FouR16

Mitglied

  • Keine Bewertung

Beiträge: 41

Dabei seit: 30. August 2018

Wohnort: Gravenbruch

Aktivitätspunkte: 215

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

1

Samstag, 16. März 2019, 17:29

Gestern Batterie Totalausfall

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

gestern bin ich um 11.00 h mit meinem Tourismo(4200 km)zur Arbeit gefahren, Alles normal! Am Abend um ca. 18.30 h wollte ich wieder nach Hause fahren, keine Fernbedienung. Also Batterie aus dem Schlüssel, gemessen, über 3 V. Danach habe ich die Batteriespannung gemessen, ca 6,8 Volt, seltsam. Assistance angerufen, da Überbrückung nicht! funktionierte. Ca. 50 Minuten später km der gute Mann, kurzer Check, "Turbolade"Gerät dran und der Abarth sprang gleich wieder an. 30 km Autobahn gefahren und die Batterie hat 12,8 Volt Spannung mit Scheinwerfer an 14 Volt, also top.
Was kann die Batterie so entladen haben? Ich schalte die Scheinwerfer eigentlich immer am Hebel aus, seit 2 Tagen aber nur mit der Zündung, kann es das sein? Oder gibt es andere Verbraucher?

Hat schon jemand von Euch dieses Phänomen gehabt.

Heute sprang er wieder ohne Mucken an, gestern ging die Ladedruckanzeige nicht mehr, heute funzt es!
Nach vielen italienischen Autos ist es mal wieder etwas Neues 8o .
Viva Italia!

Mein Abarth 595: Edizione Turini


Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 193

Dabei seit: 21. November 2015

Wohnort: Bünzwangen

Aktivitätspunkte: 6020

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 538

  • Nachricht senden

2

Samstag, 16. März 2019, 19:04

Die Batterie kann defekt sein, Produktionsfehler.
race. don't play.

Mein Abarth 595: Clubsport Setup: MHI TD04, 200 Zellen KAT Downpipe, HRE Performancekrümmer, Biposto Intake, HGFR-Ladeluftkühler, G-Tech Abgasanlage 70mm, Brembo GT Bremssättel, HP2000 Bremsbeläge vo. & hi., Spieler Stahlflexleitungen, Bilstein Clubsport Fahrwerk, Uniball Koppelstangen, DNA Verstrebungen, OMP Querlenkerabstützung, DNA Stabilisatoren, Powerflex Black Serien, Sparco Assetto Gara, DNA Shifter Stage II, Sparco Sprint Schalensitze, Sparco 3-Punktgurte, Software by Mazza Engineering.


Seludi

Mitglied

  • »Seludi« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 6

Dabei seit: 19. Juli 2018

Aktivitätspunkte: 30

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Samstag, 16. März 2019, 19:15

Hallo

Du sagst du hast das Licht am Hebel ausgeschaltet. Bei Fiat schaltet sich das Licht mit der Zündung aus.
Wenn du nun den Lichtschalter betätigst (wie von dir beschrieben) dann schaltet sich das Standlicht ein. Dies würde dann brennen bleiben und die Batterie entladen. Achte darauf das du nach Zündung aus nicht am Lichtschalter drehst.

Gruss

Mein Abarth 695: Rivale


joh

Abarth-Profi

  • »joh« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 977

Dabei seit: 30. August 2009

Wohnort: Bayern

Aktivitätspunkte: 4945

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

4

Samstag, 16. März 2019, 19:37




Wenn du nun den Lichtschalter betätigst (wie von dir beschrieben) dann schaltet sich das Standlicht ein. Dies würde dann brennen bleiben und die Batterie entladen. Achte darauf das du nach Zündung aus nicht am Lichtschalter drehst.



Ich fahre ja schon jahrelang Fiat, aber dass sich nach dem Betätigen des Lichtschalter ,nach Zündaus, das Standlicht einschaltet ist mir neu...
Wenn ich die Lichthupe betàtige, dann brennen für ein paar Sekunden die Scheinwerfer- „Follow me home“, aber das Standlicht betätige ich doch noch immer über den kleinen Knopf am Zündschloss... oder hat sich daran was geändert? Hab das Standlicht noch nie im Leben benutzt...

Denke eher dass die Batterie einen Totalzusammenbruch hatte oder die Lichtmaschine/Regler nicht lädt.
Gruß Joh

Andi_Ka

Abarth-Fahrer

  • »Andi_Ka« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 153

Dabei seit: 12. Januar 2018

Wohnort: Bonn

Aktivitätspunkte: 775

B N
-
* * * * *

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

5

Samstag, 16. März 2019, 19:53

Es gibt einen Knopf am Zündschloß? 8| Muß ich morgen mal gucken.

Standlicht aktiviert man doch eigentlich, indem man nach "Zündung aus" das Licht am Blinkerhebel wieder anstellt und dann den Blinkerhebel nach oben oder unten drückt. Glaube ich zumindest. Ich habe das ewig nicht benutzt.

Mein Abarth 595: 595 Competizione Serie 3 in Podio Blau - 17" O.Z. Ultraleggera ET 37 in Crystal Titanium mit Spurplatten 3 mm VA / 5 mm HA


Seludi

Mitglied

  • »Seludi« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 6

Dabei seit: 19. Juli 2018

Aktivitätspunkte: 30

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Samstag, 16. März 2019, 19:56

Doch ist so. Ab Serie 4 gibt es keinen Knopf mehr am Zündschloss. Der Lichtschalter hat nur noch 2Stellungen: Aus und Abblendlicht. Bei aus gehen die TFL an. Um nun das Parklicht/Standlicht einzuschalten muss man nach Zündung aus den Lichtschalter betätigen und schon gehen sie Parklichter an. Steht übrigens auch so in der Bedienungsanleitung.
Musste selber suchen da mir das ganze auch neu war.

Mein Abarth 695: Rivale


joh

Abarth-Profi

  • »joh« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 977

Dabei seit: 30. August 2009

Wohnort: Bayern

Aktivitätspunkte: 4945

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

7

Samstag, 16. März 2019, 21:35

Meiner ist BJ 09. Der Lichtschalter hat auch nur „Ein/Aus“, das Standlicht wie gesagt über Knopf am Lenkradschloss.
Naja, warum Fiat das jetzt nach Jahrzehnten geändert hat, erscheint mir nicht plausibel.
Aber zurück zum Thema. Ich glaube, man würde es bemerken, wenn man das Standlicht unbewusst aktivieren würde...
Gruß Joh

Phedra

Abarth-Fan

  • Keine Bewertung

Beiträge: 82

Aktivitätspunkte: 420

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

8

Samstag, 16. März 2019, 22:43

Wird der Stellring des Lichtschalters bei Schlüssel auf STOP, von O auf I
gedreht, werden das Standlicht und die Kennzeichenleuchten eingeschaltet.
Auf der Instrumententafel leuchtet die Kontrollleuchte auf.
“Design is not just what it looks like and feels like. Design is how it works.”
Steve Jobs

Mein Abarth 595: Abarth 595 Competizione


FouR16

Mitglied

  • Keine Bewertung

Beiträge: 41

Dabei seit: 30. August 2018

Wohnort: Gravenbruch

Aktivitätspunkte: 215

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 17. März 2019, 10:32

Die Batterie ist O.K und die Lima lädt wie es sein soll.

Wenn ich Licht anhabe mache ich es, bevor ich den Motor ausmache, am Hebel aus, die 2 Tage vor der Entladung habe ich das Licht am Hebel aber nicht ausgemacht und da war die Batterie dann entladen. Vielleicht war wirklich Standlicht an.
Gestern war Alles O.K. Ich messe nochmal morgen ob die Batterie wieder Spannung verloren hat. Sollte die Batterie wieder schwächeln, gebe ich den Abarth zum Händler. Dann soll er nachsehen, ob was nicht so ist wie es sein sollte. Ich habe ja noch Garantie.
Viva Italia!

Mein Abarth 595: Edizione Turini


FouR16

Mitglied

  • Keine Bewertung

Beiträge: 41

Dabei seit: 30. August 2018

Wohnort: Gravenbruch

Aktivitätspunkte: 215

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

10

Montag, 18. März 2019, 17:30

Heute Alles gut, 12,5 Volt an der Batterie, mit laufendem Motor 14 V. :)
Viva Italia!

Mein Abarth 595: Edizione Turini



verso1702

Abarth-Schrauber

  • »verso1702« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 223

Dabei seit: 16. Januar 2018

Wohnort: Heiligenhaus

Aktivitätspunkte: 1155

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 19. März 2019, 08:43

"Eine andere Möglichkeit ist das Messen der Akkumulatorspannung im Ruhezustand (Ruhespannung). Dazu ist keine Demontage erforderlich. Zu beachten ist, dass diese Messung erst durchgeführt werden kann, wenn sich der Akkumulator beruhigt hat, d. h. etwa 2 Stunden nach der letzten Ladung/Fahrt/Entladung. Ein beruhigter Akkumulator zeigt bei Vollladung eine Spannung von ca 12,65 V. Das gilt bei Temperaturen > 10°C "

Mein Abarth 595: COMPETIZIONE Serie 4 ,handgeschaltet,20mm HR Spurplatten hinten ,vorne 15mm ,Schaltwegverkürzung 4Tech


FouR16

Mitglied

  • Keine Bewertung

Beiträge: 41

Dabei seit: 30. August 2018

Wohnort: Gravenbruch

Aktivitätspunkte: 215

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 19. März 2019, 14:56

da würden 0,15 Volt fehlen, er stand über Nacht und hatte 12,5 V
Viva Italia!

Mein Abarth 595: Edizione Turini


verso1702

Abarth-Schrauber

  • »verso1702« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 223

Dabei seit: 16. Januar 2018

Wohnort: Heiligenhaus

Aktivitätspunkte: 1155

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 19. März 2019, 16:51

Ich würde sagen zu ca 70 - 80 % geladen wenn dein Multimeter genau ist.Einfach mal mehr fahren dann sollte die Ladeschlußspannung steigen....die 14V bei laufenden Motor sind ja ganz gut sollten aber eigentlich höher sein 14,4 -14,8V.
Gerade meine Leerlaufladespannung gemessen,14,4 -14,5V

Mein Abarth 595: COMPETIZIONE Serie 4 ,handgeschaltet,20mm HR Spurplatten hinten ,vorne 15mm ,Schaltwegverkürzung 4Tech


Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!