Partner:
Feiertag?
  • Servus :)


    Ich heiße Robert, bin 52 und komme aus München.


    Habe noch keinen Abarth, bin aber seit einiger Zeit am schauen nach einem 595 C Competizione


    Momentan ist es wieder besonders schlimm da ich fast jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit einen Compe sehe bzw. höre :S:beifall: ...bin ziemlich angefixt :rotfl:


    Was mich allerdings noch einigermaßen beschäftigt ist die Sache mit der Qualität und Zuverlässigkeit von Fiat / Abarth ???:/ Ist das immer noch so schlimm wie früher ???


    Ich denke hier im Forum bin ich gut aufgehoben und finde jede Menge Info's.


    Buona sera e mille Grazie


    Robert

  • Hallo Robert,

    erst mal herzlich Willkommen.


    Die Schauergeschichten von Fiat früher sind und waren auch nie wie weitergegeben.


    Klar war es immer eine günstigere Marke und qualitativ sicher nicht auf dem Stand damaliger VW und co aber die größten Nörgler waren da schon immer die mit dem Wartungsstau.

    Ich hab seit 27 Jahren immer mindestens einen Fiat, Alfa oder Lancia im Porfolio und hatte wenig bis keine größeren Probleme.


    alles eine Frage der Pflege.


    Zum Abarth.. auch dieser hat einen Motor der guten Fiat Fire Motorenserie und ist sehr sehr dankbar.


    Möchte aber gewartet werden und auch wie ein Turbomotor behandelt werden.

    Das heißt warm und Kaltfahren und auch mal ordentlich auf die Mütze geben :P

    Die Rostprobleme sind mir keine größeren am Abarth bekannt.



    Vereinzelt gab es mal an der Heckklappe eine Aufblühung und was man von Anfang an gut versiegeln sollte ist die Hinterachse.

    Da tut es in der Regel ein gutes Spraywachs.


    Grüße aus Augsburg

    Gruss John


    "Macht noch mehr Spass mit Zwischengas" :!:

    Mein Abarth 595: Gelbe Banane

    Einmal editiert, zuletzt von Speedy Gonzales ()

  • Hallo Robert


    Herzlich Willkommen bei den Abarthisti.


    595C Compe ist eine gute Wahl.


    Wegen der Qualität kann ich dich beruhigen.

    Ich fahre jetzt seit über 26 Jahre Fiat.

    Probleme gab es nie.

    Der 595 hat einen standfesten Motor der Problemlos über 200tkm hält, auch wenn man bei einem renommierten Tuner ein paar "Briketts " hat nachlegen lassen.

    Normale Wartung und Pflege vorausgesetzt.

    An meinem habe ich die Hinterachse und den kompletten Unterboden mit farblosen Schutzwachs überzogen.

    Damit ist dem "Gammel" vorgebeugt.

    Den T-Jet warm und kaltfahren .....und ruhig mal im betriebswarmen Zustand ordenlich Drehzahl gönnen. :)


    Gruß

    Kai-Oliver

    Ein Leben ohne Abarth ist möglich, aber völlig spaßlos..... :top:

    Mein Auto: Abarth 595 Custom, ....."Sondermodell Vi*gra", klein, blau, hart und potent :-D. 17" Abarth Trofeo mit Pirelli PZeroNero und 16" Dezent-Winterräder; BMC Luftfilter; Forge Ansaugschlauch, G-Tech Hitzeschutzschild, Corsa-Paket; AC-Short Shifter, J&M Plakete , Climair-Sonnenschutz,, Ulter V2 ESD und Inoxcar Flexrohr in Edelstahl, Koni FSD v/h, Brembo gelocht v/h, Fischer-Stahlflex-Bremsleitungen, SCC Spurplatten 4x5mm, DNA-Heckstrebe, div. Covers von Paintmodz...das richtige Auto für alte Säcke :-)
  • Hallo Robert,


    Bezüglich Qualität und Haltbarkeit kann ich meine Vorredner nur bestätigen:

    Mein erster Panda (60 Ps Erdgas) hat es ohne nennenswerte Reparaturen in 9 Jahren immerhin auf 247.000 km gebracht und als ich ihn abgegeben habe, lief er immer noch gut…. Er ist NIE stehengeblieben - was man vom 3x so teuren BMW meiner Frau keineswegs behaupten kann mit nur 1/2 so viel Km….


    Mein Alfa GTV hat jetzt in 20 Jahren 204.000 km runter - war auch noch nix großes dran. Zum Vergleich dazu wieder der BMW, den meine Frau in den ersten 10 Jahren dazu parallel hatte: steuerkette, Automatik-Getriebe undicht, Ausfall elekr. Kühlwasserpumpe,Zündaussetzer,…


    Ich sag mal so, ich fand es schon immer lustig, das ich mit meinem ja sooooo unzuverlässigen ital. Auto von und zu Werkstätten der deutschen Premium-Hersteller fahren durfte um meine Frau abzuholen, weil die teuere Karre nicht mehr wollte…:P


    Ok. Mein jetziger Abath hat in knapp 1,5 Jahren 37.000km gelaufen und jetzt mussten die Synchronisations-Ringe im Getriebe gewechselt werden - auf Garantie.

    Mit keinem Auto ist man vor Defekten sicher! Aber Fiat ist da nicht schlechter als andere.

    Und wenn man mal genauer hinschaut und unter die Verkleidungen mit den schönen Logos schaut - was ist den bitte an einem BMW, Daimer, Auti, Porsche,… den wirklich

    BMW, Daimler,……. Die Komponenten kommen sowohl bei den Premiums, wie auch bei Fiat doch eh von Bosch, Conti, TRW, ATE, Lukas, Freudenberg, Brembo und wie sie alle heißen.

    Mein Abarth 595: 595 Custom schwarz- wenig Extras, dafür günstig auf LPG unterwegs ….
  • Hallo Robert, willkommen hier im Forum.


    Ich bin nach früheren Zeiten ( Uno Turbo i.e. Tipo Sedicivalvole ) zwischendurch mal Mercedes SLK und AMG wieder zurück zu Fiat und habe es bis jetzt nicht bereut.

    Qualitativ war ich früher und bin auch heute wieder zufrieden. Auch wenn meiner momentan in der Werkstatt steht um die Synchronringe am Getriebe auf Garantie zu wechseln. ( schlechte Serie erwischt ) Dafür wird es absolut professionell bei mir abgehandelt.

    Zu Tode fahren kann man alles und Mängel gibt es bei allen Marken.


    Bin aber sicher mit dem Compe bist Du gut bedient und hast eine Menge Spass. Also nicht schauen, sondern zuschlagen :top::top:


    Gruss Martin

    Mein Abarth 595C: Competizione Asfalto Grau Matt, Sabelt, OZ HLT4 mit Spurplatten, Windabeiser, Scheibentönung, Scheibenkeil rot, Pogea Stage 1, Pogea RM 114, Bilstein Gewindefahrwerk S by G-Tech, CSR Frontlippe
  • Grüezi und willkommen bei den Abarthisti Robert


    mach dir keine grossen Sorgen bezüglich der Qualität und Zuverlässigkeit - der erste in unserer Familienbande hatte über 225 tkm auf der Uhr und lief wie ein Schweizer Uhrwerk.

    Mit pflegliche Behandlung und Wartung geht das ohne grosse Probleme.


    Der 500er ist mittlerweile ausgereift.


    In München gibt es bekanntlich den wohl grössten Abarth-Club. Sehr zu empfehlen. Vielleicht ergibt sich ja die Gelegenheit, dass du da mal vorbeischaust?


    Grüsse us dr Schwiiz - Dani

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!