Gtech Steuergerät

Partner:
Feiertag?
  • Ein besserer LLK sorgt für stabilere Leistung bei höheren Aussentemperaturen.
    Ich denke auch, dass es sich materialschonend auswirkt, wenn die
    Ansaugtemperaturen niedriger gehalten werden.


    Zudem gibt es bei den originalen LLKern (sind ja 2) mit der aufwändigen Verrohrung
    bestimmt negative Einflüsse bezüglich Ansprechverhalten und Durchflusswiderstand.

    Mein Abarth 595: 595 Competizione MTA seit Juni 2017, Modena gelb, Estetico schwarz, Sabelt Stoff schwarz, Antenne in der Scheibe, Navi 7", Parksensoren, 17" Super Sport
  • :top:

    Gruß Sven :thumbsup:


    Mein Abarth

    Mein Abarth 595: Competizione Serie4 - Record grau, Sabelt, Supersport Felgen, Zadatech Öltemperaturanzeige, Novitec SWV, GTech EVO 200 Leistungssteigerung und EVO 225 LLK, Forge Ansaugschlauch, Forge Turbo Blanket, Bonalume SUV, HRE Komplett AGA im Biposto Look
  • Also wenn ich das richtig verstehe, dann ist Mazza der einzige Abarth Tuner der weiß was er macht und alle anderen praktizieren nur "Plug and Pray" ?

    Gruß,


    Der Jens

    Mein Auto: 595C 145PS, Vmaxx Gewindefahrwerk, vorne mit KW Federn 40-220, -3° Sturz, Höhe 315/320, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15
  • Der Jens: Ironie? G-Tech ist eine eigene Liga, da offiziell Autohersteller, mit hohen Auflagen, Prüfungen und eben nur legales Tuning mit TÜV! Die langjährige Erfahrung spricht zudem für sich....

  • @Seppo.Deine Aussage zu Ansprechverhalten und Reduzierung der Ansaugtemparatur spricht dafür dass Du dazu eigene Erfahrungswerte hast.Bitte Teil dein Wissen, unterlegt mit Messergebnissen mit mir Unwissenden.Ich lese hier immer davon und meine Begierde nach fundierten Zahlen ist immer noch unbefriedigt.Mit großer Freude erwarte ich Deine Erläuterungen. Grüße Günther

  • Ironie ... ?


    Teilweise.


    Ich hatte bei G-Tech angefragt, ob er im Rahmen des Tunings die normale Gaspedalkennlinie auch auf den Sportmodus legen kann. Kann er nicht.
    Hatte mich schon gewundert, weil das im Rahmen einer Kennfeldoptimierung eigentlich kein Thema sein sollte. Aber wenn da nur eine Power-Box zwischen geschaltet wird, dann ist natürlich klar, daß er auf die Gaspedalkennlinie keinen Einfluß hat.


    Und wenn die Software der G-Tech Power-Box von Mazza kommt, was bleibt dann noch ?

    Gruß,


    Der Jens

    Mein Auto: 595C 145PS, Vmaxx Gewindefahrwerk, vorne mit KW Federn 40-220, -3° Sturz, Höhe 315/320, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15
  • Die Kennlinien des Gaspedals sind nicht auf dem Motorsteuergerät hinterlegt. Und GTech bietet an, die Kennfeldoptimierung via Box oder direkt auf der EMS zu realisieren.

  • @Yoshi


    Korrekt, G-Tech bietet Beides an...


    Das müsste jetzt auch der Letzte verstanden haben ;)

    Gruß


    brera939

    Mein Auto: Mini JCW & Audi RS3
  • Also wenn ich das richtig verstehe, dann ist Mazza der einzige Abarth Tuner der weiß was er macht und alle anderen praktizieren nur "Plug and Pray" ?


    Da hast Du wohl was Missverstanden :whistling:


    Mazza hat das Rad nicht erfunden , macht aber mit Sicherheit auch gute Arbeit :pfeifen:

    Gruß


    brera939

    Mein Auto: Mini JCW & Audi RS3
  • Hallo zusammen,
    hmm, das wird ja hier dargestellt, als könne man bei G-Tech keine Motorsoftware... Ich kann dazu nur sagen, das seitens G-Tech bereits direkt nach
    Erscheinen der neuen Abarth-Modelle an entsprechendem Motortuning und Gesamtkits entwickelt wurde und da gehört auch die SW dazu. Das war
    allerdings schon weit bevor Mazza in der Abarth-Scene einen Namen hatte, somit kann man bei G-Tech sehr wohl auch SW. Nicht falsch verstehen,
    ich möchte Mazza und auch den anderen hier im Forum bekannten Tunern nichts wegnehmen, die sind mit Sicherheit auch alle gut.


    Ich hatte bereits bei meinem ersten Abarth den EVO-S Kit drin, mit 190 PS undhabe nie irgendwelche Probleme gehabt. Beim aktuellen habe ich das
    EVO 200 mit Katflansch und 550ST-Klappe, Prüfstandsergebnis (bevor der KatFlansch erweitert wurde) war bei 209 PS und 319 Nm. Und wie immer
    zufrieden, aus dem Grund würde ich immer wieder G-Tech wählen. Qualitativ
    sind die Teile und Umbaukits für mich über jeden Zweifel erhaben und zudem mit TÜV erhältlich und bei mir auch alles eingetragen und versicherungs-
    technisch gemeldet. Vielleicht etwas teurer als bei den Mitbewerbern, aber die Leistung für TÜV-Gutachten muß ja auch mit einkalkuliert werden, muß
    jeder dann selbst entscheiden ob oder was es ihm wert ist. Zu welchem Tuner man tendiert, muß jeder für sich entscheiden.


    In diesem Sinne wünsche ich uns allen weiterhin viel Spaß an unseren Knallbüchsen.
    Grüße
    Jochen

    Mein aktueller 595 Compe rot; G-Tech EVO 200, usw....hier

    Mein EX-500 A rot; G-Tech EVO-S, usw... hier

    Mein Abarth 595: Compe rot, Estetico schwarz, 70'Anni-Verbeiterungen, Sabelt Leder/Carbon, LB-Sitzschiene, Carbon-Dashboard u Türgriffe, Skydome, Xenon, uConnect 7, Beats, autom. Innenspiegel, Dach u Spoiler glanz-schwarz lackiert, G-TECH EVO 200 + Klappe: GT550S-114er Endrohre rot + Katflansch 70mm + LLK225 + Schaltwegverk., MAK 7,5x18 / ET:33, Bilstein B14, Sforza Frontschürzeneinsatz, Luftauslässe Motorhaube, Maxton-Heckspoileransatz, Armster 2-MAL, Feuerlöscher...
  • Würdest Du uns bitte Deine Leistungsdaten mitteilen.


    Wie ist der Unterschied der Leistungsentfaltung des Evo 200 Kits im Vergleich zur Serie - lohnt sich der Aufwand wirklich?


    Danke Dir!


    ich war auch vor kurzem bei Gtech.


    der unterschied ist wie tag und nacht. ich war eigendlich vom compe etwas enttäuscht am anfang.


    fand den recht lahm.
    seit gtech ist der nicht mehr wieder zuerkennen.
    zum eine wurde dieser schei..... endloslange gaspedalweg geändert.


    abgesehen davon ist das zwischen 2800U/min und 4000U/min wie eine explosion.
    da hat sogar mein megane probleme mit zukommen. der zieht erst bei höheren tempo weg.
    lange rede kurzer sinn. die aktion lohnt voll und ganz.

    Mein Auto: Renault Megane RS TrackEdition und 595 Competizione mit Gtech Kram usw.
  • So ,ich verfolge hier ja auch aufmerksam mit.....die Fragen des MIniMe wurden ja soweit auch beantwortet :)
    Nur stellt sich mir jetzt die Frage, lieber Box oder direkt die ECU bearbeiten zu lassen.
    Bis jetzt war ich der Auffassung ,Box ist nur vor- bzw. zwischengeschaltet und verändert die Messwerte oder grob gesagt,es verfälscht die Sensorwerte.
    Dann wäre ja eine Softwareoptimierung in der ECU eine wesentlich sauberere Sache....aber als Positiv-Beispiel habt ihr ja die GTechBox genannt und die liegt ja von den Messwerten ähnlich wie Mazza, Pogea .
    Wo liegt mein Gedankenfehler?

    Mein Abarth 595: COMPETIZIONE Serie 4 ,handgeschaltet,20mm HR Spurplatten hinten ,vorne 15mm ,Schaltwegverkürzung 4Tech

    2 Mal editiert, zuletzt von verso1702 () aus folgendem Grund: Schreibfehler

  • Wenn ich diesen Threat durchlese, weiß ich nicht ob ich schreien soll vor lachen oder Wut...


    "G-Tech ist eine eigene Liga, da offiziell Autohersteller, mit hohen Auflagen, Prüfungen und eben nur legales Tuning mit TÜV!"
    Echt oder? Und da gibt es nicht noch jemand anderen in einer höheren? *hust ARES hust*


    GTECH schreibt seine Boxen nicht. Deslhalb kann er auch nicht individuell auf Kundenwunsch etwas ändern. Das können nur Mazza und Pogea Racing. Und die Beiden sind auch die zwei, welche direkt auf die ECU schreiben und keine PIGGYBACK verbauen.


    DON'T BUY PIGGYBACKS...


    Die Leute geben tausende Euros aus für Turboumbauten, LLK, AGA und was sonst noch. Und dann wird eine Box eingebaut, welche die ECU mit falschen Daten füttert. EINDEUTIG eine andere LIGA.
    Lasst die Kirche im Dorf. Die Hardware bei GTECH ist super. Wenn ich mir jedoch so einen Umbau leiste für so viel Geld, dann möchte ich auch, dass die Software sauber auf die ECU programmiert wird. Im Endeffekt ist das nur ein sehr viel besserer RaceChip.. da Piggyback.
    Du bekommst bei Pogea Racing deine Stage1 genauso mit Tüv. Kostet mitlerweile nur noch 500€. "Soundoption" sogar ohne einen Aufpreis.

    Einmal editiert, zuletzt von Compet-Benny ()

  • Am besten an dem ganzen Thread finde ich ja das jeder was anderes weiß, alles mögliche in den Raum gestellt wird aber keiner der Interessierten mal den Hörer in die Hand nimmt und seine Wünsche schlicht vorträgt um sich dann kompetent beraten zu lassen. :top:

    Mein Abarth 500: Grau, Felgen drauf, Reifen dran, Lenkrad drin, Sitze drin, ...
  • Am besten an dem ganzen Thread finde ich ja das jeder was anderes weiß, alles mögliche in den Raum gestellt wird aber keiner der Interessierten mal den Hörer in die Hand nimmt und seine Wünsche schlicht vorträgt um sich dann kompetent beraten zu lassen. :top:


    Ich habe persönlich gefragt (allerdings per Email) und ein kompetentes "Nein, ist nicht möglich" erhalten ...

    Gruß,


    Der Jens

    Mein Auto: 595C 145PS, Vmaxx Gewindefahrwerk, vorne mit KW Federn 40-220, -3° Sturz, Höhe 315/320, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!