Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

ibis

Mitglied

  • »ibis« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 5

Dabei seit: 5. Dezember 2016

Wohnort: Stuttgart

Aktivitätspunkte: 30

  • Nachricht senden

1

Montag, 5. Dezember 2016, 18:29

Schwäbische Grüße aus Stuttgart / Kaufberatung Abarth 500 - Eure Hilfe/

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Zusammen,

ich bin 26 Jahre jung und komme aus Stuttgart.
Ich interessiere mich schon seit einiger Zeit für den Abarth 500 und bräuchte einmal Unterstützung von euch ;)
Meine berufliche Situation wird sich nächstes Jahr etwas ändern, sodass ich pro Jahr zwischen 18-20 tkm fahren werde.
Am liebsten mit einem Abarth 500 (klar bei dem Sound =)!
Hier die Frage an euch:
1.) Könntet Ihr mir etwas zu Unterhaltskosten sagen --> Wartung inkl, Wartungsintervalle, Steuern, Verbrauch
2.) Welche Modelle kommen für mich in Frage (Baujahr, Ausstattungslinie)? Würde zwischen 13-17 tEuro investieren wollen.
Da meine Kilometerleistung relativ hoch ist, würde mir eher ein Auto mit weniger KM zusagen.
3.) Kriterien an ein Auto wären : ( Wunsch: Leder, Panoramadach, Interscope SoundSystem, Radio, Record Monza =)=))
4.) Gibt es Dinge die beim Kauf zu beachten sind ? Schwachstellen ?
5.) Wie ist der Komfort auf der Autobahn ?
6.) Erfahrungen mit dem Auto bei der Jahreskilometerleistung ?


Falls jemand im Kreis Stuttgart wohnt, gerne Bescheid sagen=) Würde mir gerne mal ein Auto live anschauen und mit einem Daily Driver sprechen =)

Ich danke euch ganz herzlich für die Unterstützung =)

Viele Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ibis« (5. Dezember 2016, 19:32)

Mein Abarth 500:


Snoopy

Abarth-Schrauber

  • »Snoopy« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 287

Dabei seit: 2. Februar 2011

Aktivitätspunkte: 1450

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

2

Montag, 5. Dezember 2016, 19:28

Grüße auch aus Stuttgart.
Abarth ist unser Zweitwagen... ungefähr 12.000km im Jahr.
1. Ist hier ganz viel geschrieben. Öl etwas teuer sonst im normalen Rahmen (weniger als mein A4 1.8T).
2. Alle reicht beinahe schon für einen neuen je nach Ausstattung oder halt einen älteren
3. Ja da wird der leicht gebraucht sein
4. Keine besonderen
5. Eher hart... aber das will und soll er ja sein (war schon in Italien und an der Nordsee ohne Gesundheitsprobleme)
6. Nach Inspektionsintervall... viele Verschleißteile hängen natürlich sehr von der Fahrweise ab. Brembo Bremsscheiben sind z.Bsp. ziemlich teuer und die normalen wesentlich günstiger zu bekommen.

Mein Abarth 595C: Update 2: Abarth 500C 595 Turismo, MTA, Bicolor Rot/Grau, Sabelt, Interscope


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ibis (05.12.2016)

Tom!

Abarth-Profi

  • »Tom!« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 753

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Bühl (Baden)

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Aktivitätspunkte: 3820

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

3

Montag, 5. Dezember 2016, 21:12

Hallo und willkommen im Forum!

Abarth-Fahrer in live und deiner Gegend findest du jeden zweiten Samstag im Monat z.B. hier: (Link Stammtisch Stuttgart )
1.) gibt es jede Menge Threads dazu, je nach Ausstattungsvariante stehen alle 10/15.000 km bzw. jährlich ein Ölwechsel an. Steuer kostet er natürlich auch ein ganz klein wenig, Versicherung kann aufgrund der vielen PS auch durchaus unlustig werden und zum Versicherungswechsel nötigen :pfeifen: .
2.) Analog Soopy - allerdings sollte ein gut eingefahrener und gewarteter A595 preislich wie hinsichtlich der gewünschten Ausstattung die bessere Wahl sein.
3.) Das Interscope muss man nur mögen, dann gefällt es auch ;), ich würde eher auf eine gesunde Fahrzeugbasis achten. Das nicht nachrüstbare Xenon-Licht wäre noch ein Tipp meinerseits, ich mags nicht mehr missen.
4.) Es sollte ein Abarth sein. 4 bis zum Boden reichende Räder wären wünschenswert, etc. :unschuldig: (Hierzu gibt es definitiv etliche Themen im Forum! )
5.) Mit Serienfahrwerk recht komod - je sportlicher das optional nachzurüstende Gewindfahrwerk sowie dessen Einstellung, desto enger die Komfortgrenzen :D
6.) Emi :love: ist als Turismo jährlich 21.000km und mehr unterwegs. Ihr gefällts :top: . Mir auch :P

Viel Spaß beim Stöbern im Forum...
Tom!

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Pirelli... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 24 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ibis (05.12.2016)

ibis

Mitglied

  • »ibis« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 5

Dabei seit: 5. Dezember 2016

Wohnort: Stuttgart

Aktivitätspunkte: 30

  • Nachricht senden

4

Montag, 5. Dezember 2016, 22:17

Hallo Zusammen,

super danke schonmal für die Infos =) Klingt alles sehr gut!
Was ist denn der Unterschied zwischen einem 500 und dem 595 ?
Was hat es mit den Ausstattungsvarianten auf sich?

viele Grüße ;)

Mein Abarth 500:


WM_Abarthig

Abarth-Professor

  • »WM_Abarthig« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 2 364

Dabei seit: 26. Oktober 2012

Wohnort: Penzberg

Aktivitätspunkte: 11870

* *
-
* * 5 9 5

Danksagungen: 553

  • Nachricht senden

5

Montag, 5. Dezember 2016, 23:24

Servus!

Im Grunde nach, ja. Dies gilt jedoch nicht für die aktuelle Serie 4. Hier wird nicht mehr zwischen einem Abarth 500 und einem Abarth 595 unterschieden.

Bislang war die Unterscheidung grob

Abarth 500 = "Basis" mit 135 PS
Abarth 595 in den Versionen "turismo" mit 160 PS und "Competizione" mit ebenfalls 160 PS, später (meine ab Frühjahr bzw. Sommer 2015) dann 180 PS.

Turismo ist eher komfortorientiert, der Competizione dann sportlich gestaltet mit Sabeltsitzen, anderem Auspuff.

Grüße
Stefan

Mein Abarth 595C: turismo in record monza, leder cuico, gelbe Bremssättel, G-Tech LeMans Sport, NeuF Sportshifter, Distanzscheiben H+R 15mm VA + HA, Bilstein B14-Gewindefahrwerk und weitere "Kleinigkeiten"


ibis

Mitglied

  • »ibis« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 5

Dabei seit: 5. Dezember 2016

Wohnort: Stuttgart

Aktivitätspunkte: 30

  • Nachricht senden

6

Montag, 5. Dezember 2016, 23:34

Hey,

ok gut verstehe.
Ist dann Fahrwerk auch anderes beim 500 und 595 turismo ?
Und für was steht dann der EsseEsse ?

Bin ein bisschen überfragt was denn der Beste für mich wäre =)
Wie Tom! schon sagte ist es mit der Ausstattung besser einen Turismo zu nehmen.
Bis wie viel Tkm kann man einen Abarth bedenkenlos kaufen? Sind ja einige mit 70-80 tkm für kleines Geld im Netz.
Oder lieber doch auf kleine KM Laufleistungen schauen ?
Habt Ihr auch hier eine Empfehlung ?

viele Grüße :)

Mein Abarth 500:


Tom!

Abarth-Profi

  • »Tom!« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 753

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Bühl (Baden)

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Aktivitätspunkte: 3820

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 6. Dezember 2016, 00:42

Hallo nochmals,
Und für was steht dann der EsseEsse ?
das steht für "super sport(ivo)" und entspricht lautmalerisch einem italienisch nacheinander gesprochenem doppel-"s".
War zu seeligen Zeiten das abarthige Tuning-Kit auf 160PS, welches dann weiters in Form von Turismo & Competitione serienmäßig inkludiert wurde.
Bin ein bisschen überfragt was denn der Beste für mich wäre =) ...

Habt Ihr auch hier eine Empfehlung ?
Probefahren, die Rennsemmeln gibt es bei jedem halbwegs gut sortierten Abarth-Händler in neu & gebraucht :thumbup: .
Stammtische besuchen, hiesige Rennsemmeln huldigen und probesitzen, fachübergreifend simpeln und für dich wichtige Nettigkeiten kennenlernen.
Neben dem bereits verlinkten in Stuttgart ist auch jener der Bavaren recht gut :rotwerd: :anhimmel: frequentiert. Und "FR-OG-EM-BB" ist eigentlich auch nur einen Abarthsprung entfernt :unschuldig:
Bis wie viel Tkm kann man einen Abarth bedenkenlos kaufen?
Definiere bitte "bedenkenlos"... ?( Kein Abarth will dir etwas böses... wenn sie gut behandelt wurden und dies auch weiter werden....und, nunja, Wartung und Pflege halt... :ungeduldig:
Meine Emi fährt auch im dritten Jahr, "weit" :pfeifen: jenseits des 60sten Tausenders nach wie vor dynamisch frisch... Laufleistung muss nicht zwangsläufig negativ sein.
Die Rentner-Omi mit ihren kleinen, nur an sonnentagen erfahrenen 5.000km p.a. muss nicht zwangsläufig die bessere Kaufadresse darstellen - schlimmstenfalls könnte sie z.B. ihren Hüpper überwiegend über Rennpisten gescheucht haben?
Wenn du trotz rechnungsbelegtem Wartungsbuch Zweifel bezüglich des Zustands hast, kannst du bei TüV / Dekra etc. für kleines Geld eine technische Prüfung durchführen lassen.
Wenn er dir trotzdem nicht begeistert zusagt, gibt es noch jede Menge andere im Land....

Viel Spaß bei der Wahl der Qual,
Tom!

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Pirelli... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 24 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


Snoopy

Abarth-Schrauber

  • »Snoopy« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 287

Dabei seit: 2. Februar 2011

Aktivitätspunkte: 1450

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 6. Dezember 2016, 09:15

Als Tipp: Die noch bei Händlern stehenden Serie 3 Tageszulassungen haben einen sehr attraktive Preise. Da lohnt es sich bei den Händler auch noch mal genauer nachzufragen.

Mein Abarth 595C: Update 2: Abarth 500C 595 Turismo, MTA, Bicolor Rot/Grau, Sabelt, Interscope


Mulhacen

Mitglied

  • Keine Bewertung

Beiträge: 17

Dabei seit: 18. Dezember 2016

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 18. Dezember 2016, 22:38

Zu Punkt 5

Hallo und willkommen im Forum!

Abarth-Fahrer in live und deiner Gegend findest du jeden zweiten Samstag im Monat z.B. hier: (Link Stammtisch Stuttgart )
1.) gibt es jede Menge Threads dazu, je nach Ausstattungsvariante stehen alle 10/15.000 km bzw. jährlich ein Ölwechsel an. Steuer kostet er natürlich auch ein ganz klein wenig, Versicherung kann aufgrund der vielen PS auch durchaus unlustig werden und zum Versicherungswechsel nötigen :pfeifen: .
2.) Analog Soopy - allerdings sollte ein gut eingefahrener und gewarteter A595 preislich wie hinsichtlich der gewünschten Ausstattung die bessere Wahl sein.
3.) Das Interscope muss man nur mögen, dann gefällt es auch ;), ich würde eher auf eine gesunde Fahrzeugbasis achten. Das nicht nachrüstbare Xenon-Licht wäre noch ein Tipp meinerseits, ich mags nicht mehr missen.
4.) Es sollte ein Abarth sein. 4 bis zum Boden reichende Räder wären wünschenswert, etc. :unschuldig: (Hierzu gibt es definitiv etliche Themen im Forum! )
5.) Mit Serienfahrwerk recht komod - je sportlicher das optional nachzurüstende Gewindfahrwerk sowie dessen Einstellung, desto enger die Komfortgrenzen :D
6.) Emi :love: ist als Turismo jährlich 21.000km und mehr unterwegs. Ihr gefällts :top: . Mir auch :P

Viel Spaß beim Stöbern im Forum...
Tom!
Hallo Herzlich willkommen
Die Aussage unter Punkt 5 ist Quatsch. Je besser das Fahrwerk desto mehr Einstell aber auch Verstellmöglichkeiten.Wenn das einer gut kann dann passt auch alles. Dies bedeutet niemals das ein sportliches Fahrwerk weniger Komfort bietet.Im Gegenteil, ein sportliches Fahrwerk ist auch viel mehr dazu in der Lage mehr zu schlucken.Im Normalen Strassenverkehr wird dies dann zur Senfte.Das kann man gern mal ausprobieren.(Termin Nahe Stuttgart per PN)Wenn es noch reicht habe ich im Frühjar Sommer ein Gewindefahrwerk für kleines Geld und mit wenig Kilometer abzugeben. Gruß Mulhacen

Tom!

Abarth-Profi

  • »Tom!« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 753

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Bühl (Baden)

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Aktivitätspunkte: 3820

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 20. Dezember 2016, 23:08

Hallo Mulhacen,
Die Aussage unter Punkt 5 ist Quatsch
das ist deine individuelle Sicht der Dinge, und die sei dir natürlich gegönnt ;) .
Und selbstverständlich möchte ich dir da auch nicht widersprechen, aber... (rein stilistisch widerspreche ich nun leider doch :rotwerd: ) ... soooo Quatsch nun auch wieder nicht :ungeduldig: .
"recht komod" ist komparativ / vergleichend, ich erhebe mit meiner Meinungsäußerung bis dahin also keinen absolutistischen Anspruch auf irgendetwas...
... "je sportlicher/performanter die Gewindefahrwerksabstimmung, desto enger die Komfortgrenzen" ist ebenfalls vergleichend und an sich absolut logisch.

Die hier im Forum bevorzugt empfohlenen Bilstein B14, KW Variante1, Novitec trallalla etc. sind allesamt sportlich hart und vergleichsweise mehr oder weniger (mehr weniger) komfortabel.
Die relativ wenigen - von dir vermutlich angedeuteten - Ausnahmen wie z.B. KW Var3 und besser bestätigen lediglich die Regel, wirklich "bequem(er)" im eigentlichen Sinne sind diese aber auch nicht unbedingt :abgelehnt:

Dazu kommt, dass mit der Sänfte an sich ein (meiner Meinung nach) furchtbar falscher Vergleich gezogen wird:
Sänften sind "beinhart" gefedert, dazu aufgrund des unausgeglichenen Geruckels furchtbar... vor allem wenn die Träger "sportlich" im Laufschritt agieren :party: .

Gruß,
Tom!

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Pirelli... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 24 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!



Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!