Inspektion - freie Werkstatt oder bei Fiat/Abarth?

Partner:
Feiertag?
  • Hallo zusammen,


    bei meinem Competizione ist jetzt die 3. Wartung fällig. Garantie hat er dann jetzt eh nicht mehr, lohnt sich da der Aufpreis für eine Inspektion beim Vertragshändler? Oder reicht da auch eine gute freie Werkstatt?
    Würde mal gerne eure Meinung hören bzw. hören wie ihr das so handhabt. Und vielleicht hat ja noch jemand einen Tipp für eine gute Werkstatt im Ruhrgebiet?
    Und wie steht ihr dazu die Wartung selber zu machen? Bei meinen anderen Autos mache ich das auch, aber die sind auch älter...


    Danke!

    Mein Abarth 595: Competizione Asfalto Grau
  • Hallo,


    du hast aber 8 Jahre Garantie gegen Durchrostung.


    Selbst wenn du in der Zeit "nur" bei einem Fiat Service Partner warst, kann es dazu kommen das Abarth die Garantieansprüche ablehnt.
    Letztlich muss das jeder für sich entscheiden, ich gebe persönlich ein paar Euro mehr aus und habe einen Abarth Stempel im Wartungsheft.


    Wenn ich ein gebrauchtes Auto kaufe, bin ich auch etwas beruhigter wenn ich sehe das immer ein Service in einer Händlerwerkstatt gemacht wurde. Ich habe auch immer die Hoffnung das in den Fach-Werkstätten man sich eher mit Schwachpunkten am Fzg. auskennt und bewußter die Probleme löst oder deren vorbeugt.


    Anderseits ist es aber auch so, dass z.B. ATU ebenso nach Herstellervorgaben die Wartungen durchführt.


    Your Decision :!:


    VG

    Mein Auto: Abarth 595, Volvo V70
  • Servus und Grüezi GrossmeisterB


    als Nichtschrauber vertraue ich seit Jahren voll und ganz meiner offiziellen Abarth-Werke (kleiner aber feiner Familienbetrieb).


    Die Vor- und Nachteile musst du für dich abwägen - persönlich hatte ich schon schlechte Erfahrungen mit offiziellen Werkstätten von Au... in der Schweiz gemacht.
    Es gibt überall `schwarze unseriöse Schafe`.
    AT. war bei uns in der Schweiz keine Erfolgsgeschichte - mussten alle Filialen dicht machen.


    Meine Meinung dazu - Vertrauenssache!


    Wenn du dein Abarth selbst unterhalten kannst und nicht gleich wieder veräussern willst, spricht kaum was dagegen. Sind ja keine hochsensiblen, mit Elektronik
    vollgestopften Fahrzeuge.


    Als Gebrauchtwagen-Käufer würde ich aber auch erstmal einen prüfenden Blick in das Serviceheft werfen...


    Grüsse - Dani






  • Viel Kulanz seitens Abarth kann man sowieso nicht erwarten, von daher spricht mMn nichts gegen eine Werkstatt deines Vertrauens.

    Mein Abarth 595: compe my18, Spurpl. v/h 15 mm, DNA shortshifter, ragazzon komplett, KW v1, HRE Krümmer, CMT TD04 rosso, Wagner LLK,
  • Bei mir wurde Kulanz abgelehnt, weil die Abarth-Vertretung des Vorbesitzers die Karrosserie-Inspektionsseite im Serviceheft nicht ausgefüllt hatte.
    Wenn also diese Karrosserie-Inspektion nicht gemacht wird oder nicht ausgefüllt ist, nützt sowieso alles nichts (bei Rost).


    Ich mache die kleinen Service inzwischen selbst, Zahnriemen macht die Fiat/Abarth Vertretung. Wenn du eine gute andere Werkstatt kennst, würde ich dorthin gehen.

    Mein Abarth Grande Punto: Kit Esseesse; Navi, Interscope, Rotes Estetico, Tempomat, Mittelarmlehne, Standheizung mit Fernbedienung --- Abarth 595C
  • Danke erstmal für eure Meinungen.


    Also Kulanz habe ich bislang noch bei keinem Hersteller bekommen, mit einer Ausnahme: Mercedes. Da war aber auch mein Papa jahrelang Mitarbeiter, was eventuell die ein oder andere Entscheidung begünstigt hat.


    Von daher werde ich wohl mal durchrechnen, was man da pro Jahr so sparen kann.
    Für die 45.000km/3 Jahre hatte ich jetzt Angebote von 350-400€.
    Da kann man also schon einiges sparen denke ich.
    Und wenn man nach 5-6 Jahren den Wagen verkaufen möchte, glaube ich kaum, dass man da 2.000€ weniger bekommt.

    Mein Abarth 595: Competizione Asfalto Grau
  • Hallo GrossmeisterB,
    ich fahre meinen Compe jetzt im 5. Jahr und die nächste Wartung ist im Sommer fällig.
    Ich hatte im letzten Jahr das Problem, daß die Motorkontrollampe plötzlich leuchtete,
    bin dann zu meiner Abarth Werke gefahren und da wurde festgestellt, daß beide Lambdasonden defekt sind,


    Fehler wurden im Speicher gelöscht und die Teile wurden bestellt. Auf der Heimtour trat der Fehler wieder auf.
    Ein paar Tage später waren die Teile getauscht und seit dem alles in bester Ordnung.
    Dann kam es aber zu einer erfreulichen Überraschung!!! Die Teile wurden über eine Kulanz ersetzt.


    Warscheinlicher Grund der Entscheidung ist meiner Meinung nach die jährliche und regelmäßige Wartung in der Abarth Werke.
    viele Grüsse aus der Eifel
    Willi

    Mein Abarth 595: Abarth 595 Competizione in Pista-Grau mit Performencepaket
  • Bei ca 15000km (2jahre alt)wurde bei meinem der Gebläsemotor gewechselt, da dieser quietschte, ebenfalls auf Kulanz. Alle Service bei Abarth


    Lg Mansgo

    Mein Abarth 595: competizione mit Xenon, Beats, Leder Sportsitze
  • Innerhalb der Garantie lohnt sich das auf jeden Fall nicht, ich denke da sind sich fast alle einig.
    Kulanz bei Fiat ist so ein Thema.
    Beim Panda meiner Schwester wurden 2 Wochen nach Ablauf der Garantie nicht mal die defekten Stoßdämpfer repariert.


    Wenn dann was kaputt geht, muss man es halt selber reparieren. Das Risiko, dass die Kulanz abgelehnt wird, ist auf jeden Fall da.

    Mein Abarth 595: Competizione Asfalto Grau
  • Hallo,
    man darf auch nicht nach der ersten Ablehnung des Antrags aufgeben!
    Da ist auch nachhalten angesagt.
    Da ich auch schon etliche jahre (jahrzehnte) Fiat fahre, war oder ist das nicht das erstemal gewesen,
    daß ich so kulant behandelt wurde.
    also meine Einstellung dazu kennst du jetzt.
    P.S. Ich schraube auch viel selber an meinen Auto´s, aber irgendwo gibts auch Grenzen.
    Gruß Willi

    Mein Abarth 595: Abarth 595 Competizione in Pista-Grau mit Performencepaket
  • Du darfst davon ausgehen, dass mein Papa damals alles probiert hat. Trotz sorgfältiger Servicehistorie wollte man die Stoßdämpfer nicht auf Kulanz tauschen. Ich habe dann Zubehör-Dampfer eingebaut und der Panda fuhr wieder.


    Als der Händler bei meinem 124 Spider den Schlüssel beim Service demoliert hatte wurde nicht mal dieser Schaden ersetzt, erst als ich damit drohte meinen Anwalt einzuschalten wurde der Austausch vorgenommen.


    Also so richtig gute Erfahrungen mit Fiat-Werkstätten habe ich leider nicht.
    Ich werde daher beim Abarth den Service wohl selber machen. Muss da eh noch die Bremsscheiben an der Vorderachse tauschen, das ist dann ein Abwasch.

    Mein Abarth 595: Competizione Asfalto Grau
  • Dann frage ich mich warum du frägst, wenn deine Entscheidung doch eh schon fest steht... :whistling:

    Grüße
    Oli

    Mein Abarth 595C: A595C Turismo ...my wife´s ride. 7,5x17 ET35 TecnoMagnesio Scorpion white mit 225/35R17 86Y Falken Azenis 510. Full LED conversion. Ulter premium V2. Giulia Doppelleselampe mit Ambilight (US). Familienbomber: 2015er Alhambra 7N 2.0TDI 177PS EU5 Handschalter. Mein Auto: 1996er Clio 1.6 16V, 1. Hand. Yamaha YZF R125 RE40 (Sohnemann).
  • Stoßdämpfer auf Kulanz.Auf Verschleißteile ? Ihr werdet euch noch wundern was zukünftig unter Stellantis auf Kulanz geht.
    Opel Händler werden wissen von was ich hier schreibe!
    Wer hier der Meinung ist ein Händler verzichtet freiwillig auf Umsatz, unabhängig von wem gezahlt wird, der irrt gewaltig.
    Die Kulanz- und Garantierichtlinien sind für den Händler bindend und müssen revisionssicher behandelt werden.
    Verständlich dass jeder alles umsonst möchte.Leider sind die Händler keine "Brot für die Welt" Läden.

  • Stoßdämpfer habe ich nach ca einem Jahr auch auf Garantie getauscht bekommen da hinten beide Undicht. Auf Kulanz kann ich mir das schwer vorstellen, vllt gibts 50% am ersten Tag nach Garantieende? ^^

    Mein Abarth 695: XSR Yamaha Edition​ +Zemco-Tempomat +Bonalumne BOV variabel +smoked Seitenblinker +305mm Brembo +langer 5.Gang +G-Tech Evo 240 LLK +G-Tech Evo200 Software +oberes Motorlager mit Street- Powerflexverstärkung +G-Tech Schaltwegsverkürzung +G-Tech GT550-ST114 +G-Tech Hitzeschutz
  • Dann frage ich mich warum du frägst, wenn deine Entscheidung doch eh schon fest steht... :whistling:

    Wer sagt, dass die Entscheidung bei Erstellung des Threads feststand?


    Vielmehr kamen durch die Diskussion dann Erinnerungen wieder hoch, so dass ich meine Entscheidung getroffen habe.


    Kannst du das nicht nachvollziehen?


    Und ja, Kulanz auf Verschleißteile. Denn auch bei einem Panda sollten die länger als 2 Jahre und 18.000km halten.

    Mein Abarth 595: Competizione Asfalto Grau
  • Vielmehr kamen durch die Diskussion dann Erinnerungen wieder hoch, so dass ich meine Entscheidung getroffen habe.



    Aha, dann hat dich dieser thread quasi getriggert...auch O.K.

    Grüße
    Oli

    Mein Abarth 595C: A595C Turismo ...my wife´s ride. 7,5x17 ET35 TecnoMagnesio Scorpion white mit 225/35R17 86Y Falken Azenis 510. Full LED conversion. Ulter premium V2. Giulia Doppelleselampe mit Ambilight (US). Familienbomber: 2015er Alhambra 7N 2.0TDI 177PS EU5 Handschalter. Mein Auto: 1996er Clio 1.6 16V, 1. Hand. Yamaha YZF R125 RE40 (Sohnemann).
  • Moin,


    meiner muss dieses Jahr zum 4. Service und ich gehe nach wie vor zu Abarth. Dazu muss ich aber sagen, dass ich sehr zufrieden mit "meinem" Abarth-Händler bin. Außerdem bin ich auch ein kleiner Nerd und finde es auch besser, wenn der Wagen durchgängig bei Abarth war.


    beste Grüße
    Michel

    Mein Abarth 695: Biposto Record Edition (#128)
  • ich war sowohl in der Abarthbude, als auch beim freien bisher. 2 mal schon auf Kulanz die Seitenschweller neu befestigt bekommen ... nu löst sich der erste wieder. Also ob die so genau wissen was sie zun?

  • Aha, dann hat dich dieser thread quasi getriggert...auch O.K.

    Ja, so in etwa kann man das wohl sehen.
    Es kamen ja auch einige Beiträge, die mich ermutigt haben, es doch selber zu machen.
    Da wir den Wagen noch einige Jahre fahren wollen, ist es auf Dauer gesehen vermutlich deutlich günstiger.
    Mein Schwiegervater hat eine Hebebühne in seiner Halle, also die Voraussetzungen sind da auf jeden Fall auch sehr gut :thumbup:


    Ich bedanke mich in jedem Fall für alle eure Einschätzungen und Meinungen zu dem Thema. Wie man sieht gibt es dort diverse Punkte, welche man beachten kann um sich dann selber für das eine oder andere zu entscheiden.

    Mein Abarth 595: Competizione Asfalto Grau
  • Ich mache an meinen Fahrzeugen alles selber.
    Gut hab das auch mal gelernt.


    Sammel dabei die Rechnungen der verbauten Materialien und führe eine Liste wann was gemacht wurde.


    Bewusst verzichte ich dabei auf jegliche Garantieansprüche. Bisher hatte ich noch keinen Neuen, der in den ersten Jahren irgendwelche Spirenzchen gemacht hätte
    und selbst wenn, ist das vom gesparten auch gut selbst bezahlt.



    Ich fahre meine Fahrzeuge aber auch entsprechend lang und hatte bisher auch mit fehlendem Wartungsheft bzw mit selbst geführter Liste, keine Probleme beim Weiterverkauf.


    Kann verstehen wenn der eine oder andere darauf achtet. Andererseits sieht man einem überdurchschnittlich gepflegten Fahrzeug aber auch an das da kein Wartungsstau ist.


    Mein Navara zB. ( in Foren liesst man die Schauderigsten Storys ) hatte ausser der üblichen Verschleissteile und ein paar Gummiteile vom Marder, keine Probleme die letzten 11 Jahre

    Gruss John


    "Macht noch mehr Spass mit Zwischengas" :!:

    Mein Abarth 595: Gelbe Banane

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!