Möchte Gewindefahrwerk einbauen, aber welches ist gut und von welchem sollte man lieber die Finger lassen?

Partner:
Feiertag?
  • Also optisch finde ich, dass beim Pro-Kit der Arsch etwas nach unten hängt, also Abstand Kotflügelkante zu Reifen ist hinten kleiner als vorne. Oder täuscht das?
    Mir gefällt eigentlich das Compe-Fahrwerk ganz gut. Optisch und vom Fahren. Ist ja das gleiche wie ich drin hab, nur dass vielleicht die ungefederten Massen wegen der kleineren Bremse bei mir geringer sind, aber aber ob man das merkt...

    Grüße
    Oli

    Mein Abarth 595C: A595C Turismo ...my wife´s ride. 7,5x17 ET35 TecnoMagnesio Scorpion white mit 225/35R17 86Y Falken Azenis 510. Full LED conversion. Ulter premium V2. Giulia Doppelleselampe mit Ambilight (US). Familienbomber: 2015er Alhambra 7N 2.0TDI 177PS EU5 Handschalter. Mein Auto: 1996er Clio 1.6 16V, 1. Hand. Yamaha YZF R125 RE40 (Sohnemann).
  • Beim Abarth führt das Prokit eigentlich nicht zum Hängearsch. Beim normalen 500er schon, weil der ja vorne deutlich leichter ist und damit höher steht.
    Rein optisch fand ich die Prokit schon recht passend, nur beim Fahren auf 3.-klassigen Landstraßen halt nicht.


    Wenn Dir das Compe-Fahrwerk auch optisch gefällt, dann laß es drin !
    Alles andere führt nur zu Problemen in der einen oder anderen Richtung ...


    Das Gewicht der Bremse ist eher theoretischer Natur, dafür ist der Durchmesser der Scheibe zu klein.
    Die schweren 17" Räder machen da viel mehr aus.

    Gruß,


    Der Jens

    Mein Auto: 595C 145PS, Vmaxx Gewindefahrwerk, vorne mit KW Federn 40-220, -3° Sturz, Höhe 315/320, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15

  • ..


    Das Gewicht der Bremse ist eher theoretischer Natur, dafür ist der Durchmesser der Scheibe zu klein.
    Die schweren 17" Räder machen da viel mehr aus.


    Also ich meine jetzt nicht das rotatorische Trägheitsmoment, sondern wirklich rein die ungefederten Massen. Das sind bei der Scheibe 5,8kg zu 8kg (einteilig) und der Brembosattel ist sicher auch nochmal ein Stück schwerer. Ich denke schon, dass da fast 3kg mehr am Federbein reissen und das merkt man beim Komfort. Aber trotzdem hätt ich gerne die größere...

    Grüße
    Oli

    Mein Abarth 595C: A595C Turismo ...my wife´s ride. 7,5x17 ET35 TecnoMagnesio Scorpion white mit 225/35R17 86Y Falken Azenis 510. Full LED conversion. Ulter premium V2. Giulia Doppelleselampe mit Ambilight (US). Familienbomber: 2015er Alhambra 7N 2.0TDI 177PS EU5 Handschalter. Mein Auto: 1996er Clio 1.6 16V, 1. Hand. Yamaha YZF R125 RE40 (Sohnemann).
  • Erlaube mir den Hinweis:


    Der Brembo Sattel (Alu!!!) für die 305er ist
    leichter als das Gusseisen der kleinen Bremse.

  • Hast Du auch konkrete Werte? Würde mich interssieren.

    Grüße
    Oli

    Mein Abarth 595C: A595C Turismo ...my wife´s ride. 7,5x17 ET35 TecnoMagnesio Scorpion white mit 225/35R17 86Y Falken Azenis 510. Full LED conversion. Ulter premium V2. Giulia Doppelleselampe mit Ambilight (US). Familienbomber: 2015er Alhambra 7N 2.0TDI 177PS EU5 Handschalter. Mein Auto: 1996er Clio 1.6 16V, 1. Hand. Yamaha YZF R125 RE40 (Sohnemann).
  • Also der Brembo Bremssattel ohne Halter, Beläge und Belägehalter wiegt 2,6Kg
    Der kleine Bosch Sattel wiegt ca. 5kg (mit Belägen ca. 5,8Kg)

    Mein Auto: A500 + GPA - https://www.abarth-forum.de/forum/thread/19800-two-s-gpa-500er/?pageNo=1

    2 Mal editiert, zuletzt von TWO ()

  • Wenn man für den Brembo-Sattel annimmt, dass Halter und Beläge auf nochmal so 1,5kg kommen, dann kommt bei 4,1kg raus, das würde bedeuten, dass die Brembo-Bremse mit der 2-teiligen Scheibe die mit 6,4kg angegeben wird auf ein Gewicht von 10,5kg kommt, während die kleine Bremse mit den gelochten Scheiben (5,8kg) dann auf 11,6kg kommt, also 1,1kg schwerer ist...hätte ich nicht gedacht.

    Grüße
    Oli

    Mein Abarth 595C: A595C Turismo ...my wife´s ride. 7,5x17 ET35 TecnoMagnesio Scorpion white mit 225/35R17 86Y Falken Azenis 510. Full LED conversion. Ulter premium V2. Giulia Doppelleselampe mit Ambilight (US). Familienbomber: 2015er Alhambra 7N 2.0TDI 177PS EU5 Handschalter. Mein Auto: 1996er Clio 1.6 16V, 1. Hand. Yamaha YZF R125 RE40 (Sohnemann).
  • 5kg für den kleinen Sattel kommen aber nicht hin. Der müßte dann ja ein Volumen von etwa 700ml haben, also der Inhalt einer Weinflasche.
    (Dichte von Gußeisen = 7,2kg/L)


    Ich hätte gerne mal ein Bild, das den kleinen Sattel auf einer Paketwaage zeigt ...

    Gruß,


    Der Jens

    Mein Auto: 595C 145PS, Vmaxx Gewindefahrwerk, vorne mit KW Federn 40-220, -3° Sturz, Höhe 315/320, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15
  • Das Foto hat mir der juiciefreak gestern per Whatsapp geschickt. Ist einer seiner alten Sättel, mit Belägen ca. 40kkm gelaufen und Bremsschlauch. Bestätigt die Angabe von TWO.

    Dateien

    Grüße
    Oli

    Mein Abarth 595C: A595C Turismo ...my wife´s ride. 7,5x17 ET35 TecnoMagnesio Scorpion white mit 225/35R17 86Y Falken Azenis 510. Full LED conversion. Ulter premium V2. Giulia Doppelleselampe mit Ambilight (US). Familienbomber: 2015er Alhambra 7N 2.0TDI 177PS EU5 Handschalter. Mein Auto: 1996er Clio 1.6 16V, 1. Hand. Yamaha YZF R125 RE40 (Sohnemann).
  • Jetzt fehlt nur noch ein 4K-Brembosattel auf der Waage :thumbup:

    Mein Abarth 695: XSR Yamaha Edition​ +Zemco-Tempomat +Bonalumne BOV variabel +smoked Seitenblinker +305mm Brembo +langer 5.Gang +G-Tech Evo 240 LLK +G-Tech Evo200 Software +oberes Motorlager mit Street- Powerflexverstärkung +G-Tech Schaltwegsverkürzung +G-Tech GT550-ST114 +G-Tech Hitzeschutz
  • KW arbeitet mit einem Baukasten-System, individuell auf das jeweilige Fahrzeug abgestimmt ist da gar nichts.


    .


    Wie auch andere Hersteller (H&R, Bilstein etc.) verwendet KW natürlich ein Baukastensystem, bei welchem die entsprechenden Komponenten aufeinander abgestimmt werden. Nur so kann der Herrsteller betriebswirtschaftlich von den Synergieeffekten profitieren! Das ist weltweit in Unternehmen Alltag.

    Dabei aber wird dennoch in Abhängigkeit des Fahrzeuges das Fahrwerk entsprechend seiner Variablen abgestimmt. Entscheiden können hier unterschiedliche Karosserieformen, Motorisierungen, Achslasten etc. sein! Das Fahrwerk muss dabei natürlich dennoch hinsichtlich des Gewichts einen Kompromiss hinsichtlich "keiner" und absoluter Vollausstattung abdecken.

  • Jetzt fehlt nur noch ein 4K-Brembosattel auf der Waage


    https://www.124spider.org/thre…akes-vs-oem-brakes.30650/


    3,25kg für den 124er Sattel mit Belägen, ohne Halter. Auch interessant, beim 124 wird dieser Sattel mit einer 280er Scheibe verwendet.

    Grüße
    Oli

    Mein Abarth 595C: A595C Turismo ...my wife´s ride. 7,5x17 ET35 TecnoMagnesio Scorpion white mit 225/35R17 86Y Falken Azenis 510. Full LED conversion. Ulter premium V2. Giulia Doppelleselampe mit Ambilight (US). Familienbomber: 2015er Alhambra 7N 2.0TDI 177PS EU5 Handschalter. Mein Auto: 1996er Clio 1.6 16V, 1. Hand. Yamaha YZF R125 RE40 (Sohnemann).

    Einmal editiert, zuletzt von Revilo ()

  • Jetzt fehlt nur noch ein 4K-Brembosattel auf der Waage :thumbup:

    hatte ich ja gestern Abend..... machs später nochmal mit Fotobeweis..... Beläge und Halter kann ich morgen wiegen....

    Mein Auto: A500 + GPA - https://www.abarth-forum.de/forum/thread/19800-two-s-gpa-500er/?pageNo=1
  • Wie auch andere Hersteller (H&R, Bilstein etc.) verwendet KW natürlich ein Baukastensystem, bei welchem die entsprechenden Komponenten aufeinander abgestimmt werden. Nur so kann der Herrsteller betriebswirtschaftlich von den Synergieeffekten profitieren! Das ist weltweit in Unternehmen Alltag.

    Dabei aber wird dennoch in Abhängigkeit des Fahrzeuges das Fahrwerk entsprechend seiner Variablen abgestimmt. Entscheiden können hier unterschiedliche Karosserieformen, Motorisierungen, Achslasten etc. sein! Das Fahrwerk muss dabei natürlich dennoch hinsichtlich des Gewichts einen Kompromiss hinsichtlich "keiner" und absoluter Vollausstattung abdecken.


    Dem ersten Absatz stimme ich vollumfänglich zu.


    Zum 2. Absatz: wie soll eine fahrzeugspezifische Abstimmung möglich sein, wenn die gleiche Feder und die gleiche Dämpferpatrone nicht nur für das Fahrwerk eines 595 verwendet wird, sondern auch für einen Skoda Fabia, einen VW Polo (und den anderen VAG-Derivaten) und diverse andere Fahrzeuge ?
    Lediglich beim V2 und V3 ist eine gewisse Individualisierung möglich, indem man unterschiedliche Voreinstellungen realisiert und in die Montageanleitungen unterschiedliche Einstellempfehlungen schreibt.

    Gruß,


    Der Jens

    Mein Auto: 595C 145PS, Vmaxx Gewindefahrwerk, vorne mit KW Federn 40-220, -3° Sturz, Höhe 315/320, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15
  • Jetzt fehlt nur noch ein 4K-Brembosattel auf der Waage :thumbup:


    Aber bitte auf einer richtigen Waage.
    Personenwaagen für den Privatgebrauch sind dafür ungeeignet. Die zeigen zwar auf 0,1kg genau an, liegen tatsächlich aber oft locker 2 bis 3kg daneben.
    Ich wiege in meinem Fitneßstudio immer 3 bis 4kg weniger als zu Hause ...

    Gruß,


    Der Jens

    Mein Auto: 595C 145PS, Vmaxx Gewindefahrwerk, vorne mit KW Federn 40-220, -3° Sturz, Höhe 315/320, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15
  • Ich hab gestern auch noch den 500L Sattel gewogen, einmal nur so auf die Waage gelegt und dann eine Differenzmessung, d.h. ich alleine und dann ich mit Sattel. Da kam einmal 5,3kg raus und das andere mal 5,2kg. Also so schlecht sind die Personenwagen auch nicht.

    Grüße
    Oli

    Mein Abarth 595C: A595C Turismo ...my wife´s ride. 7,5x17 ET35 TecnoMagnesio Scorpion white mit 225/35R17 86Y Falken Azenis 510. Full LED conversion. Ulter premium V2. Giulia Doppelleselampe mit Ambilight (US). Familienbomber: 2015er Alhambra 7N 2.0TDI 177PS EU5 Handschalter. Mein Auto: 1996er Clio 1.6 16V, 1. Hand. Yamaha YZF R125 RE40 (Sohnemann).
  • Eine Meßwertverschiebung erkennt man auf diese Weise aber nicht.


    Ich habe gerade mit unserer Waage experimentiert:
    Habe 2 volle Milchtüten gewogen. Die müßten etwa 2,1kg wiegen.
    Bei der Einzelmessung hat die Waage 1,9kg angezeigt, bei der Differenzmessung 2,5kg.


    Die Wiederholgenauigkeit unserer Waage ist aber gut: wenn ich mich 5 mal hintereinander wiege, dann bekomme ich 5 mal das gleiche Ergebnis.


    Letztlich braucht man geeichte Gewichte um eine Waage prüfen zu können ...

    Gruß,


    Der Jens

    Mein Auto: 595C 145PS, Vmaxx Gewindefahrwerk, vorne mit KW Federn 40-220, -3° Sturz, Höhe 315/320, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15
  • Das klingt für mich nach dem Griff zum Strohhalm.
    Um Pi x Daumen zu ermitteln welcher Sattel Schwerer ist reicht das doch. Da interessieren doch 100 gramm rauf oder runter nicht wirklich.


    Das letzte YT Video vom Phillip Käse Kaes keas ... ?? Vergleicht er Bremsen Teile.. da aber Giulia Sättel und andere Scheiben..


    Interessant dennoch zum Ansehen

    Gruss John


    "Macht noch mehr Spass mit Zwischengas" :!:

    Mein Abarth 595: Gelbe Banane

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!