcantara/Carbon, Carbon-Dashboard, Skydome, Xenon, uConnect 7, Beats, autom. Innenspiegel, Dach u Spoiler foliert, G-Tech EVO 200 + Klappe: GT550S-114 + Schaltwegverk., Bilstein B14, Distanzen 10/15 mm, ..weiteres folgt.. ;-)


PeePee1981

Mitglied

  • »PeePee1981« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 15

Dabei seit: 11. Januar 2018

Wohnort: Kiel

Aktivitätspunkte: 80

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 25. Januar 2018, 16:26

Moin Moin aus Kiel...
Cheers Patrick :thumbsup:

Mein Abarth 500: EibachFahrwerk; G-Tech Leistungssteigerung, Ragazzon Auspuff, Spurplatten vorne hinten...


Mr.Eight

Mitglied

  • Keine Bewertung

Beiträge: 10

Dabei seit: 21. Januar 2018

Aktivitätspunkte: 60

  • Nachricht senden

16

Freitag, 26. Januar 2018, 12:46

Vielen Dank für die Tipps.

Gestern konnte ich eine Testfahrt mit einem neuen 145 PS
Modell machen. Morgen ist vielleicht die 180PS Variante angesagt.

Erstes Fazit... schönes Blubbern im Stand... und während
der Fahrt schön leise. Das Fahrwerk ist angenehm und geht nicht so auf die
Substanz. Mein Probewagen war nur einfach in der Ausstattung und hatte
Stoffsitze. Beim anschließenden Vergleich der Sitze im Autohaus stellte ich
fest, dass die Ledersitze angenehmer in der Paßform sind als die Stoffsitze.
Woran das liegt? Lederpflege ist aufwendig und wird von vielen unterschätzt.
Sieht man immer wieder. Danke für den Hinweis.

Die Sommerreifen hatten bei 7 Grad und Nässe nicht gerade den optimalen Grip
für die Leistungsumsetzung. :D

Auf der Bundesstraße und Autobahn scheint der Abarth die Beschleunigung zeittechnisch
besser durchzuziehen als mein Roadster ohne das Gefühl dazu zu geben. Also kein
Knurren des Motors, kein ruckartiges Pressen in die Sitze. Der spontane Tritt
vom Turbolader ist nicht vorhanden. ;) Fühlt sich von den niedrigen Drehzahlen
von unten nach oben sich gleichmäßiger an ähnlich wie bei einem Sauger. Also
alles gut umgesetzt was das Turboloch betrifft.

Die andere Seite der Medallie... der Tank war kurz vor Reserve. Die Reserve
ging schneller zu neige als mir lieb war. Ich vermute, das lag am Sportmodus
auf der Autobahn.

Zum Sitz- und Blickgefühl:
Spontane Erinnerung: An einen Smart 42. Schön hoch und
übersichtlich - aber mit Platz nach hinten, mehr Komfort und bequemer.

Das Fahrgefühl dagegen hat nichts mit Smart 42 zu tun. Schön ruhig und man
fühlt sich sicher. Auch bei Geschwindigkeiten höher als 130km/h.

Viele schrieben, das der Abarth bei 150km/h laut wird. „Na? Noch kein Smart
Roadster gefahren... sage ich da nur“. Da möchte man nicht schneller als
130km/h fahren. Eingebaute Radios haben da kaum noch eine Chance bei voller
Lautstärke. :D

Obwohl ich lange keine Kupplung gefahren bin, konnte ich mich nach wenigen
Schaltvorgängen sicher fortbewegen. Gut umgesetzt. Da wir zur Zeit nur
Fahrzeuge ohne Kupplung im Haus haben, kommt mir das sehr entgegen. Was das
Kuppeln und Schalten betrifft, da hatte ich ganz andere Kandidaten, an die ich
mich auch nach Stunden nicht gewöhnen konnte wie ein alten Smart For4 oder Seat
Ibiza. Beim Ibiza lag es aber eher daran, das man nur 3 Gänge nutzen konnte, da
bei den anderen beiden einfach nichts passiert außer das der Motor klingt als
wurde er zum Diesel umoperiert.

Was ich nicht ausprobieren konnte, war das Handling und Kurven und im
Grenzbereich. Die Straßenverhältnisse waren nicht dafür geeignet und der Abarth
war mir noch nicht vertraut genug dazu. Im Test wären rechts abbiegen mit
50km/h, schnelles abbiegen mit Schlenker zum Ausbrechen, optimale Beschleunigung
ohne durchdrehende Räder.

Beschleunigung von 120 auf 150 im 4ten Gang sah vom Tacho
sehr gut aus. Das dazugehörige Feedback wie Motorlautstärke und druckvoller Beschleunigung
mag ich etwas deutlicher. Da der Tank leer war konnte ich nicht lange fahren.

Die Menüführung vom Display konnte ich ohne Anleitung nicht
instinktiv folgen. Somit konnte ich den Verbrauchszähler weder umschalten noch
löschen. Mich hätte es interessiert, wie der Verbrauch sich ändert, wenn man
nicht im Sportmodus unterwegs ist... spart man da kräftig oder bleibt der
Verbrauch ähnlich hoch?

Fazit:
Da ich einen Ersatz für meinen Wagen brauche, der klein, leicht
und stark sein soll aber 2 Plätze mehr braucht, ist der Abarth für mich der
beste Partner. Im Vergleich zu anderen Fahrzeugen sind die anderen entweder
deutlich größer, was mir beim Einfädeln in kleine Lücken im Straßenverkehr Nachteile
verschafft, der Verbrauch noch einmal höher bei gleicher Leistung ist, oder
sind – sofern es vergleichbare kg/PS zahlen sind deutlich teurer. Was den
Verbrauch angeht, tut es schon weh, die 6,0 Liter reellenen Verbrauch bei sportlicher
Fahrweise zu verlassen und Richtung 8-9 Liter zu gehen. Vor allem, weil wir
gerade das Familienmutterschiff gerade vom 9 Liter auf 5 Liter getauscht haben.

Für lange Fahrten, ist der Abarth deutlich angenehmer als
mein aktuelles Modell, schön leise und gut gefedert.

Mal sehen… Hoffentlich klappt es morgen mit der Probefahrt. Es sind zwar 180
statt 160 PS. In den Emotionen sollte es vergleichbar bleiben, denke ich. Parallel
wird der Gebrauchtmarkt von mir gut beobachtet, falls etwas passendes
auftaucht.

Langer Text… aber vielleicht für den einen oder anderen
Interessant.
Und hier scheinen ein paar Hamburger zu sein. Wenn nichts dagegen spricht, würde ich mich gerne Mal mit
den Hamburgern treffen zum Erfahrungsaustausch wenn jemand interesse hat?

Viele Grüße
Mr. Eight

Mein Auto:


Monco

Abarth-Fan

  • »Monco« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 87

Dabei seit: 28. Dezember 2015

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 445

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

17

Freitag, 26. Januar 2018, 14:00

Moin Mr.Eight,
schön das dir die erste Fahrt direkt gefallen hat!
Bin gespannt was du nach der nächsten Probefahrt sagst.
Ich hab damals auch alle Versionen ausgiebig getestet, bevor ich mich entscheiden konnte.

Mit Sportknopf-Aus kannst du ordentlich sparen, würde ich gerne öfter tun ... aber Sportknopf-An ist so viel spassiger!

Gerne stehe ich zur Beratung oder Plausch bereit, schliesslich muss das Hamburger Abarth Netz besser werden! :-D

Mein Abarth 695: XSR Yamaha, Nr. 578/695, Elaborazione, Camo-Dachbox, OZ Superturimso GT, BMC-Filter, Heckdiffuser Skorpion, Kofferraum Schlaufe :-D


Mr.Eight

Mitglied

  • Keine Bewertung

Beiträge: 10

Dabei seit: 21. Januar 2018

Aktivitätspunkte: 60

  • Nachricht senden

18

Samstag, 27. Januar 2018, 11:32

Ich werde mal sehen, wie das in meinen Kalender paßt, werde gleich Mal bei Abarth anrufen, ob der Wagen da ist.

Mein Auto:


Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!