Augustin Group

eau_rouge

Mitglied

  • »eau_rouge« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 4

Dabei seit: 19. Juni 2018

Wohnort: Hessen

Aktivitätspunkte: 25

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 19. Juni 2018, 16:53

Vorstellung eines (hoff.) baldigen Abarth-Fahrers

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen!

Bevor ich doch direkt vielleicht in das ein oder andere Thema einsteige, möchte ich mich kurz vorstellen.

Ich bin 27 Jahre und komme aus dem schönsten Bereich Hessens, zumindest ist es die beste Gegend für die schönsten Weine.

Ich bin bereits seit frühester Kindheit ein begeisterter Auto-"Narr", was natürlich nachhaltig durch meinen Vater kam.
Schon früh wurde ich mit jeglicher Form von Fortbewegung motorischer Natur in Verbindung gebracht, sei es Motorradfahren, Kartfahren oder auch der ein oder anderen Runde Nordschleife auf dem Beifahrersitz meines Vaters.

So kam es dass ich auch bereits selbst sehr viele Fahrzeuge (im Verhältnis zum Alter) besaß und diese auch gerne stets gegen etwas neues austausche.

Bisher habe ich eine sehr tiefgründige Verbindung zu BMW und letztlich auch der M GmbH. Mein aktuelles Fahrzeug ist ein M2 F87, der mir auch weiterhin erhalten bleibt. Darüber hinaus teile ich mir mit meinem Vater noch einen Fiat 124 Spider und einen M3 E46, der M2 ist allerdings gänzlich meiner alleine und auch selbst bezahlt etc. Nicht, dass einige ein falsches Bild haben.

Seit jeher liebäugele ich allerdings auch stets mit italienischen Fahrzeugen. Leider gab es dort in den letzten Jahren nicht wirklich Alternativen, gerade von Alfa. Die neue Giulia ist für mich leider als Limousine nicht schön genug - ich würde nur ein Coupe akzeptieren. Somit wird das nächste Fahrzeug wohl wieder ein Fahrzeug der M GmbH werden - dennoch besteht ja noch die Möglichkeit ein kleines Stück italienisches Lebensgefühl durch einen Abarth zu erhalten.

Da ich beruflich in der Automobilbranche zugange bin, war ich vor kurzem mal wieder bei FCA in Turin. Im Mirafiori Village habe ich mir aufgrund eines Meetingausfalls mal die Zeit genommen ein paar der Fahrzeuge anzuschauen. Da hat es mir ein Competizione schon angetan - woraufhin ich direkt mal einen Termin beim ortsansässigen Händler gemacht habe.

Die Probefahrt hat mir, trotz all der BMW, Porsche etc. die ich beruflich oder auch privat schon fahren durfte, sehr, ja sogar SEHR viel Spaß gemacht. Ein Fahrzeug zum liebhaben - und zum jeden Tag fahren.

Also treibe ich seither die unvernünftige Entscheidung mit mir rum, mir einen Abarth zuzulegen. Momentan sieht es wohl nach der Anschaffung eines Rivale aus, auch wenn ich ursprünglich einen Giallo Comp. favorisiert habe.

Ich hoffe ich finde hier eine Fragen auf meine Antworten und einen stets regen Austausch, wie das auch in M-Foren stets der Fall ist!

Keep on racing!

Mein Auto: BMW M2, 6MT, LBB


MO_595

Abarth-Schrauber

  • »MO_595« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 342

Dabei seit: 20. März 2017

Wohnort: Main Taunus Kreis

Aktivitätspunkte: 1730

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 19. Juni 2018, 17:03

Servuus,

Erstmal Willkommen hier im Forum!
M2 ist natürlich nochmal eine andere Liga, aber der kleine Comp/Rivale macht richtig spaß da gebe ich dir recht.
Fahre recht häufig durch den Rheingau, habt schöne Landstr dort zum heizen. Habe sogar auch schon eine Ausfahrt in der Region veranstaltet ;) Vielleicht bist du ja bei der nächsten dabei mit deinem (Steht noch nichts fest bzgl Datum is aber in arbeit)

Grüße aus dem Taunus,
Mo

Mein Abarth 595C: Turismo in Record Grey/Matt Schwarz kombi, mit VMAXX Gewindefahrwerk, Serie 4 Rückleuchten, Record Monza, Lester Oversize Diffusor mit LED Zusatzleuchten und Mazza Engineering Stufe 2 mit Blubbern


eau_rouge

Mitglied

  • »eau_rouge« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 4

Dabei seit: 19. Juni 2018

Wohnort: Hessen

Aktivitätspunkte: 25

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 19. Juni 2018, 17:11

Servuus,

Erstmal Willkommen hier im Forum!
M2 ist natürlich nochmal eine andere Liga, aber der kleine Comp/Rivale macht richtig spaß da gebe ich dir recht.
Fahre recht häufig durch den Rheingau, habt schöne Landstr dort zum heizen. Habe sogar auch schon eine Ausfahrt in der Region veranstaltet ;) Vielleicht bist du ja bei der nächsten dabei mit deinem (Steht noch nichts fest bzgl Datum is aber in arbeit)

Grüße aus dem Taunus,
Mo
Vielen Dank für die Grüße.

Gut dass Du direkt erraten hast dass es sich um den Rheingau handelt :) Ich sehe also dass auch hier im Forum alles richtig läuft ;)
Klar, der M2 ist eine andere Hausnummer, letztlich geht es aber um Fahrspaß und den vermittelt der Abarth doch auch sehr. Weit mehr als der neue 718 beispielsweise.

Würde mich über eine Einladung freuen, wäre gerne bei der nächsten Tour dabei - auch wenn es über die Grenzen Hessens geht. Vorausgesetzt, ich habe bis dahin einen Abarth, was ich stark hoffe!



Mein Auto: BMW M2, 6MT, LBB


egu#633

Abarth-Meister

  • »egu#633« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 992

Dabei seit: 30. Juli 2017

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 5055

Danksagungen: 458

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 19. Juni 2018, 17:21

Auch von mir ein Grüezi und willkommen bei den Abarthisti

Und wieder einer der von den PS strotzenden Wagen den Weg zu Abarth (Emotionen, Leidenschaft und Fahrspass) finden wird ;)
Du wirst deine Entscheidung nicht bereuen :top:

Viel Erfolg bei deiner Wahl!
Grüsse us dr Schwiiz - Dani

eau_rouge

Mitglied

  • »eau_rouge« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 4

Dabei seit: 19. Juni 2018

Wohnort: Hessen

Aktivitätspunkte: 25

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 19. Juni 2018, 17:23

Auch von mir ein Grüezi und willkommen bei den Abarthisti

Und wieder einer der von den PS strotzenden Wagen den Weg zu Abarth (Emotionen, Leidenschaft und Fahrspass) finden wird ;)
Du wirst deine Entscheidung nicht bereuen :top:

Viel Erfolg bei deiner Wahl!
Grüsse us dr Schwiiz - Dani
Vielen Danke für die netten Worte!

Das stimmt, allerdings wird der M2 auch weiterhin bei mir bleiben. Ich werde ihn nur nicht mehr im Winter bewegen. Beide Autos werden ungefähr 10.000 km im Jahr bewegt. So ganz ohne den M2 (der auch seine Vorzüge hat) geht es dann doch nicht :whistling:

Mein Auto: BMW M2, 6MT, LBB


highgate

Abarth-Profi

  • »highgate« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 518

Dabei seit: 18. Mai 2016

Wohnort: Pego

Aktivitätspunkte: 2625

Danksagungen: 136

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 19. Juni 2018, 17:38

Für mich, der schon sehr viele Sportwagen fuhr, kommt der 595 Competizione sehr nahe an die "Supersportler " heran, verbunden mit dem Vorteil der " Grösse ", was hier in den kleinen verwinkelten Strassen im Hinterland extrem wichtig ist. Trotzdem ist er, auch auf langen Strecken, ausreichend reisetauglich ( wir sind erst vor ein paar Wochen 7.700 Km in ca. 2 Wochen ( 1x die iberische Halbinsel umrundet, dann bis La Rochelle und rüber nach D ) zu zweit mit Hund.

Ich bin mit dem Kleinen ( jetzt ca. 35.000 Km ) rundum zufrieden.
Saludos de españa, Hans-Jürgen

Es gibt keinen größeren Luxus, als nur das tun zu können, zu dem man Lust hat.

Mein Abarth 595C: Competizione - Cabrio - MTA - sonst nix


eau_rouge

Mitglied

  • »eau_rouge« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 4

Dabei seit: 19. Juni 2018

Wohnort: Hessen

Aktivitätspunkte: 25

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 20. Juni 2018, 10:26

Für mich, der schon sehr viele Sportwagen fuhr, kommt der 595 Competizione sehr nahe an die "Supersportler " heran, verbunden mit dem Vorteil der " Grösse ", was hier in den kleinen verwinkelten Strassen im Hinterland extrem wichtig ist. Trotzdem ist er, auch auf langen Strecken, ausreichend reisetauglich ( wir sind erst vor ein paar Wochen 7.700 Km in ca. 2 Wochen ( 1x die iberische Halbinsel umrundet, dann bis La Rochelle und rüber nach D ) zu zweit mit Hund.

Ich bin mit dem Kleinen ( jetzt ca. 35.000 Km ) rundum zufrieden.
Es hakt sicher hier und da an der Vorderachse und dem allgemeinen Fahrgefühl, welches ein wenig schwammig ist m.M.n. Aber ich werde den Abarth nicht kaufen um ihn zu fahren wie einen Supersportler. Klar, schnell um die Ecke soll es mal gehen. Aber ich erfreue mich eher an der stetigen Präsenz des Fahrzeugs. Für Nordschleife und co. werde ich weiterhin den M2 vorziehen. Für den Alltag geht allerdings nicht mehr Drama im praktischen Format als der Abarth. Einfach ein tolles Auto. Zum niederknien 8o

Die angesprochene Reisetauglichkeit ist wichtig. Gut, hier einmal Feedback zu erhalten. Ich plane damit auch größtenteils Urlaubsfahrten auf eine nordische Insel oder auch das nördliche und südliche Frankreich. Wie kamst du mit dem Tankinhalt zurecht? 35 Liter sind ja schon nicht die Welt...

Mir gefällt übrigens der Spruch in deiner Signatur, denn genau so ist es :)

Mein Auto: BMW M2, 6MT, LBB


highgate

Abarth-Profi

  • »highgate« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 518

Dabei seit: 18. Mai 2016

Wohnort: Pego

Aktivitätspunkte: 2625

Danksagungen: 136

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 20. Juni 2018, 11:13

Wie kamst du mit dem Tankinhalt zurecht? 35 Liter sind ja schon nicht die Welt...


Da ich meist rechtzeitig tanke ist das kein Problem, nur für entlegene Gegenden habe ich immer einige Fläschchen Oktanbooster im Kofferraum, da es dort meistens nur 95er-Sprit gibt ( z.B. auf Korsika oder auch in Portugal und im spanischen Hinterland )

Gestern bin ich übrigens mal bis an's Limit gegangen ( unbeabsichtigt !! ) habe dann 36 L !! einfüllen können !?
Saludos de españa, Hans-Jürgen

Es gibt keinen größeren Luxus, als nur das tun zu können, zu dem man Lust hat.

Mein Abarth 595C: Competizione - Cabrio - MTA - sonst nix


TOM-595C

Abarth-Professor

  • »TOM-595C« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 2 471

Dabei seit: 4. Februar 2016

Wohnort: Aachen

Aktivitätspunkte: 12435

---- A C
-
D C

Danksagungen: 703

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 20. Juni 2018, 11:40

Hallo eau_rouge,

herzlich willkommen hier im Forum.
Schön, dass dich die Probefahrt so begeistert hat.
Für regen Informationsaustausch bist du hier genau richtig, was du sicherlich schon bemerkt hast. :top:

Gruß
Tom
Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade - die schönste eine Kurve!

Mein Abarth 595C: Competizione (160 PS), Gara Weiß, Schaltgetriebe, Sabelt (links tiefer), H&R Monotube, Magneti Marelli Track Day, Esseesse 7x17 ET35 in Weiß (und das Kennzeichen ist Programm XD )


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

eau_rouge (20.06.2018)

Giftzwerg70

Abarth-Profi

  • »Giftzwerg70« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 468

Dabei seit: 7. April 2017

Wohnort: 24113 Kiel

Aktivitätspunkte: 2380

Danksagungen: 134

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 20. Juni 2018, 11:47

Na dann mal viel Spaß beim stöbern im Forum :thumbsup:

Mein Abarth 595: Competizione, Record Grau, G-Tech EVO 200, G-Tech LLK, G-Tech Schaltwegverkürzung, Pop Off Filter, Xenon, Beats, Uconnect 7", Estetico schwarz, Brembo Gelb, Sabelt Carbon Alcantara mit Sitzheizung, Apple Carplay , OZ Ultraleggera+Spurplatten, Mittelarmlehne Armster 2, Antenne in Seitenscheibe, Parksensoren, Carbon Cockpit, ablendbarer Spiegel, Rückbank ausgebaut, DNA Heckstrebe oben und unten, Hiller Endrohre auf Record Monza


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

eau_rouge (20.06.2018)


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!