szhgc12

Mitgliedschaft beendet

1

Montag, 3. September 2012, 00:01

Abarth 500 im Regen am Limit bewegen ;-)

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Es macht echt Spaß bei Regen den Abarth 500 am Limit bewegen. Aja, ESP was ist das :whistling: ?
Es sind auch freiwillige Beifahrer zu sehen :D . Unser Forummitglied HighOctane war etwas überrascht über die Möglichkeiten von Mensch und Maschine ;)


595C_turismo

Mitgliedschaft beendet

2

Montag, 3. September 2012, 00:12

Wie man es von Dir gewohnt ist, wieder mal ein tolles Video von Dir. So eine Fahrzeugbeherrschung hätte ich auch gerne, kann man das lernen oder muss man das schon im Genom mitbekommen haben? :top:

Vega

Abarth-Profi

Beiträge: 790

Dabei seit: 23. Mai 2012

Aktivitätspunkte: 4110

V
-
E G A 5 0 0

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

3

Montag, 3. September 2012, 00:36

gefällt mir sehr !!!

szhgc12

Mitgliedschaft beendet

4

Montag, 3. September 2012, 09:46

ESP wie komplett deaktivieren?

Da war mal eine Beschreibung im Umlauf bezüglich komplette Deaktivierung vom ESP über ein Schalterchen. Hat da wer noch den Beschreibungslink? Sicherung entfernen ist keine optimale Lösung, da auch die Servo ausfällt. Weiters möchte ich auf das ABS nicht verzichten, da es in Verbindung mit Semis perfekt verzögert. Im Video fahre ich natürlich mit allen aktiv.

Möchte noch hinweisen, ich bewege meinen Abarth nicht mehr im normalen Straßenverkehr - es ist ein reines Trackday-Spielzeug, falls sich wer Sorgen machen sollte über Verkehrssicherheit usw.... ;)

Danke & lG Nik

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »szhgc12« (3. September 2012, 10:18)


Amifan66

Abarth-Profi

  • »Amifan66« ist männlich

Beiträge: 772

Dabei seit: 19. Februar 2009

Wohnort: Lage

Aktivitätspunkte: 4195

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

5

Montag, 3. September 2012, 10:32

Ja Nik was soll ich sagen, wie immer Daumen hoch!!

Uwe :thumbsup:

szhgc12

Mitgliedschaft beendet

6

Montag, 3. September 2012, 10:46

@Amifan66, meine Fahrtechnik :D ? Das Video ist so gesehen nichts besonderes - ein Zusammenschnitt von gopro Aufnahmen, die aber nicht so schlecht aussehen, da man schön die Auto-/Reifen-/Fahrwerk-Bewegungen und natürlich den arbeiteten Fahrer sieht ;)

csp

Abarth-Fan

  • »csp« ist männlich

Beiträge: 67

Dabei seit: 23. Mai 2012

Wohnort: München

Aktivitätspunkte: 345

- M
-
L U * * *

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

7

Montag, 3. September 2012, 13:51

Semi-slicks? Währen da nicht normale Reifen besser gewesen?
Sonst top Film :top:

szhgc12

Mitgliedschaft beendet

8

Montag, 3. September 2012, 14:18

@595C turismo - naja ich übe immer wieder Nass Fahren auf Rundstrecke. Da ist der Grenzbereich früher und die Geschwindigkeiten nicht so hoch. Die Reaktion ist in etwa wie auf dem Trocknen - nur geht es dann etwas schneller und heftiger, wenn du den Punkt erreicht hast - die Fahrerreaktion sollte dann auch angepasst sein. Talent?, keine Ahnung - ich kann es nicht beurteilen, da ich keine Rennen fahre und somit Null Vergleiche ziehen kann.

@csp, nein auf Grund der kurzen Strecke waren die Semis voll auf Temp und funktinierten super (man sah es auch auf der Lauffläche) - Funktion auf Nässe ist relativ, aber ich hatte gut kontrollierbaren Grip beim Bremsen und in Kurven. Jedenfalls hatten einige Zuseher Rundenzeiten anderer Teilnehmer gemessen (M Evo, Allrad Audi, P911 usw.), da war ich mit meinen 44er und 45er Zeiten der schnellste (meine Zeiten gemessen mit der Performance Box von Leitspeed).

danke Nik

HighOctane

Abarth-Fahrer

Beiträge: 135

Dabei seit: 28. September 2011

Wohnort: Österreich

Aktivitätspunkte: 740

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 4. September 2012, 09:51

Sehr feines Video! :thumbsup:

...war echt beeindruckend wie Du "den Kleinen" um die Runden gebogen hast - hab schon einiges erlebt aber die Show von Dir war genial!

Ich persönlich muss mich noch immer an den Grenzbereich vom A500 herantasten - er ist aufgrund der Größe und vom Gewicht schon "recht eigen" zu fahren (wenn ich den Vergleich zu den von mir bisher selbst gefahrenen sportlichen Autos wie z.B. Ferrari F430 F1, oder Porsche 911 GT3 usw. ziehe) - dies unterstreicht Deine persönliche Fahrleistung bzw. Deine Einfühlsamkeit in den A500 - denn es gibt sicher einfacher zu fahrende Autos....


Edit:
...eins hab ich noch vergessen anzuführen....

Wir haben dann in einer stärkeren Klasse (Porsche911 neueres Modell und einen älteren 911er) die Rundenzeiten gestoppt und mit Nik seiner Bestzeit verglichen, man muss dazu sagen der Wachauring ist relativ kurz, dann war es natürlich nass (sieht man ja gut am Video) und möglicherweise haben die Porsches daher nicht die volle Leistung zeigen können....wir waren verwundert, denn die benötigten pro Runde ca.1-1,5Sek. länger.

Möglicherweise fährt Nik gedanklich auch freier mit seinem Abarth, denn bei einem eventuellen Unfall würde sich der entstehende Sachschaden in Grenzen halten - ein komplett verbogener Porsche ist da schon um einiges mehr Schaden....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MrHenry20« (4. September 2012, 16:19)


scorvino

Mitglied

Beiträge: 6

Dabei seit: 6. September 2012

Aktivitätspunkte: 35

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 26. September 2012, 15:32

Wow echt stark, das würd ich mich nie trauen, muss ich fairerweise sagen. So an die Grenzen gehen würde bei mir wahrscheinlich irgendwo im Kiesbett enden oder wer weiß wo. Will auch nix riskieren, weil ich ja meinen wagen von da gekauft hab und der echt noch im Top-Zustand ist. Wenn ich den mal verkaufen sollte, dann krieg ich sicher noch nen guten Preis und mit Beule wär das ja nicht so.
The wheel was man's greatest invention until he got behind it.


RideFree

Abarth-Schrauber

  • »RideFree« ist männlich

Beiträge: 255

Dabei seit: 24. Juli 2012

Wohnort: Pforzheim

Aktivitätspunkte: 1290

-- * *
-
* * * *

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 26. September 2012, 16:04

Super Video :top:

Mein Abarth 500: RS-EVO GT-278-s // 182.4 PS 298NM


michael-münchen

Mitgliedschaft beendet

12

Sonntag, 12. Mai 2013, 23:36

Da war mal eine Beschreibung im Umlauf bezüglich komplette Deaktivierung vom ESP über ein Schalterchen. Hat da wer noch den Beschreibungslink? Sicherung entfernen ist keine optimale Lösung, da auch die Servo ausfällt. Weiters möchte ich auf das ABS nicht verzichten, da es in Verbindung mit Semis perfekt verzögert. Im Video fahre ich natürlich mit allen aktiv.

Möchte noch hinweisen, ich bewege meinen Abarth nicht mehr im normalen Straßenverkehr - es ist ein reines Trackday-Spielzeug, falls sich wer Sorgen machen sollte über Verkehrssicherheit usw.... ;)

Danke & lG Nik



Hallo Nik,

laut der Zeitschrift Sport Auto (Link: http://www.sportauto.de/einzeltests/cart…ab-4297815.html) kann hier anscheinend Cartech aus München-Unterföhring helfen. DIY kenne ich auch nur die Sicherungslösung (Link: http://www.youtube.com/watch?v=ZP974JtGxGc).

Für Trackdays brauche ich die Warnblinker beim starken Bremsen nicht, hast Du hier eine Lösung gefunden? (ja, kenne die anderen Threads ;) )

Viele Grüße

Michael

szhgc12

Mitgliedschaft beendet

13

Montag, 13. Mai 2013, 09:58

Hallo Nik,

laut der Zeitschrift Sport Auto (Link: http://www.sportauto.de/einzeltests/cart…ab-4297815.html) kann hier anscheinend Cartech aus München-Unterföhring helfen. DIY kenne ich auch nur die Sicherungslösung (Link: http://www.youtube.com/watch?v=ZP974JtGxGc).

Für Trackdays brauche ich die Warnblinker beim starken Bremsen nicht, hast Du hier eine Lösung gefunden? (ja, kenne die anderen Threads )

Viele Grüße

Michael



Servus Michael, mir hat ein Ex-Bekannter den Schalter direkt vom Steuergerät eingebaut (da gibt es eine Beschreibung im www), den ich allerdings noch nie verwendet habe. Gedacht war die Lösung "nur" für den Fahreinsatz am Wachauring - für niedrige Geschwindigkeiten und Nass-Fahren (auch bei niedrigen Geschwindigkeiten!!!) um richtig driften zu können. Nur aus heutiger Sicht, würde ich es nicht mehr machen lassen, da ich die Funtion sowieso nie nutze (& nie nutzen werde). Das ESP auf einer schnellen Rennstrecke beim Abarth deaktivieren, würde ich auf Grund des kurzen Radstandes als russisches Rolett bezeichnen. Mich hat das ESP auf der Rundstrecke noch nie behindert, da ich einen runden Fahrstil habe. Der Wagen lässt so schon einen sehr ansehendlichen Power-Driftwinkel am Asphalt zu - mehr würde ich gar nicht wollen, da so ein Powerdrift bei dem kurzen Radstand in Verbindung mit einen möglichen Gegenpendler nicht mehr beherrschbar wäre....(entsteht sowieso nur durch einen Lenkfehler...). Man kann im jeden Fall problemlos durch Lastwechselreaktionen (richtiges Bremsen und Einlenken in die Kurve), ein super mitlenkendes Heck generieren. Dafür ist unser leichtes Heck beim Anbremsen sehr förderlich (ich finde es super). Mit der blinkenden Warnblinkanlage beim harten Bremsen musst du weiterhin leben - es gibt keine mir bekannte Lösung. Deaktiviere nie dein ESP, sondern übe einen runden Fahrstil mit entsprechender/erforderlicher Fahrtechnik :unschuldig:

lG Nik

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!