Bremse vorne + hinten erneuern

Partner:
Feiertag?
  • Hallo!Es steht ein kompletter Bremsscheiben und Klötzetausch beim Abarth (140PS MTA, 2014) meiner Frau an.

    • Ist beim Abarth irgendetwas speziell beim Bremsentausch?
    • Irgendein Sonderwerkzeug notwendig?
    • Feststellbremse hinten? Einstellung nach Tausch?
    • Gibt es Unterlagen für die Einstellung der Feststellbremse?


    (Habe Bremsentauscherfahrung bei BMW und Mercedes Modellen, aber bei Italienern, man weiß ja nie was da einem erwartet ?( )Schöne Grüße,
    Peter

    Mein Abarth 500: Abarth 500 Custom MTA
  • Moin,
    da 140PS MTA geh ich mal von aus, dass du die kleine Bremse hast, richtig? Also keine nachgerüsteten Brembos.
    Wenn dem so ist, dann sehe ich da absolut keine Besonderheiten. Schwimmend gelagerte Sättel eben. Alles schön reinigen und neu fetten empfiehlt sich dringend, da Abarth ab Werk scheinbar mit 10g Fett für 1000 Autos klarkommt :D
    Wenn in der Zwischenzeit mal Bremsflüssigkeit getauscht / aufgefüllt wurde, ein genaues Auge auf den Flüssigkeitsstand beim Zurückstellen der Zylinder haben. Das kennste aber sicher.
    Ich persönlich ersetze alle Schrauben bei so ner Akton und achte auf Sicehrungslack, wenn nicht bereits auf der Schraube vorhanden.
    Handbremse wird zentral im Mitteltunnel eingestellt, falls nötig.


    Ansonsten viel Spaß ;)


    Gruß

    Wir sind die Borg - Widerstand ist Spannung durch Stromstärke

    Mein Abarth 595: Tursimo - Grigio Quarzo - Leder Braun - Xenon - Heckwischer und Antenne für schlechte Zeiten ausgebaut - Bilstein B14 - Ragazzon ESD - Forge Ansaugschlauch - Bonalume geschlossen - Prosport 4in1 Anzeige in OEM Position - untenrum Fluid Film und Mike Sanders - obenrum finish kare 1000P
  • Richtig, es ist die "kleine" Standardbremse, ungelocht versteht sich ;)


    Handbremse Mitteltunnel von unten oder unter dem Bremshebel von innen?


    Danke,
    Peter

    Mein Abarth 500: Abarth 500 Custom MTA
  • Hi,
    unter der Abdeckung des Hebels im Innenraum.


    Gruß

    Wir sind die Borg - Widerstand ist Spannung durch Stromstärke

    Mein Abarth 595: Tursimo - Grigio Quarzo - Leder Braun - Xenon - Heckwischer und Antenne für schlechte Zeiten ausgebaut - Bilstein B14 - Ragazzon ESD - Forge Ansaugschlauch - Bonalume geschlossen - Prosport 4in1 Anzeige in OEM Position - untenrum Fluid Film und Mike Sanders - obenrum finish kare 1000P
  • dazu habe ich auch eine Frage: wir haben beim Abarth hinten doch so einen Kombisattel - Betriebs-& Feststellbremse in einem... wie wird das zurückgestellt? bekommt man den Sattel überhaupt einfach so runter hinten wie vorne? Ich muss denke ich mal dieses Jahr auch hinten mindestens Beläge tauschen... Vorne sind ja beim Umbau auf die große neue Beläge reingekommen, die halten noch :)

    Mein Abarth 695: XSR Yamaha Edition mit original Akrapovic ESD & fester Klappe​ +Zemco-Tempomat +Bonalumne BOV variabel +smoked Seitenblinker +305mm Brembo -Rücksitzbank +Highspark Zündspulen +langer 5.Gang +G-Tech Evo 240 LLK +G-Tech Evo200 Software +oberes Motorlager mit schwarzer Powerflexverstärkung
  • Den Sattel kann man mit jeweils zwei Schrauben abschrauben. Hinten musst du den Bremskolben drehend reindrehen. Dafür gibt es spezielle Werkzeuge (Bremskolbenrücksteller) die man schon für ca 30 Euro bekommen könnte. Mit dem gleichen Werkzeug kannst du den Kolben vorne reindrücken.

    Abarth Fahrer

    Mein Auto: Abarth Competizione Serie 5
  • Hey Juicie,
    der Bremssattel hinten geht so ab.
    Der Halter vom Handbremsseil ist
    federbelastet. Mit einem Schraubendreher
    die Feder entlasten und das Seil aushängen.


    Zum Bremskolben zurück stellen empfiehlt
    sich sehr ein geeignetes Werkzeug, da man
    drücken und gleichzeitig schrauben muss.
    In meinen Anfangszeiten hab ich es mal mit
    einem Schlüssel für die Flex gemacht... :rotwerd:
    Ist aber ein unnötiges geknechte.


    Bei Amazon gibt es preiswert Werkzeug:


    https://www.amazon.de/Kiste-Bremskolbenrücksteller-Bremskolben-Rücksteller-Werkzeug/dp/B01EWJK9U0/ref=mp_s_a_1_1_sspa?dchild=1&keywords=bremsenrücksteller&qid=1628005659&sprefix=bremsenrü&sr=8-1-spons&psc=1&smid=A18U3DCLRWZRI3&spLa=ZW5jcnlwdGVkUXVhbGlmaWVyPUEyWFQwWVZMRzNDSFhaJmVuY3J5cHRlZElkPUEwMjYzNTAwMVdFMlNHNFBETUwxMSZlbmNyeXB0ZWRBZElkPUEwNjYxNDMxOVJCTEg5N0w1TjI4JndpZGdldE5hbWU9c3BfcGhvbmVfc2VhcmNoX2F0ZiZhY3Rpb249Y2xpY2tSZWRpcmVjdCZkb05vdExvZ0NsaWNrPXRydWU=


    Diesen hier habe ich gekauft.
    Schon an mehreren Autos verschiedener Hersteller
    damit erfolgreich die Bremse erneuert.


    Der Bremskolben hat 4 "Öffnungen", die in 2 Pins
    auf dem Belag passen müssen. Kannst du so
    hindrehen, dass es fluchtet.


    Wenn du es demontiert hast, siehst du wie es
    gemeint ist.


    Für die Schiebehülsen empfiehlt sich noch
    von ATE die Plastilube.


    https://www.amazon.de/558-51-0…20&sprefix=ATE+Pla&sr=8-2


    Habe mal mit einem super Fett experimentiert....
    Ist in die Hose gegangen, da ein Führungsbolzen
    eine Gummihülse zur Dämpfung hat und diese durch
    das Fett aufgequellt ist. :rolleyes:
    Aus Fehlern lernt man....


    Mit dem Schmierstoff von ATE funktioniert
    alles tadellos.


    puchifan
    Wenn du die Scheiben an der HA erneuerst
    musst du dich darauf einstellen,
    den Achsstummel zu lösen.
    Der Bremsbelagträger ist mit 2 Innensechskant-
    schrauben montiert.
    An eine der beiden kommt man so gut wie nicht
    dran, wenn man es ohne versucht.
    Ist ne wunderbare Konstruktion.... :beifall:


    Gruß
    Dennis


    Edit: Manix war schneller..... :thumbsup:

    Mein Auto: Abarth 595 - Klein und schwarz... Abarth 695 - Biposto in grau
  • von der tollen Schraube hab ich schon gelesen hier im Forum, das muss ich mir dann mal anschauen wenns fast soweit ist :D



    Besten Dank für den Link fürs Rückstellset und das Plastilube und vorallem für den Experimentalhinweis :)

    Mein Abarth 695: XSR Yamaha Edition mit original Akrapovic ESD & fester Klappe​ +Zemco-Tempomat +Bonalumne BOV variabel +smoked Seitenblinker +305mm Brembo -Rücksitzbank +Highspark Zündspulen +langer 5.Gang +G-Tech Evo 240 LLK +G-Tech Evo200 Software +oberes Motorlager mit schwarzer Powerflexverstärkung
  • Hi Dennis


    Don595


    Das ATE "Bremsenfett" benutze ich auch shon einige Jahre, das ist wirklich ein Superzeugs :)
    Bremsen vorne habe ich gut hinbekommen, ist ja wie bei einem Neuzeitwagen ;)
    Aber hinten trifft mich fast der Schlag... so eine Konstruktion gehört echt verboten X( :cursing:


    Habe mal Bilder dazu gemacht: weißer Kreis ist untere Inbusschraube und O.K. zum Demontieren
    aber oben, Gruselkino hoch 10!!! Unfassbar, ein paar Millimeter vom Träger weg und man könnte ansetzen (roter Kreis)!


    Don595, da hast du vollkommen recht, eine Meisterleistung!
    Habe nur einen normalen Bremskolbenrücksteller, mal schauen wie das wird.


    Schöne Schraubergrüße,
    Peter

  • Musst den Kolben halt drücken und dabei drehen.


    Früher hab ich das mit einer Schraubzwinge gedrückt und mit zange ( lappen dazwischen gedreht )
    Die ein oder andere Manschette dabei auch gekillt..


    Passendes Werkzeug ist da schon nicht schlecht. :D

    Gruss John


    "Macht noch mehr Spass mit Zwischengas" :!:

    Mein Abarth 595: Gelbe Banane
  • spannendes Thema, danke. Hat jemand auch gerade die entsprechende Empfehlung von Ersatzscheiben/Beläge bei Autodoc oder ähnlich? Oder könnte mir jemand die Masse für vordere und hintere angeben?

  • Werkzeug geordert und morgen wird fertig montiert ;)


    73rsr
    habe vorne und hinten jetzt alles von ATE und mit deren Online Katalog kommst du schnell zu den Nummern.
    Achtung, es gibt scheinbar Varianten mit 1 oder 2 Verschleißanzeigern pro Achse. Bei mir sind es 2 pro Achse.


    Schöne Grüße,
    Peter

    Mein Abarth 500: Abarth 500 Custom MTA
  • ich habe mir vorgenommen komplett bei Brembo zu bleiben, sowohl vorne als auch hinten. Bremsen sind mir, wie auch die Reifen, einfach zu lebenswichtig als dass ich da Experimente mit Zubehör machen möchte. :thumbup:

    Mein Abarth 695: XSR Yamaha Edition mit original Akrapovic ESD & fester Klappe​ +Zemco-Tempomat +Bonalumne BOV variabel +smoked Seitenblinker +305mm Brembo -Rücksitzbank +Highspark Zündspulen +langer 5.Gang +G-Tech Evo 240 LLK +G-Tech Evo200 Software +oberes Motorlager mit schwarzer Powerflexverstärkung
  • An alle, die es noch vor sich haben lade ich ein Bild hoch, wie der Dreh-Bremskolbenrücksteller an der Hinterbremse in Aktion ausschaut.
    Und ja, ohne Demontage bzw. Lösen der 4x Radträgerschrauben, kommt man nicht zu der oberen Inbusschraube des Bremssattels.


    Schöne Grüße und immer genug Oktan im Tank :thumbsup:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!