Möchte Gewindefahrwerk einbauen, aber welches ist gut und von welchem sollte man lieber die Finger lassen?

Partner:
Feiertag?
  • Auf der Vmaxx Seite ist bei den Anmerkungen zu lesen:
    "* = when lowering over 40mm please use special stabilizer connection bolts"


    Und als Tieferlegung ist für die VA 35 - 70 mm angegeben, also wohl ausgehend von der Fahrwerkshöhe des normalen 500er. Somit müßten bei einem Kotflügelmaß von 320mm theoretisch diese anderen Schrauben erforderlch sein.

    Gruß,


    Der Jens

    Mein Auto: 595C 145PS, Vmaxx Gewindefahrwerk, vorne mit KW Federn 40-220, -3° Sturz, Höhe 315/320, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15
  • Es werden durch Vmaxx separate verstellbare Koppelstangen(nenn es auch gerne Stabi) angeboten.
    Im Gutachten sind diese allerdings nicht erwähnt,
    noch sind sie bei dieser Tieferlegung zwingend nötig.
    Es sind sogar noch höhere Tieferlegungen mit Serien Koppelstangen drin.
    Hier ist an der Vorderachse ja das Federbein auch nicht viel anders als bei Fahrwerken des Wettbewerb,
    da ist keine technische Limitierung.

    Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, ST XA Gewindefahrwerk -2,5 Grad Sturz VA,DNA Sturzplatten HA -2,5, OMP Querlenkerstrebe vorne, Koppelstangen verstärkt, DNA Treben seitlicher Hilfsrahmen, 4C Zündspulen, 390ccm Düsen, verstärkter Block mit beschichteten JE Kolben(Boden&Hemd) und ZRP Pleuel, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, Powerflex Buchsen beinahe überall ,VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex, Sparco REV2, Wiechers Clubsportbügel, OMP 4-Punkt Gurte, Assetto Corse Grill und vieles mehr...

  • Ich würde mich hier auch mal anhängen und habe einige Teile des Threads jetzt schon mehrfach gelesen. Florian´s Anforderungen sind recht identisch mit meinen, allerdings mit einem vielleicht doch entscheidenden Unterschied:


    - Verbesserung Fahrstabilität und Performance Check
    - Alltag und Spaß Check, allerdings nur Spaßauto am Wochenende
    - 90% Landstraße (auch im Alltag mit einigen Kurven) Check
    - Pässe Touren, Rennstrecke nicht so wichtig Pässe und Touren würde ich bei mir sagen ja, - Rennstrecke ebenfalls nein
    - nicht härter als Serienfahrwerk Check
    - Tieferlegung um ca. 30mm Check
    - vernünftige Qualität und Haltbarkeit des Fahrwerks Check


    Wenn ich das für mich richtige hier rausgelesen habe, werde ich wohl beim AP oder Vmaxx hängen bleiben. Wenn ich richtig gegoogelt habe, komme ich beim Vmaxx gut unter 400 €, beim AP etwas über 500 €. Ich möchte mit dem Abarth doch öfters mal in´s Allgäu, Vinschgau oder Österreich, so dass der eine oder andere Pass schon anfallen wird. Gelesen habe ich für mich schon, dass die beiden Fahrwerke im normalen Gebrauch sogar etwas komfortabler als das Serienfahrwerk sind - mich stört etwas das Poltern auf der Hinterachse (überdeckt manchmal den Sound der RM :rotfl: ).


    - Was wäre eure Empfehlung und warum?
    - Wo einbauen lassen? Marco, vielleicht komme ich ja doch mal zu dir, aber wenn nicht - Einbau beim Fiat-Händler oder beim Schrauber (nicht negativ gemeint)?

    Mein Abarth 595: Instagram: giallo_abarth - Competizione mit G Tech Evo 200 (203 PS, 339 Nm), Giallo modena - Dach schwarz mit gelbem Skorpion, Kit Estetico schwarz, Sabelt (Carbon), Bi-Xenon, abblendbarer Innenspiegel, Supersport mattschwarz, Gelb lackierte Bremssättel, Beats Soundsystem, Parksensoren, Radioantenne im Fenster, Uconnect 7", Apple Carplay, KW V3-Gewindefahrwerk, G-Tech AGA, G-Tech Ladeluftkühler, G-Tech Schaltwegeverkürzung, Öldruckanzeige, LB Sitzschiene Fahrerseite, RSD: gelbes Netz und Teppich von MS Racing mit schwarz lackierten DNA-Streben, schwarze Seitenblinker
  • Der Austausch des Fahrwerks ist beim 500er sehr einfach. Wir haben jeweils gemütlich zwischen zwei bis drei Stunden benötigt, exklusive Vermessung und Einstellung.


    Wenn du einen fähigen Schrauber mit guter Bühne und entsprechendem Werkzeug hast, bekommt der den Austausch hin. Vermessen ist natürlich etwas anderes.


    Generell der.Tipp von mir, kaufe die passenden Domlager fuer vorne und lasse sie mittauschen. Spart den Federspanner und macht den Austausch einfacher Dazu sind sie dann bereits ausgetauscht.

  • Habe jetzt das Vmaxx bestellt, Einbau erfolgt in zwei Wochen. Bin mal gespannt.


    Domlager habe ich nicht mitbestellt, da ich erst um die 8.000 km drauf habe.

    Mein Abarth 595: Instagram: giallo_abarth - Competizione mit G Tech Evo 200 (203 PS, 339 Nm), Giallo modena - Dach schwarz mit gelbem Skorpion, Kit Estetico schwarz, Sabelt (Carbon), Bi-Xenon, abblendbarer Innenspiegel, Supersport mattschwarz, Gelb lackierte Bremssättel, Beats Soundsystem, Parksensoren, Radioantenne im Fenster, Uconnect 7", Apple Carplay, KW V3-Gewindefahrwerk, G-Tech AGA, G-Tech Ladeluftkühler, G-Tech Schaltwegeverkürzung, Öldruckanzeige, LB Sitzschiene Fahrerseite, RSD: gelbes Netz und Teppich von MS Racing mit schwarz lackierten DNA-Streben, schwarze Seitenblinker
  • Ich habe heute das neuere Vmaxx-Fahrwerk bei Michael bestellt, mit Domlagern. Ich habe zwar erst 4000 km drauf, aber es ist einfacher das Fahrwerk mit anderen Domlagern zu tauschen.
    Ich werde berichten! Ich bin froh, daß ich das originale Koni Springbock Fahrwerk los werde.

    Viva Italia!

    Mein Abarth 595: Edizione Turini
  • So nun hab ich auch ein passendes Gewindefahrwerk gefunden.Bin mal gespannt wie es sich anfühlt.

    Dateien

    Freu mich hier zu sein

    Mein Abarth 595: K-Sport Gewindefahrwerk; Pogea Racing ORBI5.4 Alufelgen & Pogea Racing MONSTERexhaust AGA inkl. 114mm Carbon Endrohre; HRE-Upgrade-Turbokrümmer mit Thermoisolierung & HRE-200 Zellen Downpipe mit Thermoisolierung, HRE AIRBOX ; 4H-Tech-short-Shift, Carbon Spiegelkappen,SFORZA Heckdiffusor, Interieur / Exterieur in Carbon , Pop Off , Baracuda Radschrauben, Haubenlifter, Front Umbau,
  • Kann mir da jemand helfen, für das KW-V3 gibt es keine Domlager, müsste ich da ausweichen auf die DNA oder weiss da jemand einen Tipp?

  • So nun hab ich auch ein passendes Gewindefahrwerk gefunden.Bin mal gespannt wie es sich anfühlt.


    Gibt es hier bereits Erfahrungen mit den K-Sport Gewindefahrwerken ?


    Deren System der Höhenverstellung liegt meines Erachtens ein Denkfehler zugrunde ...

    Gruß,


    Der Jens

    Mein Auto: 595C 145PS, Vmaxx Gewindefahrwerk, vorne mit KW Federn 40-220, -3° Sturz, Höhe 315/320, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15
  • Kann mir da jemand helfen, für das KW-V3 gibt es keine Domlager, müsste ich da ausweichen auf die DNA oder weiss da jemand einen Tipp?


    Ich stand bis vor kurzem vor dem selben Problem. Ich hatte die DNA-Domlager bestellt, aber die haben meiner Meinung nach konstruktive Mängel, so dass ich diese nie montiert habe. Letztens habe ich deswegen bei KW angefragt und die haben für mich extra einen Satz sonderangefertigt - und das mit Gutachten. Die Qualität ist top und kosten auch dementsprechend, kann ich aber nur empfehlen.

  • Hallo Gregi74,
    fahre das K-Sport mit verstellbaren Domlagern seit vier Jahren . Bei richtiger Einstellung bist Du vielen anderen Fahrwerken überlegen aber es ist bretthart . Kannst damit sehr gut auch auf Rennstrecken fahren.
    Der 500 er taucht damit vorne sehr wenig ein und er bleibt bei Vollbremsungen völlig neutral. Wenn Fragen sind schreib mir.


    Gruß Lenny

    Mein Abarth 595: 595 Competizione,Baujahr: 11.2014,campovolo grau,Sabelt,Fahrwerk: K-Sport mit Alu-Domlager sturzverstellbar,Powerflex,Ragazzon komplett 63,5 mm ,SAVALI-Tuning , Cadiff Überrollbügel , Verstärkungsstrebe Kofferraumboden
  • Ich kopiere mal meinen Text aus meinem eigenen Faden hier rein:


    So, seit gestern ist das Vmaxx-Gewindefahrwerk drin. Heute habe ich den Kleinen abgeholt. Eingestellt wurde er auf 320/320. Habe heute schon einige Autobahn- und Landstraßen-Kilometer gemacht. In der Stadt hat er bei einer tiefen Bodenwelle und auf der Landstraße bei einer etwas langgezogenen Bodenwelle, mit zügigem Tempo gefahren, aufgesetzt. Hatte aber noch das originale Fahrwerk im Kofferraum liegen. Werde die Landstraße bei Gelegenheit nochmal mit leerem Kofferraum fahren und dann mal schauen was passiert. Auf der Hinterachse poltert er immer noch, gibt die Stöße aber nicht mehr so nach innen weiter. Landstraße, zügig über die schwäbische Alb, ist sehr geil. Auf der Autobahn bei einem etwas stärkeren Bremsvorgang ist das Heck, im Gegensatz zum Original-Fahrwerk, sehr stabil geblieben und hat nicht zu tänzeln angefangen.




    Mehr Bilder vom Kleinen gibt es hier: Fiat 500 Giallo Modena 595 Competizione vom Fuß der schwäbischen Alb


    Klickt euch einfach mal rein :top:

    Mein Abarth 595: Instagram: giallo_abarth - Competizione mit G Tech Evo 200 (203 PS, 339 Nm), Giallo modena - Dach schwarz mit gelbem Skorpion, Kit Estetico schwarz, Sabelt (Carbon), Bi-Xenon, abblendbarer Innenspiegel, Supersport mattschwarz, Gelb lackierte Bremssättel, Beats Soundsystem, Parksensoren, Radioantenne im Fenster, Uconnect 7", Apple Carplay, KW V3-Gewindefahrwerk, G-Tech AGA, G-Tech Ladeluftkühler, G-Tech Schaltwegeverkürzung, Öldruckanzeige, LB Sitzschiene Fahrerseite, RSD: gelbes Netz und Teppich von MS Racing mit schwarz lackierten DNA-Streben, schwarze Seitenblinker
  • Hast du zusätzlich noch Spurplatten verbaut ?
    Schaut super aus ..kann es kaum abwarten wenn mein Vmaxx am 8.4 eingebaut wird

    Mein Auto: 595 Competizione, G-Tech EVO 225 LLK, DNA adjustable ShortShifter, G-Tech Hitzeschutzschild, Pop Off Filter, Sabelt Carbon mit Sitzheizung und Sitzschienen von LB-Fertigungstechnik, OZ Ultraleggera+Spurplatten, Mittelarmlehne Armster, Carbon Cockpit, Rückbank ausgebaut, DNA Heckstrebe oben und unten, Hiller Endrohre auf Record Monza, OBD Saver, Bilstein B14, uvm..
  • Ohne Spurplatten. Mich hat der Anblick auch sehr erfreut. Frag mich nicht warum, aber ich fand auch, dass es so aussieht, als ob die Reifen besser stehen als vorher.

    Mein Abarth 595: Instagram: giallo_abarth - Competizione mit G Tech Evo 200 (203 PS, 339 Nm), Giallo modena - Dach schwarz mit gelbem Skorpion, Kit Estetico schwarz, Sabelt (Carbon), Bi-Xenon, abblendbarer Innenspiegel, Supersport mattschwarz, Gelb lackierte Bremssättel, Beats Soundsystem, Parksensoren, Radioantenne im Fenster, Uconnect 7", Apple Carplay, KW V3-Gewindefahrwerk, G-Tech AGA, G-Tech Ladeluftkühler, G-Tech Schaltwegeverkürzung, Öldruckanzeige, LB Sitzschiene Fahrerseite, RSD: gelbes Netz und Teppich von MS Racing mit schwarz lackierten DNA-Streben, schwarze Seitenblinker
  • Der Abarth steht schön da, keine Frage. Aber wenn er schon mit Serienbereifung und ohne Distanzen streift, dann scheint das Fahrwerk für mich nicht richtig durchdacht zu sein. Federweg hin, Federweg her, aber alleine bei einer Zuladung eines Fahrwerks (max25kg), sollte da nix streifen bzw, vorher der Begrenzer seine Dienst tun...
    Wie sieht das denn dann aus, wenn man hinten 2 Personen mitnimmt!?

  • ... In der Stadt hat er bei einer tiefen Bodenwelle und auf der Landstraße bei einer etwas langgezogenen Bodenwelle, mit zügigem Tempo gefahren, aufgesetzt.


    Was hat denn wo aufgesetzt ?
    Die Schürze auf dem Asphalt oder die Vorder / Hinterräder im Radkasten ?

    Gruß,


    Der Jens

    Mein Auto: 595C 145PS, Vmaxx Gewindefahrwerk, vorne mit KW Federn 40-220, -3° Sturz, Höhe 315/320, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15
  • Hi!


    Die Reifen streifen bei dem Fahrwerk selbst ohne Spurplatten hinten im Radhaus mit Serienfelgen. Außerdem isses Bockhart und gutes Feedback zum Fahrer vom Fahrwerk muß man sich einreden. You get for what you pay ! Es ist ok, mehr aber auch nicht.


    Grüße
    GT driver

    Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
    Winston Churchill

    Mein Auto: - HRE1446BW - HRE Upgradekrümmer - und vieles mehr

    Einmal editiert, zuletzt von GT_driver ()

  • Habe gerade nochmal nachgemessen, so gut es mit Meterstab geht. Vorne steht er bei 320, hinten bei 310. Ich weiß, dass sich das Fahrwerk noch setzt, aber so schnell um einen knappen cm glaube ich eher nicht. Ich warte jetzt nochmal ein paar Tage und lasse ihn dann hinten nochmal um 1 cm hoch setzen.


    Jens: Reifen im Radhaus.

    Mein Abarth 595: Instagram: giallo_abarth - Competizione mit G Tech Evo 200 (203 PS, 339 Nm), Giallo modena - Dach schwarz mit gelbem Skorpion, Kit Estetico schwarz, Sabelt (Carbon), Bi-Xenon, abblendbarer Innenspiegel, Supersport mattschwarz, Gelb lackierte Bremssättel, Beats Soundsystem, Parksensoren, Radioantenne im Fenster, Uconnect 7", Apple Carplay, KW V3-Gewindefahrwerk, G-Tech AGA, G-Tech Ladeluftkühler, G-Tech Schaltwegeverkürzung, Öldruckanzeige, LB Sitzschiene Fahrerseite, RSD: gelbes Netz und Teppich von MS Racing mit schwarz lackierten DNA-Streben, schwarze Seitenblinker
  • Man sollte ca. 500 - 1000km fahren, damit das Fahrwerk sich setzen kann. Danach dann erneut einstellen.

  • Hi!


    Die Reifen streifen bei dem Fahrwerk selbst ohne Spurplatten hinten im Radhaus mit Serienfelgen. Außerdem isses Bockhart und gutes Feedback zum Fahrer vom Fahrwerk muß man sich einreden. You get for what you pay ! Es ist ok, mehr aber auch nicht.


    Grüße
    GT driver

    Ja was denn nu :?: :!: .. die Masse schreibt es ist super komfortabel und nu schreibst du es ist Bockhart ?( ?( ?(
    Bissel irritiert nu bin :S

    Mein Auto: 595 Competizione, G-Tech EVO 225 LLK, DNA adjustable ShortShifter, G-Tech Hitzeschutzschild, Pop Off Filter, Sabelt Carbon mit Sitzheizung und Sitzschienen von LB-Fertigungstechnik, OZ Ultraleggera+Spurplatten, Mittelarmlehne Armster, Carbon Cockpit, Rückbank ausgebaut, DNA Heckstrebe oben und unten, Hiller Endrohre auf Record Monza, OBD Saver, Bilstein B14, uvm..

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!