Windschott500

Apollo

Moderator

  • »Apollo« ist männlich

Beiträge: 4 409

Dabei seit: 19. Juli 2012

Wohnort: Limburg

Aktivitätspunkte: 22365

- L M
-
W I * *

Danksagungen: 901

  • Nachricht senden

341

Mittwoch, 21. November 2018, 14:24

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

@Speedbär: Versuche die Zitatfunktion so wenig wie möglich zu nutzen, da sonst die Threads unübersichtlich werden. Verwende lieber ein @Username...

Danke Dir.

Gruß Apollo

Mein Abarth Punto Evo: Esseesse mit Blubbern, Stahlflexleitungen in ROT, G-Tech Cup GT, HJS 200 Zellen Kat, HG Air Intake + CDA Box, HG HFRS Ladeluftkühler, H&R + Eibach Spurplatten, Rote Silicone Racing Hoses, 18 Zoll Abarth Felgen, Prosport Gauges, Brembo High Performance Bremsscheiben mit HP2000 Belägen, Bilstein B14, Novitec Schaltwegverkürzung, Lester Sideblades, Haubenlifter, Wiechers Domstrebe, Lüftungsschlitze, Hifi Ausbau, Semi Slicks auf 17 Zöllern, Tracktimer mit 10hz GPS


Moffa

Abarth-Schrauber

  • »Moffa« ist männlich

Beiträge: 317

Dabei seit: 11. Juli 2018

Aktivitätspunkte: 1660

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

342

Mittwoch, 21. November 2018, 14:32

Ich hatte auch schon vor langer langer Zeit das Vergnügen mit H. Gießl eine Probefahrt rund um Stetten zu machen ... allerdings mit meinem Auto :O. Da hat er aber auch schon keine Gefangenen gemacht.

Das war aber noch zu Alfa und Novitec Zeiten

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Mein Abarth 595: Competizione MTA


Speedbär

Abarth-Profi

  • »Speedbär« ist männlich

Beiträge: 923

Dabei seit: 19. August 2016

Wohnort: OWL

Aktivitätspunkte: 4720

Danksagungen: 373

  • Nachricht senden

343

Mittwoch, 21. November 2018, 15:25

Ich denke wenn man seine Geschichte und seinen Erfahrungsschatz bzgl. des Bewegens eines Autos kennt, kann man sich "entspannt" zurück lehnen LOL

Aber das Überraschungsmoment war auf seiner Seite 8)
und dann erlebt man das schon ganz anders...

Schön, dass Du Silvia's und Sepp's Erfahrung bestätigst - und gut das ich gelernt habe NEIN zu sagen :pfeifen:
Keep Racing

Speedbär



The difference between men and boys is the price of their toys - Malcom Forbes

Mein Auto: Abarth 595 competizione, nero scorpion metallic, und auf dem Weg ein ganz besonderer zu werden...


Speedbär

Abarth-Profi

  • »Speedbär« ist männlich

Beiträge: 923

Dabei seit: 19. August 2016

Wohnort: OWL

Aktivitätspunkte: 4720

Danksagungen: 373

  • Nachricht senden

344

Donnerstag, 22. November 2018, 12:01

Tuning Maßnahmen Teil 6

Liebe Abarthisti,

eigentlich hättet ihr es heute geschafft. Heute sollte das das Finale unserer kleinen Tuning-Geschichte sein – wäre ich nicht etwas ins Grübeln gekommen, weil:
Wir haben so viel tolles Feedback bekommen und so viel Unterstützung, Genesungswünsche, dass ich noch ein paar Worte darüber verlieren möchte, warum wir unsere Erlebnisse nieder geschrieben haben und was uns angetrieben hat.
Wir denken es ist ok, wenn das Finale unserer Tuning Maßnahmen dann am Wochenende fertig ist.

Bis hier her habt ihr euch durch fünf Kapitel unserer Tuning-Geschichte gearbeitet oder „gequält“:
Vielleicht war die Ausdrucksweise nicht immer perfekt? :ungeduldig:
Vielleicht waren zu viel Rechtsschreibfehler in den Geschichten? :ungeduldig:
Vielleicht passte nicht immer die Zeichensetzung? :ungeduldig:
Vielleicht war die eine oder andere Situation zu langatmig beschrieben? :ungeduldig:
Vielleicht waren die Kapitel nicht „technisch“ genug? :ungeduldig:
Vielleicht war die Geschichte bis hier her zu emotional? :ungeduldig:

ABER:
Vielleicht haben wir es doch geschafft, euch etwas Appetit auf Tuning zu machen und die oder der eine oder andere von euch hat etwas „Blut“ gelegt so wie „Co_595“ und „nerobarca“. :)

Und dann möchte ich es nicht versäumen noch eine ganz wesentliche Frage beantworten, die scheinbar doch viele interessiert:
„Was treibt euch an all diese Erlebnisse ein zu tippen?“
Die Antwort ist relativ einfach – setzt sich aber aus mehreren Facetten zusammen:

Der noch „kleine“ Abarth ist ja nicht ohne weiteres bei uns eingezogen. Es gab einen Anlass – unseren 20. Hochzeitstag – alles in den ersten Seiten des Threads nach zu lesen. Aufgrund einer Aneinanderreihung recht unglücklicher Ereignisse, hatten meine Frau und ich 2016 beschlossen, mal wieder an uns zu denken und unserer Autoleidenschaft ein wenig nach zu geben. Zwar machte und macht unser Z3 auch Spaß – aber er ist aufgrund seiner heutigen „Untermotorisierung“ (1998 waren 118PS nicht ganz wenig) eher das Auto zum cruisen, zum Sonne tanken, zum dahin gleiten.
Der Abarth hingegen weckt unsere Lebensgeister! Und da möchte ich René, Koco d. 1. zitieren, der nach der Tuningmesse am Bodensee schrieb:“ der Abarth hält mich jung…“ :top:

Was aber viel mehr den Ausschlag gegeben hat, sich für einen Abarth zu entscheiden, das seid IHR.
Das ist dieses Forum. In das ich noch genauso gerne täglich hinein schaue wie am ersten Tag. Es ist immer wieder aufs Neue spannend zu sehen, welche Themen heute wieder die Mitglieder beschäftigen, wer ist neu dazugekommen und warum?
Es sind die Treffen, zu denen man sich verabredet.
Es sind die Ausfahrten, die man gemeinsam unternimmt.
Es sind die Freundschaften die entstehen.
Es ist die vollkommen offene und unkomplizierte Art mit einander um zu gehen. Deshalb ärgert es einen schon, wenn es zu Situationen kommt, an denen auch mal das Forum in Frage gestellt wird oder die/der eine sich in der Wortwahl vergreift. Sicherlich ist es leichter mal etwas Gemeines zu schreiben als es dem betroffenen auf einem Treffen direkt ins Gesicht zu sagen.
Und es sind natürlich die „Umstände“ wie der Sepp und ich es hingekriegt haben, ohne je zuvor auch nur ein Wort mit einander gesprochen zu haben, sich zu einer Tuning-Session bei G-Tech zu treffen, gemeinsam mit unseren Frauen um zwei richtig tolle Tage mit einander zu verleben.
Das sind die schönen Seiten des Forums und die Leidenschaft zu Abarth…

Und wenn ich jetzt einen Summenstrich unter das das zuvor geschriebene ziehen würde, dann wisst und versteht ihr, was uns antreibt, unsere kleine Tuning-Geschichte nieder zu schreiben.

Wir wollen nicht nächstes Jahr auf der Frankfurter Buchmesse sitzen und diese Zeilen handsignieren… :abgelehnt:
Wir wollen auch nicht für den Pulitzer-Preis nominiert werden… :abgelehnt:
Wir wollten euch lediglich ein wenig unterhalten! :beifall:

Und mit großem Indianer-Ehrenwort verspreche ich, dass zum Wochenende das letzte Kapitel aufgeschlagen wird… (wer’s glaubt)
Keep Racing

Speedbär



The difference between men and boys is the price of their toys - Malcom Forbes

Mein Auto: Abarth 595 competizione, nero scorpion metallic, und auf dem Weg ein ganz besonderer zu werden...


Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lui (22.11.2018), GT_driver (22.11.2018), T`mo 5 (22.11.2018), Andy Abarth (22.11.2018), svennrw (23.11.2018), Tom! (24.11.2018), A595 (28.11.2018)

Chrissibua

Mitgliedschaft beendet

345

Donnerstag, 22. November 2018, 15:38

Lieber Hermann, vielen Dank für Deine schönen Zeilen! Ich hatte bis letztes Jahr auch einen Z3, in der seltenen Farbe palmettogrün, den Sechszylinder und natürlich mit ein paar Kur Maßnahmen, was bei einem Sauger halt möglich ist, so kam er aber dann doch auf 220 Pferdchen und machte mit dem Eisenmann Auspuff mächtig Freude. Aus Platz und Zeit Mangel haben wir ihn dann doch an einen Liebhaber abgegeben. Der Abarth hielt den Trennungsschmerz in Grenzen. Ihn bekam meine Frau übrigens zum 30. Hochzeitstag!:-) Ich fiebere dem geschriebenen Finale entgegen und Euch weiter gute Besserung! Liebe Grüße Christoph

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Speedbär (22.11.2018)

T`mo 5

Abarth-Profi

  • »T`mo 5« ist männlich

Beiträge: 655

Dabei seit: 2. Juli 2011

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 3325

Danksagungen: 247

  • Nachricht senden

346

Donnerstag, 22. November 2018, 17:29

Bin ich jetzt naiv wenn ich an das Finale aufs Wochenende glaube? :huh:

Auf jeden Fall sehr schön gewählte Worte mit denen Ihr euren Antrieb zu dieser tollen Geschichte beschreibt... :beifall: Man darf sich nun die Frage stellen, ob neben dem Bücher schreiben evtl. die allgemeine Poesie ein weitere "Geschäftszweig" wäre...? Obwohl Ihr ja kein Interesse an solcher "Weiterentwicklung" habt.


Auf jeden Fall ist es mehr als nur toll, dass Ihr uns hier im Forum an eurer Geschichte teilhaben lasst. Die Unterhaltung ist euch auf jeden Fall gelungen...

Ich freue mich auf das Finale...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Speedbär (22.11.2018)

Speedbär

Abarth-Profi

  • »Speedbär« ist männlich

Beiträge: 923

Dabei seit: 19. August 2016

Wohnort: OWL

Aktivitätspunkte: 4720

Danksagungen: 373

  • Nachricht senden

347

Freitag, 23. November 2018, 16:20

Hallo ihr zwei,
das Wochenende ist gesetzt - sonst habe ich hier keine Freunde mehr :abgelehnt:

Das Script steht. Aber dann fängt die Arbeit erst an: Rechtsschreibprüfung, Ausdruck, Zeichensetzung - all diese Dinge, wo die Lehrer früher den Aufsatz "bunt" machten.... 8o

Aber ich liege noch im Zeitplan :D :beifall: :top:
Keep Racing

Speedbär



The difference between men and boys is the price of their toys - Malcom Forbes

Mein Auto: Abarth 595 competizione, nero scorpion metallic, und auf dem Weg ein ganz besonderer zu werden...


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

svennrw (23.11.2018)

nerobarca

Abarth-Fahrer

  • »nerobarca« ist männlich

Beiträge: 121

Dabei seit: 13. Februar 2018

Wohnort: Waldsolms

Aktivitätspunkte: 615

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

348

Freitag, 23. November 2018, 16:29

.. wir sind gespannt!!! :D :beifall:
Dis iratis natus. (Seneca)

Mein Abarth 595C: Serie 4 Competizione MTA in Podioblau, Xenon, braune Sportsitze, schwarzes Verdeck, Beats, G-TECH Evo 200 & LLK Evo 225


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Speedbär (23.11.2018)

CO_595

Abarth-Profi

  • »CO_595« ist männlich

Beiträge: 429

Dabei seit: 21. Januar 2018

Wohnort: Kirchheim/Teck

Aktivitätspunkte: 2190

E S
-
C O 5 9 5

Danksagungen: 156

  • Nachricht senden

349

Freitag, 23. November 2018, 16:55

Unbedingt weiter machen, bitte. Ich habe doch Abstand vom Krümmer genommen, sitze aber im Moment bei Pogea und lese mich durchs Forum. Bin gespannt was bei dir noch alles kommt. Ich denke es bleibt spannend!

Mein Abarth 595: Instagram: giallo_abarth - Competizione mit G Tech Evo 200 (203 PS, 339 Nm), Giallo modena - Dach schwarz mit gelbem Skorpion, Kit Estetico schwarz, Sabelt (Carbon), Bi-Xenon, abblendbarer Innenspiegel, Supersport mattschwarz, Gelb lackierte Bremssättel, Beats Soundsystem, Parksensoren, Radioantenne im Fenster, Uconnect 7", Apple Carplay, Vmaxx-Gewindefahrwerk, G-Tech AGA, G-Tech Ladeluftkühler, G-Tech Schaltwegeverkürzung, LB Sitzschiene Fahrerseite, RSD: gelbes Netz und Teppich von MS Racing mit schwarz lackierten DNA-Streben, schwarze Seitenblinker


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Speedbär (23.11.2018), MartiniRacingAbarth (23.11.2018)

Speedbär

Abarth-Profi

  • »Speedbär« ist männlich

Beiträge: 923

Dabei seit: 19. August 2016

Wohnort: OWL

Aktivitätspunkte: 4720

Danksagungen: 373

  • Nachricht senden

350

Samstag, 24. November 2018, 20:14

Tuning Maßnahmen Teil 7 – Finale in Stetten

Wenn ihr es jetzt noch schafft bis zum Schluss durchzuhalten, dann habt ihr euch durch bereits sechs Kapitel und 4201 Worte „gequält“.
Wir denken, euer Interesse ist gepaart mit der Erwartung: was hat’s denn nun final gegeben bei G-Tech in Stetten – und: hat sich der Aufwand gelohnt?
Um das jetzt zu erfahren, wünschen wir euch viel Spaß beim Lesen unseres Kapitels: Finale in Stetten!

Wieder zurück in Stetten kam unser competizione an die Reihe. Schnell noch mal die Hebebühne inspiziert, weil: es gibt die unterschiedlichsten Typen von Hebebühnen. ?( Auf einige fährt man direkt drauf. Bei anderen wiederum fährt man zwischen die Tragarme usw. .
Bei der Variante in Stetten fiel mir auf, dass man über eine kleine Rampe die Bühne befährt. Nur wurde ich beim Betrachten des Auffahrwinkels an die Steigung der Anhängerrampen erinnert. Hier mussten die Monteure zusätzlich mit Bohlen arbeiten um den Winkel flacher zu bekommen. Ein Tipp an den G-Tech-Mechaniker und ich war beruhigt. Ich denke er noch mehr, denn die Frontlippe hätte aufgesetzt… Nun wurde ebenfalls mit zwei kleinen Brettern der Rampenwinkel entschärft und es ging ab auf die Bühne. Jetzt stand dem Einbau des LLKs nichts mehr im Wege.
Warum sollte dieser überhaupt gedreht eingebaut werden? Ganz einfach: Wir haben ja unseren Grill geändert und den Abarth-Schriftzug auf lackiert. Wenn nun zwischen den Buchstaben ein zweiter Schriftzug durchscheint, wird der davorliegende schwer lesbar – daher der gedrehte Einbau des LLKs von G-Tech – denn der LLk ist nur einseitig beschriftet.

Aber zurück zum eigentlichen Thema: die Einbauarbeiten eines LLK sind für die Mitarbeiter sicherlich Routine. Da sitzt jeder Handgriff. :top: Und somit war der Einbau auch zügig erledigt. Sepp und ich waren natürlich gespannt wie ein Flitzebogen, welches Ergebnis der Leistungsprüfstand hervorbringen wird? :ungeduldig: Das es sicherlich spektakulär sein würde lag nahe. 8o Am Vormittag konnte sich Sepp auf einer Probefahrt von dem extrem guten Ansprechverhalten unseres Kleinen überzeugen. „Der Krümmer ist ja der Hammer – Mensch der geht ja unten raus, Wahnsinn“. 8o Und diese Aussage von Sepp zusammen mit den Impressionen von der Rückfahrt von Chemnitz schraubten meine Erwartungshaltung schon in die Höhe… Allerdings konnte mein Fahrwerk Sepp nicht so überzeugen wie das aus dem Fahrzeug von Herrn Gießl… Ok – wo Licht ist, ist auch Schatten… Letztlich ging es ja hier um die Leistung und nicht ums Fahrverhalten… Sepp ist diesbezüglich sicherlich „etwas verwöhnt“…

So, der LLK war verbaut. Jetzt ging’s auf den Leistungsprüfstand. Nach einer gefühlten Ewigkeit war unsere Rennsemmel gesichert. Schnell noch den Logenplatz vor dem Fenster des Prüfstands eingenommen und dann hieß es für den Techniker:
„Gentlemen, please start the engine“…

Und da war es wieder – was ich bereits am Vormittag erleben durfte, und worauf ich solange gewartet hatte:
Dieser infernalische Klang des Kleinen, der den Rollenprüfstand und die Werkstatt erbeben ließ. Die Vibrationen beim Beschleunigen. Sie übertrugen sich durch die Kabinenwand direkt auf meinen Körper und zogen einen so in ihren Bann. Es war unser kleiner der sich über das ganze Drehzahlband hinweg austoben durfte. Er klang so brachial und so befreit nach den ganzen Strapazen die er über sich ergehen lassen musste…
Zunächst die ganzen Montagearbeiten in Chemnitz,
dann der angegurtete Transport auf dem Trailer bei bestem Sonnenschein,
und zu guter letzt die Arbeiten hier – es musste ja mal ein Ende haben – und dieser Moment war nun gekommen.
Für sein langes Still- und Aushalten wurde er nun endlich belohnt. Man spürte förmlich das er sich bedanken wollte für die wunderschönen „Accessoires“ die wir ihm gegönnt hatten. Aber es war nur der eine Teil der Geschichte: der andere Teil war dieser von Faszination geprägte Blick des Technikers. Nach etlichen Drehzahlorgien schaute er zu mir herüber und streckte den Daumen nach oben und begann mit dieser zu winken. Den Gesichtsausdruck den er dabei hatte, den werde ich nicht vergessen. Ohne zu übertreiben: er hatte sichtlich Spaß an der Abstimmung und auch im anschließenden Gespräch war ihm die Freude der Abstimmungsarbeit deutlich anzusehen. Immer wieder drehte der Motor hoch, die Shift-Gear-Anzeige auf dem Armaturenbrett leuchtete und unser – nun Großer - signalisierte: „hau den nächsten Gang rein, mach weiter, ich hab noch lange nicht genug“…

Und was war mit mir? In mir stieg ganz langsam ein Gefühl von Zufriedenheit, Stolz und Erleichterung auf. Und natürlich die Betätigung zu bekommen, dass die Summe der durchgeführten Maßnahmen nicht so verkehrt gewesen waren. :anhimmel:
Das zuvor beschriebene Gefühl wich einer Gänsehaut, die sich über den ganzen Körper verteilte. Es war nicht nur endgeil, sondern:
es war diese ganz tiefe Zufriedenheit – weil alles funktionierte,
es war Stolz – weil das ehemals "kleine" Auto, was da auf dem Prüfstand alles gab, uns gehörte, und sich nun von einer Minute zur anderen in ein ganz "großes" verwandelt hatte,
es waren die Erleichterung und die Bestätigung – weil die unterschiedlichen Komponenten, von unterschiedlichen Tunern, im Zusammenspiel so gut harmonierten und funktionierten!

Am Ende eines doch recht langen Weges zu spüren, zu jeder Zeit die richtigen Entscheidungen getroffen zu haben:
Den richtigen Menschen vertraut zu haben,
die richtigen Empfehlungen berücksichtigt zu haben, und
seit dem allerersten Gespräch mit René - einfach alles richtig gemacht zu haben,
nicht stehen geblieben zu sein…
All diese Gefühle und Eindrücke musste ich erst einmal verarbeiten. Und mein Gefühlszustand sagte mir – das alles passiert jetzt in diesem Moment!
So habe ich die Verwandlung unseres kleinen, zahmen Abarth 595 competizione in ein „Biest“ erlebt. Innerhalb weniger Tage war aus dem kleinen bunten Abarth, der aufgrund seiner Dekore schon immer ein großer sein wollte, ein ganz Großer geworden. Jetzt passten sein Klang und sein Aussehen zu seiner Performance.

Nachdem er sich dann von der Abstimmung ein wenig erholt hatte, kam er aus dem „Zwinger“. Jetzt stand nur noch die abschließende Testfahrt an.
„Silvia Du darfst wieder Platz nehmen“. „Gerne“. Zusammen mit dem Techniker ging es auf die Testfahrt (ich bin kein Beifahrer, siehe vorletzten Beitrag) und ich wartete und wartete. Dann hörte ich diesen ganz besonderen, einzigartigen, gewaltigen Klang: das muss unser sein. Genau. Da kam unser Großer Freude strahlend zurück. Noch mehr strahlten allerdings der Fahrer und eine ganz stolze, grinsende Speedbärin. Alles war perfekt!

Schnell noch einmal auf die Bühne zur Endkontrolle: Es wurde zum einen noch mal der LLK kontrolliert und zum anderen auch die geänderte, modifizierte Abgasanlage des „Mitbewerbers“ in Augenschein genommen. Alles war im grünen Bereich!

Im anschließenden Gespräch mit dem Techniker habe ich mich auch über das Feedback zu den Umbauten im Innenraum, wie z.B. den Startknopf, die Armaturen oder die Shift-Gear-Anzeige gefreut. Auch das tut der Seele gut, schließlich sehen diese Jungs tagtäglich die tollsten Autos und wenn man dann ein Kompliment bekommt, hat dieses einen ganz besonderen Stellenwert – zumindest für mich!

Jetzt wartete ich nur noch auf die Auswertung. Sepp hatte sein Diagramm schon – aber auch er wartete noch auf meins. Wir waren ja als – nennen wir es mal – zwei kleine Teams angetreten. Sein compe ursprünglich, nahezu im Originalzustand - allerdings mit tollen Endrohren von Hiller. Daneben unser, der ein wenig modifiziert war. Den LLK hatten wir ja beide verbaut.
Bei beiden Abarths wurden die zugesicherten Angaben hinsichtlich Leistung und Drehmoment übertroffen! :top:

Im direkten Vergleich hatten die Speedbären mit einer Leistung von 213 PS und einem Drehmoment von 317 NM eine Speedbärennasenlänge Vorsprung – was bei der Anatomie von Bärennasen ja auch kein Wunder ist…

Nur letztlich war es schon gar nicht mehr darum gegangen. Der Spaß den wir vier an diesen zwei Tagen zusammen hatten, das lang erwartete Aufeinandertreffen und die Verbundenheit über unsere Abarths standen eindeutig im Vordergrund.
Und Sepp: wann gibt es das nächste Aufeinandertreffen? Wir können es kaum erwarten… Schön zwei so tolle Menschen wie euch persönlich kennengelernt zu haben!!!

Und allen aktiven und passiven Protagonisten die in dieser Geschichte erwähnt wurden, sowie Freunden und Lesern meines Threads, und besonders den Lesern dieser Geschichte, möchte die Speedbär-Familie DANKE sagen, das ihr bis hierher durchgehalten habt.

Dank gilt auch unseren zwei kleinen Westies, die uns immer wieder frei gegeben haben um diese Geschichte einzutippen - sie dachten wir erzählen ihre Urlaubsgeschichte…

Und nicht zuletzt gilt unser Dank all denen die uns über PNs und auch im Thread gute Besserung gewünscht haben und uns immer wieder angetrieben haben – als es uns nicht möglich war euch zu unterhalten…

Mille Grazie Abarthisti
Keep Racing

Speedbär



The difference between men and boys is the price of their toys - Malcom Forbes

Mein Auto: Abarth 595 competizione, nero scorpion metallic, und auf dem Weg ein ganz besonderer zu werden...


Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

#k_nipser (24.11.2018), Lui (24.11.2018), GT_driver (24.11.2018), CO_595 (24.11.2018), Tom! (25.11.2018), HRE Performance Solutions (25.11.2018), T`mo 5 (25.11.2018), Rice Rocket 82 (25.11.2018), svennrw (26.11.2018), juiciefreak (26.11.2018), TOM-595C (28.11.2018), A595 (28.11.2018), Taigaff (02.12.2018)


#k_nipser

Mitglied

  • »#k_nipser« ist männlich

Beiträge: 43

Dabei seit: 23. April 2016

Aktivitätspunkte: 220

N
-
* * *

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

351

Samstag, 24. November 2018, 20:40

vielen vielen Dank für die tollen Berichte an euch beide :top:

war eine grosse Freude alles zu verfolgen :thumbsup:

Mein Abarth 595: Officina rot


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Speedbär (24.11.2018)

nerobarca

Abarth-Fahrer

  • »nerobarca« ist männlich

Beiträge: 121

Dabei seit: 13. Februar 2018

Wohnort: Waldsolms

Aktivitätspunkte: 615

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

352

Samstag, 24. November 2018, 21:06

Wie immer sehr lesenwert und mit viel Emozione geschrieben. Toll und daher Danke für Eure Tipperei!
Ich wünsche weiterhin viel Spaß mit dem nun großen Kleinen :top:
Dis iratis natus. (Seneca)

Mein Abarth 595C: Serie 4 Competizione MTA in Podioblau, Xenon, braune Sportsitze, schwarzes Verdeck, Beats, G-TECH Evo 200 & LLK Evo 225


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Speedbär (24.11.2018)

CO_595

Abarth-Profi

  • »CO_595« ist männlich

Beiträge: 429

Dabei seit: 21. Januar 2018

Wohnort: Kirchheim/Teck

Aktivitätspunkte: 2190

E S
-
C O 5 9 5

Danksagungen: 156

  • Nachricht senden

353

Samstag, 24. November 2018, 21:45

And the Pulizer goes to....... SPEEDBÄR!

Schön, schön. Jetzt habe ich aber noch eine Frage: Was steht als Nächstes an?

Mein Abarth 595: Instagram: giallo_abarth - Competizione mit G Tech Evo 200 (203 PS, 339 Nm), Giallo modena - Dach schwarz mit gelbem Skorpion, Kit Estetico schwarz, Sabelt (Carbon), Bi-Xenon, abblendbarer Innenspiegel, Supersport mattschwarz, Gelb lackierte Bremssättel, Beats Soundsystem, Parksensoren, Radioantenne im Fenster, Uconnect 7", Apple Carplay, Vmaxx-Gewindefahrwerk, G-Tech AGA, G-Tech Ladeluftkühler, G-Tech Schaltwegeverkürzung, LB Sitzschiene Fahrerseite, RSD: gelbes Netz und Teppich von MS Racing mit schwarz lackierten DNA-Streben, schwarze Seitenblinker


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Speedbär (24.11.2018)

Koco der 1.

Mitgliedschaft beendet

354

Samstag, 24. November 2018, 22:45

:beifall: :beifall: :beifall: vielen lieben Dank ihr lieben :beifall: :beifall: :beifall:

Liebe Grüße René :top:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Speedbär (24.11.2018)

Tom!

Abarth-Meister

  • »Tom!« ist männlich

Beiträge: 1 340

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt

Aktivitätspunkte: 6875

Danksagungen: 863

  • Nachricht senden

355

Sonntag, 25. November 2018, 03:13

Werter Speedbär,
:beifall: Grandios geschrieben, packend bis zum Schluß. Dazu ein wirklich krönendes Finale der packenden Erfahrungsreihe :anhimmel:
Einzig die Probefahrt mit Herrn Gießl hättest du dir auch ob deiner Beifahrerphobie gönnen sollen… :party: ein wirklich tiefschürfendes Erlebnis :thumbup: , also wäre es gewesen.

Ich hoffe nun auf ebenso spannende Er-fahr-ungsberichte eurerseits von Touren quer durch die Welt :top:
Tom!

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 55 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Speedbär (25.11.2018)

Andy Abarth

Abarth-Profi

  • »Andy Abarth« ist männlich

Beiträge: 722

Dabei seit: 25. Juni 2018

Aktivitätspunkte: 3795

- V I B
-
6 9 5

Danksagungen: 326

  • Nachricht senden

356

Sonntag, 25. November 2018, 08:16

Das warten auf das Finale Kapitel hat sich wirklich gelohnt,und im Umkehrschluß folge ich auch daraus, das es dem Speedbär-Team wieder besser geht :top:
Schade, das die Geschichte jetzt zu Ende gegangen ist :(
Bin aber überzeugt davon das ihr Beiden das Forum mit weiteren Beiträgen bereichern werdet.
Vielen lieben Dank nochmal über den/die tollen Berichte und den kleinen Einblick in eure Gefühlswelt bei der Aktion.
Ihr habt nicht nur einen Abarth ihr "lebt" ihn auch !!
Gruß
Andy

Mein Abarth 695: Rivale 695 175th Anniversary Limited Edition (040/175) Limousine


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Speedbär (25.11.2018)

Wolfmother71

Abarth-Schrauber

  • »Wolfmother71« ist männlich

Beiträge: 291

Dabei seit: 29. Oktober 2017

Wohnort: Gustavsburg

Aktivitätspunkte: 1470

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

357

Sonntag, 25. November 2018, 09:21

Ich sag mal kurz und knapp was zum Erfahrungsbericht:

Saubär!!!

Gruß Stefan


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Mein Abarth 595C: Ventilkappen, Lederüberzug Sonnenblenden, Lederüberzug Handbremse, Edelstahlringe für Klima/Boxen/Spiegeleinstellung, Sonnenblenden Seitenscheiben hinten, LED Innenraumbeleuchtung Italienfarben, Sportluftfilter, Eibach Pro Kit Federn, Aufkleber Skorpion vorne, Aufkleber 595 Sitze, 595 Edelstahl Badge Heck, Rerun Edelstahlschriftzug Heck, Edelstahl Skorpion rot Heckdiffuso


Seppo

Abarth-Meister

  • »Seppo« ist männlich

Beiträge: 1 057

Dabei seit: 20. April 2017

Wohnort: Niederbayern

Aktivitätspunkte: 5415

Danksagungen: 307

  • Nachricht senden

358

Sonntag, 25. November 2018, 09:48

Bravo Bärenfamilie! :top:

Ich wusste gar nicht, dass du so ausgeprägte Gefühlswallungen durchlebt hast. :D
Irgendwie hatte ich schon gemerkt, dass du recht aufgeregt warst.
Umso schlimmer, wenn du dann den kleinen Großen anschließend auf dem Hänger nach Hause fahren musstest.

Frechheit, mich hier vor allen Leuten als Verlierer dastehen zu lassen !!! X(
Nee, passt schon! :thumbsup:

Im Frühjahr werde ich wahrscheinlich wieder in Stetten sein und mir das Clubsport Fahrwerk einbauen lassen.
Denn "Power is nothing without control !"

Mein Abarth 595: 595 Competizione MTA seit Juni 2017, Modena gelb, Estetico schwarz, Sabelt Stoff schwarz, Antenne in der Scheibe, Navi 7", Parksensoren, 17" Super Sport


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Speedbär (25.11.2018)

  • »HRE Performance Solutions« wurde gesperrt

Beiträge: 260

Dabei seit: 4. Oktober 2018

Aktivitätspunkte: 1435

Danksagungen: 380

  • Nachricht senden

359

Sonntag, 25. November 2018, 10:08

Hallo Speedbären!!
Auch wir möchten an dieser Stelle Danke sagen für das tolle Feedback zu unserer Arbeit und zum gesamten Projekt. :top:

Auf ein baldiges Wiedersehen ;)!
Beste Grüße
Team HRE

Mein Abarth 500: HRE VL38BW Turbo - HRE350 ProFlowKit - HRE Upgradekrümmern - HRE Ladeluftkühler - HRE Downpipe - HRE 70mm Abgasanlage SOON HRE Ansaugbrücke


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Speedbär (25.11.2018)

T`mo 5

Abarth-Profi

  • »T`mo 5« ist männlich

Beiträge: 655

Dabei seit: 2. Juli 2011

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 3325

Danksagungen: 247

  • Nachricht senden

360

Sonntag, 25. November 2018, 11:36

Geehrtes Speedbären Team

Eine grandiose Geschichte über Emotionen, Leistung und Leidenschaft zu unserer Marke Abarth hat nun sein Finale erreicht :top:


Und es darf gesagt werden; Es ist mehr als nur würdig... um nicht zu sagen grandios!
Was Ihr zwei uns Abarthisti in den letzten Tagen an Schreibkunst geliefert habt sucht hier im Forum wohl lange seines Gleichen...


Auch ich bedanke mich recht herzlich für diese tolle Geschichte und bin gespannt, wie es mit eurem Compe weiter geht.
Denn wenn ich richtig zwischen den Zeilen gelesen haben, könnte das Thema "Fahrwerk" wohl noch etwas intensiver verfolgt werden?


Es bleibt spannend...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Speedbär (25.11.2018)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!