„Heritage HUB“ in Turin - neues Zentrum für Historie der italienischen Konzernmarken

Partner:
Feiertag?
  • Endlich, endlich....


    Huldigen Sie Abarth, Fiat und Lancia in diesem neuen Auto-Tempel


    Liebhabern von Fiat, Lancia und Abarth hat man endlich einen Ort der Träume bereitet: Das neue Heritage Hub von FCA Heritage zeigt unter dem Dach einer liebevoll restaurierten ehemaligen Werkshalle über 250 der berühmtesten und historischen wichtigsten Fahrzeuge der legendären Marken. - classicdriver


    Das Heritage Hub befindet sich an der Via Plava in Turin und wird am 12. April 2019 offiziell eröffnet und soll für die breite Oeffentlichkeit später zugänglich sein.


    Hier die Pressemeldung von Fiat und ein Video

    Details zu Oeffnungszeiten, etc. sind noch nicht bekannt. Wir sind gespannt :love:


    Grüsse - Dani

  • Super, Top-Ziel um eine Ausfahrt nach Italien noch stärker zu untermauern. Werde ich wohl im Laufe des Sommers mal ansteuern.

    Mein Abarth 595C: ist ein Competizione in Campovolo grau, dank Differenziale Autobloccante Meccanico schnell in den Kurven und einfach richtig gut
  • Wieder was für meine To-Do-Liste.
    Danke Dani. :top:


    Gruß
    Tom

    Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade - die schönste eine Kurve!

    Mein Abarth 595C: Competizione (160 PS), Gara Weiß, Schaltgetriebe, Sabelt (links tiefer), H&R Monotube, Magneti Marelli Track Day, Esseesse 7x17 ET35 in Weiß (und das Kennzeichen ist Programm XD )
  • Hallo Abarthisti


    Mein Sohn und ich wollten eigentlich am So. 18. August `19, anlässlich unserer Abarth-Tour, das Heritage Hub in Turin besuchen.


    Auf der offiziellen Internetseite steht bezüglich den Oeffnungszeiten lediglich, dass demnächst eröffnet wird ;)
    Auch sonst habe ich keine Infos diesbezüglich erhalten. Was tun?


    Meine Anfrage an die Medienverantwortliche von FCA Schweiz wurde im Rekordtempo beantwortet :beifall:
    "Hallo Dani,
    Vielen dank für deinem email , leider FCA Torino ist im
    August geschlossen und am Sonntag wurde es sowieso unmöglich.
    Es tut mir leid.
    LG
    Serenella"



    Schade, schade kann ich da nur sagen - hoffe aber, dass das Heritage Hub dann doch in ferner Zukunft für die Oeffentlichkeit eröffnet wird.....



    Grüsse - Dani

  • Update


    Heritage Hub wird wohl erst im Herbst 2019 für das Publikum geöffnet :pfeifen:


    Quelle: motorzeitung.de


    Der FCA Heritage Hub, eine alte Produktionsstätte, die der italienische Konzern zum Museum für alte Abarth-, Fiat- und Lancia-Modelle umgebaut hat, beherbergt spannende Exponate rund um die Firmengeschichte. Bald soll die Kollektion auch für die Öffentlichkeit zugänglich sein, die hier nicht nur Traumautos finden kann.


    ,,Heritage Hub" steht vorsorglich schon einmal über den großen Pforten jener alten Fiat-Produktionsstätte in Turin-Mirafiori, wo früher vor allem Getriebekomponenten gefertigt wurden. Ergänzt wird der teils in alter Schreibschrift gehaltene Schriftzug von historischen Abarth-, Fiat- und Lancia-Emblemen mit dem Zusatz ,,Classiche". Man ahnt es schon, hier findet der geneigte Besucher alte Schätzchen aus dem Hause Abarth, Fiat und Lancia. Doch es gibt noch ein Problem - derzeit hat das Museum gar nicht geöffnet für das Publikum. Außer Gruppen, die sich vorher anmeldet, haben nur Journalisten gesehen, was Italiens Automobilgigant hier angesammelt hat. Doch das soll nicht so bleiben, bis zum Herbst möchte FCA gerne eine Lösung finden, um das Museum für den Publikumsverkehr zu öffnen.

    Abwarten und ....
    Grüsse - Dani

  • Heute per E-Mail diese Nachricht erhalten


    Heritage HUB


    Das Team von FCA Heritage berichtet über den Ausstellungsbereich


    In dieser schwierigen Zeit, in der wir (fast) alle zu Hause
    bleiben, möchten wir Sie virtuell in unsere eigenen vier Wände einladen.


    Wir arbeiten gerade aktiv mit der Stadt Turin zusammen, um baldmöglichst - natürlich vereinbar mit den Schwierigkeiten dieses
    historischen Moments, den wir gerade alle erleben - einen Termin zu definieren, an dem wir unseren Heritage HUB für die Öffentlichkeit
    öffnen.
    Das neue Zuhause von FCA Heritage, das sich in einem Industriegebäude im Bezirk von Mirafiori befindet, beherbergt nicht nur die
    Betriebsstätte der Abteilung, sondern vor allem auch über 300 Fahrzeuge aus der Kollektion des Unternehmens. Ein magischer Ort und emotionaler Sprung
    in die Geschichte des italienischen Automobilsports.


    Betreten Sie von Ihrem PC oder Smartphone aus den Heritage HUB, um direkt von unserem Team mehr über diesen besonderen
    Ausstellungsbereich und seine Zielsetzungen zu erfahren.


    Hier der Link zum Video :)


    Unser Besuch ist fest eingeplant - wenn nicht dieses Jahr, dann halt später :top:


    Grüsse - Dani



  • Italien macht seine Grenzen wohl am 3. Juni auf. Auch in Österreich geht man davon aus, dass man Mitte Juni die Grenzen wieder für Touristen aufmachen will. Ich habe zum Glück Ende Juni Urlaub und plane seit längerem eine Reise mit dem Spider über den Schwarzwald, und die Alpenpässe runter nach Turin, über den Col de Turin nach Monaco und von da aus wieder nach Italien rein. Ein Besuch eines Landwirtschaftsbetriebs in der Toskana, sowie etlicher Renaissance-Städte und Dörfer. Hatte schon meine Zweifel ob das was wird. Aber ich bleibe mal optimistisch.


    Werde den Besuch im Ferrari Museum und auch in Turin bei Fiat fest einplanen! :thumbup:


    Habt ihr sonst noch Geheimtipps für den Norden Italiens? Gerne via PM.

  • Die FCA HERITAGE OFFICINE CLASSICHE wurden erneuert


    Heute wird die neue Officine Classiche eingeweiht, das FCA Heritage Restaurierungs- und Zertifizierungsatelier, in dem einige der von Oldtimer-Enthusiasten am meisten geschätzten Dienstleistungen erbracht werden: von der Echtheitszertifizierung über technische Unterstützung und Wartungsdienste bis hin zur vollständigen Restaurierung. Das Officine Classiche ist ein unbestrittenes Flaggschiff der FCA-Abteilung, das das historische Erbe der Marken Alfa Romeo, Fiat, Lancia und Abarth schützt und erweitert.


    Die Officine Classiche befndet sich seit 2015 in der ehemaligen Officina 83 von Mirafiori in der Via Plava in Turin (unweit des Heritage Hub) und nimmt jetzt eine Fläche von etwa 6000 Quadratmetern ein....


    Hier die ganze Meldung passioneautoitaliane.com und das Video


    Zu den Oeffnungszeiten des Heritage Hub gibt es aktuell leider keine Neuigkeiten. Bis dato nur für Journalisten und `ausgesuchten Personenkreis` zugänglich.


    Grüsse - Dani

  • Alles Gute zum 5. Geburtstag - FCA Heritage Hub


    Die Geschichte des italienischen Motorsports ist von größter Wichtigkeit für alle Autofans, aber auch ein wichtiger Bezugspunkt und eine Inspirationsquelle für die Entwicklung neuer Fahrzeuge der Gruppe. Aus diesem Grund wurde 2015 beschlossen, ein Team von spezialisierten Fachleuten zu bilden, das sich der Aufwertung und Verwaltung des gesamten historischen Erbes der Marken Alfa Romeo, Fiat, Lancia und Abarth widmet.


    Von Anfang an übernahm FCA Heritage eine führende Rolle in der Welt der Oldtimer. In erster Linie durch die Teilnahme an den wichtigsten Veranstaltungen der Branche auf der ganzen Welt, von internationalen Salons bis zur Nachstellung vergangener Sportwettbewerbe - wie dem unvergesslichen Sieg bei der 1000 Miglia im Jahr 2019. Gleichzeitig ging FCA Heritage eine enge Zusammenarbeit mit den prestigeträchtigsten Design- und Kunstmuseen der Welt ein, in deren Verlauf wichtige Fahrzeuge aus der Sammlung des Unternehmens für Retrospektiven und temporäre Ausstellungen zur Verfügung gestellt wurden: Zu den verschiedenen kulturellen Institutionen gehören das MoMa in New York, das Victoria & Albert Museum in London, das Musée National de la Voiture in Compiègne sowie das Technik-Museum Sinsheim.


    In diesen fünf Jahren wurden zahlreiche Geschichten gesammelt und erzählt: von Autos und Besitzern, von herausragenden Momenten der Vergangenheit und von prominenten Persönlichkeiten, die ihre Namen mit denen der italienischen Automarken verknüpften. Vor allem aber haben wir in diesen fünf Jahren der wahren Seele dieser Welt - all den Liebhabern und Sammlern, die über die Website http://www.fcaheritage.com bzw. die seit Juni letzten Jahres aktiven neuen sozialen Kanäle auf Instagram und Facebook mit FCA Heritage in Kontakt getreten sind, - unsere Fähigkeiten zur Verfügung gestellt.


    Doch selbst wenn wir uns mit Geschichte befassen, denken wir wie immer an die Zukunft. Heritage is about the future.


    Quelle: fcaheritage.com und das Video dazu


    Grüsse - Dani



  • Neue Bezugspunkte für Qualitätsservice


    Die Heritage Points in den Motor Villages von Turin, Arese, Rom und Palermo sind jetzt für die Öffentlichkeit zugänglich.


    In Zusammenarbeit mit den Motor Villages - den konzerneigenen Autohäusern, die sich dem Verkauf von Fahrzeugen der Marken Alfa Romeo, Fiat, Lancia, Jeep und Abarth widmen -, entstanden diese „Corners“ (Ecken), in denen Liebhaber und Sammler hochwertige Dienstleistungen für ihre historischen Fahrzeuge in Anspruch nehmen können. An den Heritage Points können Sie Herkunftszertifikate anfordern, Ihren Oldtimer inspizieren lassen, um das Echtheitszertifikat zu erhalten sowie Merchandising und eine Auswahl an speziellen Oldtimer-Ersatzteilen erwerben.


    Die in Rom und Palermo eingeweihten Corners gesellen sich zur Heritage Gallery im Mirafiori Motor Village und den Heritage-Räumen im Arese Motor Village, um eine flächendeckende Präsenz in ganz Italien zu gewährleisten. Der Service wird demnächst auf eine Auswahl von Motor Villages in Großbritannien, Deutschland und der Schweiz ausgeweitet.

    Seit über fünf Jahren ist die Heritage-Abteilung für den Schutz und die Aufwertung des historischen Erbes von Alfa Romeo, Fiat, Lancia und Abarth verantwortlich. Die Heritage Points sollen sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene zu Referenzpunkten für alle Dienstleistungen rund um klassische Automobile werden: eine weitere Etappe auf einem erfolgreichen Weg, der die Bedürfnisse der Fans in den Mittelpunkt stellt.


    Quelle: fcaheritage.com inkl. der Adressen


    Dani

  • Heritage zertifiziert ab sofort auch in Deutschland Klassiker der Marken Alfa Romeo, Fiat, Lancia und Abarth


    Neue „Heritage Points“ in den Motor Village Standorten Frankfurt und Hamburg als Anlaufstellen für Besitzer von historischen Automobilen. Echtheitsbescheinigung und Herkunftszertifikat steigern Wert jedes Klassikers. Italienische Zentrale von Heritage führt seit mehr als fünf Jahren Restaurierungen und Zertifizierungen durch.


    Ob Abarth Monomille, Alfa Romeo GTA, Fiat 8V oder Lancia Stratos – je seltener ein historisches Fahrzeugmodell ist, umso wichtiger sind Echtheitsbescheinigung und Herkunftszertifikat. Beide Dokumente bestätigen Originalität und Auslieferungsspezifikation des Fahrzeugs, ein wirksamer Schutz vor Fälschungen oder Fahrzeugen zweifelhafter Herkunft. Diese besonders von Besitzern wertvoller Klassiker geschätzte Dienstleistung haben ab sofort die Motor Villages an den Standorten Frankfurt und Hamburg für die Marken Abarth, Alfa Romeo, Fiat und Lancia im Programm. In den neu gegründeten „Heritage Points“ im Rhein-Main-Gebiet und im Norden der Bundesrepublik werden Klassiker nicht nur der Preisklasse jenseits von 100.000 Euro umfassend in Wort und Bild dokumentiert. Die eigentliche Zertifizierung erfolgt anschließend über die Heritage Zentrale in Turin. Die Kosten richten sich nach Aufwand und Fahrzeugwert. Die neuen „Heritage Points“ bieten darüber hinaus weitere Dienstleistungen speziell für historische Fahrzeuge an, darunter exklusive Accessoires sowie eine kleine Auswahl von extrem seltenen Ersatzteilen, die mit Originalwerkzeugen nachgefertigt werden.


    Die ganze Meldung hier pressebox.de


    Dani

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!